• Foto: Marko König, Julius Kramer

    Die UN-Dekade biologische Vielfalt

    Die Vereinten Nationen haben die Jahre 2011 bis 2020 zur UN-Dekade für die biologische Vielfalt erklärt. Die Staatengemeinschaft ruft damit die Weltöffentlichkeit auf, sich für die biologische Vielfalt einzusetzen. Menschen auf der ganzen Welt engagieren sich schon und haben bereits einiges erreicht. Machen Sie mit und werden auch Sie Teil dieser internationalen Bewegung!

    Mehr lesen

  • Foto: intention, Bonn

    Biologische Vielfalt

    Die biologische Vielfalt ist die Grundlage für unsere Ernährung und Gesundheit. Sie umfasst Tier- und Pflanzenarten, ihre genetischen Unterschiede sowie Lebensräume und Landschaften. Sie alle bilden ein enges Netzwerk, das sich durch seine Vielfalt besser an Änderungen der Umweltbedingungen anpasst. Es gibt viele gute Gründe, die biologische Vielfalt zu erhalten und naturverträglich zu nutzen.

    Mehr lesen

  • Foto: Axel Schmoll

    Ausgezeichnete Idee!

    Als Ideenfinder mit gutem Beispiel vorangehen – beim Wettbewerb der UN-Dekade Biologische Vielfalt. Mit ihm heben wir gute Beispiele zum Engagement für die biologische Vielfalt heraus, machen sie öffentlich bekannt und inspirieren andere Menschen, eigene Projektideen zu entwickeln. Bewerben kann sich jeder, der sich für die biologische Vielfalt einsetzt. Jede Woche werden neue Ideen ausgezeichnet. Wir freuen uns auf Ihre!

    Gleich bewerben

  • Foto: artush – Fotolia.com

    „Vielfalt bewahren – als Partner der Natur“ 

    So lautet das Schwerpunktthema der UN-Dekade in den Jahren 2015/2016. Gemeint ist damit einerseits vorbildliches Engagement für intakte Natur- und Kulturlandschaften und Lebensräume. Aber nicht nur das: Es geht auch darum, sich im eigenen Aktionsbereich als Partner für die biologische Vielfalt einzusetzen – jeder in seinem Rahmen. 

    Mehr erfahren

Aktuelle Themen

UN-Dekade auf dem „Zukunftsforum Ländliche Entwicklung“ 2016

Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) und die Deutsche Stiftung Kulturlandschaft (DSK) hatten zur Veranstaltung „UN-Dekade Biologische Vielfalt 2011–2020: Impulse für ländliche Regionen“ eingeladen, um Synergien von Landwirtschaft und Naturschutz auf praktischer und strategischer Ebene zu vertiefen.

Zum Artikel

Wie vielfältig ist die Biodiversität wirklich?

Diese Frage stellte sich eine internationale Forschergruppe nach einer Langzeitstudie zur Artenvielfalt in chinesischen Wäldern. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die tatsächliche Biodiversität auf der Welt bis zu 50 % über oder unter den derzeitigen Angaben liegen könnte.

Zum Artikel

Wildnis-Trail im Nationalpark Eifel ausgezeichnet

Am 8. Dezember wurde in Simmerath das Wildnis-Trail-Angebot im Nationalpark Eifel als neues UN-Dekade Biologische Vielfalt-Projekt ausgezeichnet. Der 85 Kilometer lange Wanderweg führt einmal quer durch die entstehende Wildnis im Nationalpark Eifel. In vier Tagesetappen können Wanderer die Vielfalt

Zum Artikel

Artenreiche Ökosysteme stecken extreme Klimaereignisse besser weg

Vieles spricht dafür, dass Wetterextreme rund um den Globus zunehmen. Das kann auch funktionierende Ökosysteme stören. Eine groß angelegte internationale Studie zeigte kürzlich, wie diese geschützt werden können: indem ihre Artenvielfalt erhalten und gefördert wird.

Zum Artikel

Höchste Artenvielfalt in der goldenen Mitte

Eine multinationale Studie zum Zusammenhang zwischen pflanzlicher Biomasse und der Vielfalt an Pflanzenarten ergab, dass eine mittlere Produktion von Biomasse die größte Artenvielfalt hervorbringt. Sinkt die Zahl der Arten, wirkt sich das hingegen negativ auf die Produktivität des Ökosystems aus.

Zum Artikel
Alle aktuelle Themen in der Übersicht

Projekt der Woche

Winzer Cord Treseler prüft seine Bienennisthilfen

Naturschutz im Bioweinbau

Im Projekt „Naturschutz und Biodiversitätserhalt als CSR-Aufgabe Im Mittelstand“ (Förderung durch BMAS und ESF) wurde in 30 Pilotbetrieben des Bundesverbandes Ökologischer Weinbau ECOVIN e.V. mit einem Biodiversitätscheck duch Fachleute von Global Nature Fund und Bodensee-Stiftung der ist-Stand erfasst, und konkrete Maßnahmenpläne für diese Betriebe erstellt. Gute Beispiele dieser Betriebe wurden durch Maßnahmen der Fachleute ergänzt und in ein "Biodiversitätsprogramm für ECOVIN-Betriebe" integriert. Die 250 Mitgliedsbetriebe sind angehalten, von den 90 Einzelmaßnahmen jährlich fünf geeignete umzusetzen. Das Biodiversitätsprogramm ist die ECOVIN Antwort auf die aktuellen Fragen im Rahmen der Nachhaltigkeitsdiskussion im Weinbau.

zum Projekt Projektübersicht

Topthema

Nina Ruge zeichnet UN-Dekade-Projekt zum Bioweinbau aus

Auf der BIOFACH-Messe wurde „Naturschutz im Bioweinbau“ als Projekt der UN-Dekade geehrt – wegen der vorbildlichen Zusammenarbeit zwischen Naturschutz und Winzern und der Strahlkraft in andere landwirtschaftliche Bereiche. Die Auszeichnung überreichte UN-Dekade Botschafterin Nina Ruge.

Zur Pressemeldung.

Wussten Sie schon, ...

... dass manche Frösche wahre Artisten sind?

Etwa ein Viertel der weltweit mehr als 6.600 Froscharten lebt in Bäumen und Sträuchern. Um nach einem Sprung auf den schmalen Ästen und Zweigen sicher zu landen, vollbringen die Tiere richtige Kunststücke. Das haben jetzt Wissenschaftler der Uni Kiel herausgefunden und dokumentiert.

Zum Artikel Übersicht

Video

Konferenz der Arten

Unter Mitwirkung unserer Jugendbotschafterin Svana Rogalla drehte die Naturschutzjugend diesen augenzwinkernden Stop-Motion-Film. Die verschiedenen Arten der Tiere und Pflanzen treffen bei einer Konferenz zusammen und diskutieren die Zukunft der biologischen Vielfalt und die Bedeutung des Menschen.

Zum Videoarchiv

03.02.2016 | Gerrit Öhm

Zwischen Trauer und Hoffnung

Das Bild, das wir von den tropischen Regionen haben, begrenzt sich meist auf wenige Bilder und Filme, die versucht haben, uns diese faszinierende Welt exemplarisch näher zu bringen. Wir sind uns bewusst, dass es eine unglaubliche Vielfalt in den Tropen gibt, haben aber nur ein sehr beschränktes Bild

Zum Artikel
29.01.2016 | Svana Rogalla

Konferenz der Arten

Ein Trickfilm der Naturschutzjugend

Zum Artikel
28.01.2016 | Gerrit Öhm

Schritte in den Garten

Eine winterlich-frühlingshafte Gartenerkundung

Zum Artikel
21.01.2016 | Gerrit Öhm

Libellenbestimmung für Fortgeschrittene

In einem meiner Blog-Beiträge gab es bereits eine kleine Reise nach Ghana, wo mein Bruder Hannes gerade lebt. Weil mein Bruder und ich beide naturkundlich interessiert sind, bekomme ich nicht nur Berichte und Fotos von den besonders exotischen-aussehenden Arten, sondern auch von vielen Pflanzen und

Zum Artikel
03.01.2016 | Gerrit Öhm

Auf ein vielfältiges neues Jahr

Nachdem ihr von Svana Rogalla den Dezember über regelmäßig mit Vogel-Gezwitscher versorgt wurdet, möchte ich in meinen Beiträgen ein paar bunt durcheinander gemischte Themen präsentieren.

Zum Artikel
24.12.2015 | Svana Rogalla | NAJU

Vogelarten-Adventskalender Türchen 24

Friedenstaube

Zum Artikel
Alle Blogbeiträge in der Übersicht

Hier Bloggen...

Zarah Thiel | UN-Dekade Botschafterin
Zarah Thiel
Zarah Thiel | UN-Dekade
Jugendbotschafterin
Justin Müller | UN-Dekade Jugendbotschafter
Justin Müller
Justin Müller | UN-Dekade Jugendbotschafter
Svana Rogalla | UN-Dekade Jugendbotschafterin
Svana Rogalla
Svana Rogalla | UN-Dekade Jugendbotschafterin
Gerrit Öhm | frei
Gerrit Öhm
Gerrit Öhm
Anna Backes | Deutsche Waldjugend
Anna Backes
Anna Backes | Deutsche Waldjugend
Simon Straetker | frei
Simon Straetker
Simon Straetker
Christian Schwarzer | UN-Dekade Jugendbotschafter
Christian Schwarzer
Christian Schwarzer | UN-Dekade Jugendbotschafter
Katharina Schlünder | Deutsche Waldjugend
Katharina Schlünder
Katharina Schlünder | Deutsche Waldjugend
Viviane Meyer | frei
Viviane Meyer
Viviane Meyer
Jonas Hagge | Deutscher Jugendbund Naturbeobachtung
Jonas Hagge
Jonas Hagge | Deutscher Jugendbund Naturbeobachtung
Karen Kleser
Karen Kleser | Redaktion UN-Dekade
Weitere Blogger