Helga Inden-Heinrich

"Eine Vielzahl an Akteuren und Initiativen engagiert sich mit bedeutsamen Maßnahmen und Projekten für den Erhalt der Biologischen Vielfalt. Durch die Wahl der Preisträger_innen, die nicht immer leicht fällt, erfahren die Akteure und ihre Projekte eine besondere Anerkennung und wichtige Wertschätzung. In der Folge erhalten sie einerseits einen Ansporn für die Fortsetzung ihrer Vorhaben. Zum anderen können sie auch Vorbild und Impulsgeber für ganz neue Engagementbereiche sein. Die Mitarbeit in der Jury ermöglicht mir einen wunderbaren Einblick in das breite und interessante Spektrum an inhaltlich möglichen Themen sowie an konkreten Handlungsinitiativen."

 

Vita

Helga Inden-Heinrich, Jg.1954, ist Geschäftsführerin des Deutschen Naturschutzrings, dem Dachverband der deutschen Natur- Tier- und Umweltschutzorganisationen, in dem sie seit 1983 tätig ist. Seit vielen Jahren betreut sie Projekte zu Themen wie Nachhaltigkeit, Gender Mainstreaming, Ökologische und Generationengerechtigkeit, Nachwuchsförderung im Natur- und Umweltschutz, interkulturelle und interreligiöse Zusammenhänge. Sie ist Mitkoordinatorin und -organisatorin des Deutschen Naturschutztages (DNT) und koordiniert den Focal Point IUCN Deutschland.

Helga Inden-Heinrich

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld