Monatsprojekte der UN-Dekade Biologische Vielfalt – Ihre Stimme ist gefragt!

Wählen Sie Ihr UN-Dekade-Projekt des Monats. Sie haben jeden Monat eine Stimme. Die Abstimmung läuft vom Ersten bis zum Letzten eines Monats. Das Projekt, das aktuell die meisten Stimmen hat, steht oben. Mobilisieren Sie Freunde, Nachbarn, Unterstützer, die Öffentlichkeit in Ihrer Region! Das Projekt mit den meisten Stimmen wird Monatsprojekt. Aus den Monatsprojekten der letzten zwölf Monate wählt die Fachjury einmal im Jahr das Jahresprojekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt. Dies erhält zusätzlich zur Auszeichnung ein Preisgeld von 1.000 EUR.  

Alle bisherigen Monatsprojekte finden Sie hier.



Rang: Platz 1
Deutsche Wildtier Stiftung, Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz e.V.,Landschaftspflegeverband Mittelthüringen e.V., Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz, Forschungsinstitut Senckenberg

Feldhamsterland

Jetzt weiter empfehlen:

Rang: Platz 2
iDiv, Universität Leipzig

sMon

Jetzt weiter empfehlen:

Rang: Platz 3
Niedersächsischer Heimatbund e.V., Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. - Landesverband Niedersachsen

Citizen-Science-Projekt Alleepaten für Niedersachsen

Jetzt weiter empfehlen:

Rang: Platz 4
2000m²-Weltacker der Zukunftsstiftung Landwirtschaft

2000m² -Weltacker in Berlin

Jetzt weiter empfehlen:

Rang: Platz 5
Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Landesverband Bayern e.V.

Initiative Schulwald

Jetzt weiter empfehlen:

Rang: Platz 6
Jugend-Umweltstation KjG-Haus Schonungen

Die Vielfaltsforscher

Jetzt weiter empfehlen:

Rang: Platz 7
Regionalpark RheinMain & Goethe Universität Frankfurt

Regionalpark-ScienceTours: Forschendes Lernen in der Region

Jetzt weiter empfehlen:

Rang: Platz 8
Solidargemeinschaft BRUCKER LAND e.V.

Brucker Land blüht auf!

Jetzt weiter empfehlen:

Rang: Platz 9
Naturforschende Gesellschaft Altenburg e.V.

Waldweide Uhlstädter Heide

Jetzt weiter empfehlen:

Rang: Platz 10
Nabu Rengsdorf, Petra Diederich, Lucia Preilowski, Günther Hahn

Erhalt der Bonefelder Heide, durch Beweidung mit Heidschnucken

Jetzt weiter empfehlen:

Rang: Platz 11
Regierung von Mittelfranken, Sachgebiet Naturschutz, Dr. Stefan Böger

Landgang - Biodiversität entlang des Main-Donau-Kanals

Jetzt weiter empfehlen:

Rang: Platz 12
Universität Hohenheim, 70593 Stuttgart, Universität Bonn, Landesverband Sächsisches Obst e.V., Obstbauversuchsring des Alten Landes e.V., Öko-Obstbau Norddeutschland e.V. und Kompetenzzentrum Obstbau Bodensee

Ökologische Vielfalt in Obstanlagen

Jetzt weiter empfehlen:

Rang: Platz 13
Landkreis Rottal-Inn vertreten durch Herrn Landrat Michael Fahmüller

3xB – Bäche-Böden-Biodiversität

Jetzt weiter empfehlen:

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld