Wussten Sie schon, …?

… warum Schlangen keine Beine haben?

Schlangen kommen ohne Extremitäten aus. Wie es dazu kommt, fanden Forscher nun heraus. Ausgangspunkt war die Erkenntnis, dass sowohl fossile als auch heutige Schlangen noch Überbleibsel von Hüft- oder Hinterbeinknochen haben.

Zum Artikel

... wie der Zucker in die Rübe kommt?

Ein Forscherteam aus vier Universitäten hat herausgefunden, wie der Zucker Saccharose aus den Blättern der Zuckerrübe (Beta vulgaris) in deren Speicher, den Wurzelkörper, gelangt: Ein Transportprotein ermöglicht das Einlagern von Zucker in den Speichervakuolen des Wurzelkörpers, während gleichzeitig

Zum Artikel

… dass Bakterien sich Schutzanzüge bauen?

Hilfreiche Erkenntnisse für die Entwicklung neuer Medikamente: Ein internationales Forscherteam um einen Biophysiker der Universität Bonn fand heraus, dass Bakterien von einer Schutzhülle umgeben sind.

Zum Artikel

… dass Spinnenfäden einzigartig leicht, reißfest und dehnbar sind?

Wissenschaftler der Universität Würzburg sind bei der Erforschung von Spinnenfäden einen Schritt weiter gekommen. Sie haben die Abläufe an dem Proteinabschnitt sichtbar gemacht, der die einzelnen Proteine bei der Fadenbildung blitzschnell zu langen Ketten verbindet.

Zum Artikel

… dass Wölfe Mengen besser einschätzen können als Hunde?

Zu diesem Ergebnis kommen zwei Forscherinnen der Universität Wien. Wölfe nutzen diese numerische Vorstellungskraft für die Futtersuche, aber auch um abzuschätzen, ob der Gegner in der Überzahl ist.

Zum Artikel
Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld