• Foto: Marko König, Julius Kramer

    Die UN-Dekade biologische Vielfalt

    Die Vereinten Nationen haben die Jahre 2011 bis 2020 zur UN-Dekade für die biologische Vielfalt erklärt. Die Staatengemeinschaft ruft damit die Weltöffentlichkeit auf, sich für die biologische Vielfalt einzusetzen. Menschen auf der ganzen Welt engagieren sich schon und haben bereits einiges erreicht. Machen Sie mit und werden auch Sie Teil dieser internationalen Bewegung!

    Mehr lesen

  • Foto: intention, Bonn

    Biologische Vielfalt

    Die biologische Vielfalt ist die Grundlage für unsere Ernährung und Gesundheit. Sie umfasst Tier- und Pflanzenarten, ihre genetischen Unterschiede sowie Lebensräume und Landschaften. Sie alle bilden ein enges Netzwerk, das sich durch seine Vielfalt besser an Änderungen der Umweltbedingungen anpasst. Es gibt viele gute Gründe, die biologische Vielfalt zu erhalten und naturverträglich zu nutzen.

    Mehr lesen

  • Foto: Axel Schmoll

    Ausgezeichnete Idee!

    Als Ideenfinder mit gutem Beispiel vorangehen – beim Wettbewerb der UN-Dekade Biologische Vielfalt. Mit ihm heben wir gute Beispiele zum Engagement für die biologische Vielfalt heraus, machen sie öffentlich bekannt und inspirieren andere Menschen, eigene Projektideen zu entwickeln. Bewerben kann sich jeder, der sich für die biologische Vielfalt einsetzt. Jede Woche werden neue Ideen ausgezeichnet. Wir freuen uns auf Ihre!

    Gleich bewerben

  • Foto: artush – Fotolia.com

    „Vielfalt bewahren – als Partner der Natur“ 

    So lautet das Schwerpunktthema der UN-Dekade in den Jahren 2015/2016. Gemeint ist damit einerseits vorbildliches Engagement für intakte Natur- und Kulturlandschaften und Lebensräume. Aber nicht nur das: Es geht auch darum, sich im eigenen Aktionsbereich als Partner für die biologische Vielfalt einzusetzen – jeder in seinem Rahmen. 

    Mehr erfahren

Aktuelle Themen

Symbol für intakte Landschaften

Er ziert die Bundesflagge, die deutschen 1- und 2-Euro-Münzen, die Brust unserer (Fußball-) Nationalmannschaft und ist überhaupt als Wappentier schon seit Hunderten von Jahren mit unserem Land verbunden: der Seeadler (Haliaeetus albicilla). Ein Portrait des größten einheimischen Greifvogels.

Zum Artikel

Geflügelter Wert – Leistungen von Vögeln und Fledermäusen

Dass Bestäuber wie Bienen in ihrer Vielfalt eine wichtige Rolle im Ökosystem und für die Nahrungsproduktion spielen, ist inzwischen bei vielen angekommen. Eine neue globale Studie lenkt nun den Blick auf Vögel und Fledermäuse und deren Leistungen – auch für die Landwirtschaft.

Zum Artikel

Bienen im Fokus – ein neuer Blick auf die fleißigen Helfer

Etwa dreiviertel der wichtigsten Feldfrüchte weltweit werden von Bienen bestäubt, u. a. Kaffee, Kakao und viele Früchte. Eine große internationale Studie fand kürzlich heraus, dass nur ca. 2 % der Wildbienenarten 80 % dieser Pflanzen bestäuben. Diese Leistung der Wildbienen gewinnt vor dem Hintergru

Zum Artikel

„Amsterdam-Erklärung“ setzt Zeichen für den Boden

Fruchtbaren Boden auch für künftige Generationen zu erhalten und die Biodiversität zu bewahren, sind Ziele der „Amsterdam-Erklärung“, die Ende Juni auf der Konferenz zur Kampagne „Save Our Soils – Rettet unsere Böden“ veröffentlicht wurde.

Zum Artikel
Alle aktuelle Themen in der Übersicht

Projekt der Woche

Wildblumen auf dem Firmengelände – Lebensraum und Augenschmaus (Bildautor: Bodensee-Stiftung)

Biologische Vielfalt aufs Firmengelände!

Hintergrund:
Viele Ökosysteme, die uns aufgrund ihrer biologischen Vielfalt mit lebenswichtigen Ressourcen und Dienstleistungen versorgen, sind gefährdet. Unternehmen nutzen diese Ökosystemleistungen in vielfältiger Form und greifen damit gravierend in den Naturhaushalt ein. Daher sind Unternehmen, allein schon aus ökonomischen Gründen, auf den Erhalt der biologischen Vielfalt angewiesen.

zum Projekt Projektübersicht

Wussten Sie schon, ...

...dass Krähen Zahlen verarbeiten können?

In Krähengehirnen gibt es Nervenzellen, die auf Zahlen reagieren. Der Ursprung des Zählens ist bei Krähen und Primaten offenbar der gleiche. Zu dieser Erkenntnis kam ein Forscherduo der Universität Tübingen.

Zum Artikel Übersicht

Video

Stoppt den Plastiktütenwahn

Plastiktüten sind eine Plage für die Natur, besonders für unsere Meere und ihre Bewohner. Allein zwischen Kalifornien und Hawaii treibt laut Utopia ein drei Millionen Kilogramm schwerer Plastikteppich, aber auch viele andere Meere und Flüsse sind betroffen …

Vielfalt ausleihen

Eindrucksvolles aus der Welt der biologischen Vielfalt: Die Bilder aus dem Fotowettbewerb „Klick in die Vielfalt“ sind jetzt in einer Wanderausstellung zu sehen. Diese können Sie gebührenfrei bis zu acht Wochen ausleihen.

Mehr Infos

Vielfalt News

Neues zur UN-Dekade Biologische Vielfalt, neue Projekte, Termine und Wissenswertes aus Wissenschaft und Forschung. Mit unserem monatlichen Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden.

Jetzt anmelden!

Sie bestimmen

Monatlich haben Sie die Möglichkeit, aus allen Wochenprojekten der UN-Dekade das Projekt des Monats zu wählen. Informieren Sie sich jetzt über die aktuellen Projekte und geben Sie ihre Stimme für Ihren Favoriten ab.

Zur Abstimmung

Gestatten?

Anja Backhaus ist Radio- und TV-Moderatorin und Botschafterin der UN-Dekade. Auf unserer Botschafter-Seite erzählen sie und ihr Mitstreiter, warum sie sich für die biologische Vielfalt einsetzen.

Zu den Botschaftern

29.07.2015 | Karen Kleser | Redaktion UN-Dekade

Wer hat Angst vorm guten Wolf?

Anfang Juli freut sich der NABU über Wolfsnachwuchs in der Niederlausitz. Die Kehrseite: In Cuxhaven wurden Totschlagfallen gefunden, die höchstwahrscheinlich für Wölfe bestimmt waren. Von aggressiven Wölfen ist die Rede, die auch Nutztiere reißen. Schon schwenken die ersten mit ihren Gewehren.

Zum Artikel
15.07.2015 | Karen Kleser | Redaktion UN-Dekade

Wir sind mitten im sechsten Massenaussterben – na und?

Vor kurzem im Museum: Auf dem Zeitstrahl der Erdgeschichte entdecke ich, dass es bisher fünf große Einschnitte in die Artenvielfalt gab. Jedes Mal starben – über den Daumen gepeilt – 50 bis 80 % der Arten aus. Ich denke an Dinos und Mammuts. Daran, wie es wohl ist, wenn 80 % der Lebewesen weg sind.

Zum Artikel
10.03.2015 | Zarah Thiel | UN-Dekade Jugendbotschafterin

Warum „krumme Dinger“ auch mal gut sein können

Lebensmittelverschwendung einfach verhindern.

Zum Artikel
02.03.2015 | Gerrit Öhm | frei

Mit großen Sprüngen in den Frühling!

Bei mir ist - der Anzahl meiner Blogeinträge nach zu urteilen - noch Winterstarre angesagt. Die Natur allerdings ist schon am Erwachen und Erblühen. Ein Blogbeitrag zum Vorfrühling.

Zum Artikel
20.01.2015 | Justin Müller | UN-Dekade Jugendbotschafter

„Es war einmal ein kleines Pokemon...“

Viele der Generation Y mit Schwerpunkt auf die Geburt Anfang der 90er Jahre kennen es noch: Das Phänomen Pokemon. Doch was haben Pokemon mit der Biodiversität zu tun?

Zum Artikel
15.01.2015 | Justin Müller | UN-Dekade Jugendbotschafter

Schelte gegen die Wirtschaft muss ein Ende haben!

Wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht, sieht man viel Leid und Elend, viel Ausbeutung und Ausnutzung, aber auch viele Klischees und Vorurteile. Wenn es um das Leid in der Welt geht, scheint per se die Wirtschaft an allem Schuld zu sein.

Zum Artikel
Alle Blogbeiträge in der Übersicht

Hier Bloggen...

Zarah Thiel | UN-Dekade Botschafterin
Zarah Thiel
Zarah Thiel | UN-Dekade
Jugendbotschafterin
Justin Müller | UN-Dekade Jugendbotschafter
Justin Müller
Justin Müller | UN-Dekade Jugendbotschafter
Svana Rogalla | UN-Dekade Jugendbotschafterin
Svana Rogalla
Svana Rogalla | UN-Dekade Jugendbotschafterin
Gerrit Öhm | frei
Gerrit Öhm
Gerrit Öhm
Anna Backes | Deutsche Waldjugend
Anna Backes
Anna Backes | Deutsche Waldjugend
Simon Straetker | frei
Simon Straetker
Simon Straetker
Christian Schwarzer | UN-Dekade Jugendbotschafter
Christian Schwarzer
Christian Schwarzer | UN-Dekade Jugendbotschafter
Katharina Schlünder | Deutsche Waldjugend
Katharina Schlünder
Katharina Schlünder | Deutsche Waldjugend
Viviane Meyer | frei
Viviane Meyer
Viviane Meyer
Jonas Hagge | Deutscher Jugendbund Naturbeobachtung
Jonas Hagge
Jonas Hagge | Deutscher Jugendbund Naturbeobachtung
Karen Kleser
Karen Kleser | Redaktion UN-Dekade
Weitere Blogger