Sarah Wiener | Köchin und Unternehmerin

„Ich setze mich für biologische Vielfalt ein, weil ich zum Beispiel beim Kochen eine echte Auswahl an Zutaten schätze. Die Vielfalt der Lebensmittel, die uns aus den Regalen der Supermärkte anlacht, ist nur Schein. Denn: Zwölf Pflanzen- und fünf Tierarten liefern 70 Prozent der menschlichen Nahrung. 17 Arten! Da kann von Vielfalt kaum die Rede sein...
Von den 10.000-15.000 als essbar bekannten Pflanzen sind in der Landwirtschaft der gesamten Menschheitsgeschichte etwa 7000 Sorten verwendet worden. Weniger als zwei Prozent von ihnen sehen wir heute als wirtschaftlich bedeutend an. Das ist fatal – für die Böden, für die Umwelt. Gesunde Ökosysteme brauchen die Vielfalt."

 

Kurzbiographie Sarah Wiener

Sarah Wiener, geboren 1962 im westfälischen Halle, aufgewachsen in Wien, ist Köchin, Autorin und Unternehmerin. Sie engagiert sich besonders im Bereich der Nachhaltigkeit und beschäftigt sich mit artgemäßer Tierhaltung. Sie betreibt einen Acker, auf dem sie fast vergessene Gemüsesorten anbaut, sowie eine kleine Hühnerzucht mit alten Rassen. Zudem ist sie Gründerin der „Sarah-Wiener-Stiftung“, die sich seit 2007 für die gesunde Ernährung von Kindern und Jugendlichen einsetzt. Sarah Wiener verfasste darüber hinaus mehrere Kochbücher, beispielsweise „Zukunftsmenü – Warum wir die Welt nur mit Genuss retten können“ (2013). Seit 2011 ist sie Botschafterin der UN-Dekade Biologische Vielfalt.

Video: youtu.be/wsR6C5RfIXk