Schöpfung

Das Projekt Schöpfung trägt umfassend zur ökologischen Bildung und Umwelterziehung bei und zeigt die Wertschätzung und die Fürsorge, mit der Kinder, Eltern und Mitarbeiterinnen die Schöpfung Gottes achten, pflegen und schützen.

Ein Ziel des Projektes "Schöpfung" ist es, durch gezielte Beobachtungen mit der heimischen Flora und Fauna vertraut zu werden und Zusammenhänge zu erkennen. Dieses motiviert zu eigenem Handeln und zur Planung und Gestaltung konkreter Maßnahmen, die die biologische Vielfalt in unserer Kulturlandschaft fördern. Hierzu zählen z.B. der Bau von Nisthilfen für Höhlenbrüter und Wildbienen und die "Sanierung" des Wildbienenhauses und des Igelhotels. Das überwiegend naturnahe Außenspielgelände des Kindergartens spiegelt in seiner Anlage die Naturverbundenheit der Kinder und Mitarbeiterinnen wider. So wurde ein neuer Staudengarten und eine Schmetterlingswiese als Lebensraum und Nahrungsquelle für Bienen und Schmetterlinge angelegt. Ein Teil der Spielwiese wird nicht gemäht, und so können hier stets viele Insekten beobachtet werden.
Ein weiters Ziel dieses Projektes ist die Sensibilisierung für das Thema Erdklima als Lebensgrundlage der Menschen und der Natur. Alle am Projekt beteiligten Personen sollen erneut über den Treibhauseffekt aufgeklärt werden und erkennen, dass auch kleine Beiträge zur Reduzierung der sogenannten Treibhausgase möglich sind. Darüber hinaus soll der Umgang mit Ressourcen wie Wasser, Energie und Rohstoffe hinterfragt und Möglichkeiten gefunden werden, wie und wo sorgfältiges und sparsames Handeln auch im Kindergarten möglich ist. Mit diesem Projekt erlangen Kinder und alle anderen an dem Projekt beteiligten Personen Kompetenzen, wie sie aktiv an der Veränderung gesellschaftlicher Prozesse mitwirken und in ihrem Lebensumfeld einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten können.
Sie entwickeln die Bereitschaft, Verantwortung für sich, für die Gemeinschaft und für die Umwelt von Heute und Morgen zu übernehmen. Sie werden Multiplikatoren, die sich mit Sensibilität, Achtung und Wertsschätzung für die Bewahrung der Schöpfung einzusetzen.



Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

Dokumente

Bildergalerie

Schöpfung

 

Besuchen Sie uns

Kindergarten St. Barbara

Pothsberg 5
45257 Essen

Öffnungszeiten: nach Absprache

Frau Martina Reinecke

 

Weitere Infos

Essen

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld