Am 19. Juni 2018 fand im VKU-Forum in Berlin die Fachtagung „Gesund – mit der Vielfalt der Natur statt“. Die Tagung steht im Zusammenhang mit dem gleichnamigen Schwerpunktthema 2017/2018 der UN-Dekade Biologische Vielfalt. Veranstalter waren die Geschäftsstelle der UN-Dekade Biologische Vielfalt in Kooperation mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU), dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) und dem Bundesamt für Naturschutz (BfN). Zu den ideellen Unterstützern der Tagung gehörten der Deutsche Heilbäderverband e.V., der Deutsche Olympische Sportbund e.V. (DOSB), der Deutsche Wanderverband e.V. (DWV), die Gesundheitskasse AOK (Bundesverband) und der Kneipp-Bund e.V.

 

Eingeladen waren Vertreter/innen aus den Bereichen Biodiversität und Naturschutz sowie Gesundheit und Gesundheitsförderung (inkl. Heilbäder und Kurorte, Prävention und Rehabilitation, Sport und Bewegung, Gesundheitstourismus).

 

Neben der Vernetzung der Akteure stand vor allem der Erfahrungsaustausch über die Möglichkeiten, wie Natur und biologische Vielfalt mit den Themen Gesundheit und Wohlbefinden verknüpft werden können, im Mittelpunkt der eintägigen  Veranstaltung. Anregungen für die Praxis erhielten die TeilnehmerInnen durch Impulsvorträge, eine Podiumsdiskussion und konkrete Praxisbeispiele.

 

Einen kurzen Nachbericht finden Sie hier.  

 

 

Dokumentation

Das Programm

Moderation: Corinna Lampadius
 

09:30

  Registrierung und Kaffee

 

10:30

  Begrüßung und Einführung

  Dr. Christiane Paulus, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
  Maria Becker, Bundesministerium für Gesundheit
  Arno Todt, Geschäftsstelle UN-Dekade Biologische Vielfalt

 

11:00

  Key-Notes "Beiträge und Bedeutung der Natur für die Gesundheit"

  Prof. Dr. Claudia Hornberg, Universität Bielefeld, Fakultät für Gesundheitswissenschaften

  Matthias Braubach, WHO - European Centre for Environment and Health (Vortragsfolien)

 

11:45

  Podiumsdiskussion: "Welche Potenziale bietet vielfältige Natur für Gesundheit
  und Wohlbefinden und wie lassen sie sich entwickeln?"

  Prof. Dr. Claudia Hornberg, Universität Bielefeld, Fakultät für Gesundheitswissenschaften 
  Dr. Sabine Richard, AOK-Bundesverband, Bereich Versorgung
  Dr. Mischa Kläber, Deutscher Olympischer Sportbund
  Maria Becker, Bundesministerium für Gesundheit
  Dr. Christiane Paulus, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

 

12:30

  Mittagspause

13:30

  Praxisbeispiele: Kurzpräsentationen zu den Foren

  a) Katharina Brändlein, "FörsterLiesl - Natur erleben" in Kooperation mit Nationalpark Schwarzwald
  b) Christine Merkel, Deutscher Wanderverband
  c) Marianne Düsterhöft, Bäderverband Mecklenburg-Vorpommern

 

14:00

  Parallele Foren mit Impulsvorträgen und Diskussion

  a) Gesundheitsinitiativen in Nationalparken, Biosphärenreservaten und
  Naturparken

  Welche Chancen für eine gute Zusammenarbeit bieten sich?
  Moderation: Beate Job-  Hoben, Bundesamt für Naturschutz

 

  Ein- und Aussichten: Gesundheitstag im Nationalpark Schwarzwald
  Katharina Brändlein, "FörsterLiesl - Natur erleben" in Kooperation mit Nationalpark Schwarzwald
  (Vortragsfolien)

 

  Gesundheitstourismus im Natur- und Geopark Terra.vita Hartmut Escher, Natur- und Geopark
  Terra.vita, Osnabrück (Vortragsfolien)
 

  b) Gesundheitsförderung und Prävention in der Natur

  Wie lassen sich die Potenziale der Natur dafür nachhaltig nutzen?
  Moderation: Karsten Dufft, Deutscher Olympischer Sportbund

 

  Let's go - Familien, Kids und Kitas - Gemeinsam raus, Bewegen, Entdecken
  Christine Merkel, Deutscher Wanderverband (Vortragsfolien)

 

  Kur in Natur
  Bernd Nikoleit, AOK-Klinik Rügen (Vortragsfolien)
 

  c) Synergien von Natur und Gesundheit in Heilbädern und Kurorten

  Wie lassen sich die bisherigen Ansätze weiterentwickeln?
  Moderation: Hans-Joachim Bädorf, Deutscher Heilbäderverband

 

  Gesundheitspotenzial Kur- und Heilwald
  Marianne Düsterhöft, Bäderverband Mecklenburg-Vorpommern (Vortragsfolien)

 

  Naturnahes Management in Kurparken
  Michael Mäkler, IG Park im Kurort und Staatsbad Bad Pyrmont (Vortragsfolien)

 

15:15

  Kaffeepause

15:45

  Ergebnisse aus den Foren

16:15

  Abschluss - Schlusswort

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld