Norbert Rosing | Fotograf

„Wenn wir über Deutschland reden, war es nie wichtiger, sich in der Gegenwart und auch in Zukunft für die natürliche Artenvielfalt einzusetzen. Seit Jahren bereise ich die wildesten Wälder, Moore, Heiden und Flüsse unseres Landes und sehe vor Ort, wie bedroht die Vielfalt in der Natur ist. Beliebig platzierte Energieanlagen oder einseitig intensive Landwirtschaft ohne Hecken, dafür mit monotonen Mais- oder Rapsäckern, bieten wildlebenden Arten kein Zuhause mehr und bieten auch für die Menschen wenig Erholungspotenzial.

Ohne Artenvielfalt in den Wäldern, Mooren und Seen wird das Land technisch und langweilig. Wollen wir das? Wollen das die zukünftigen Generationen? Wo wollen wir dann noch Urlaub machen im eigenen Land? Ich setze mich ohne Wenn und Aber für die Bewahrung der biologischen Vielfalt ein.“

Kurzbiographie Norbert Rosing

Norbert Rosing wurde 1953 im Münsterland geboren und ist dort aufgewachsen. 1992 gab er seinen erlernten Beruf als Krankenpfleger auf, um sich ganz seinem bisherigen Hobby, der Naturfotografie, zu widmen. Er spezialisierte sich auf die kanadische Arktis und wurde durch seine Eisbärenbilder weltbekannt. Seit vielen Jahren fotografiert er aber auch die heimische Natur in Deutschland und veröffentliche darüber mehrere Bildbände bei National Geographic Deutschland. Er ist Mitorganisator des Umweltfotofestivals HORIZONTE Zingst und ist dessen Schirmherr. Norbert Rosing ist verheiratet und lebt in Bayern. Seit 2012 ist er Botschafter der UN-Dekade Biologische Vielfalt.

Norbert Rosing

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld