Fahrtziel Natur – Nah dran

Die 21 Fahrtziel Natur-Gebiete in Deutschland bestechen durch ihre biologische Vielfalt, seltene Tiere und bedrohte Pflanzen können die Nationalparke und Biosphärenreservate ihr Zuhause nennen. Einen einmaligen Blick auf diese Naturschätze bietet das Buch „Nah dran“, das in enger Kooperation mit Fahrtziel Natur und J.P. Bachem Editionen entstanden ist. Fahrtziel Natur, eine Kooperation der Umweltverbände BUND, NABU, VCD und der Deutschen Bahn setzt sich für umweltfreundliche Mobilität und nachhaltigen Naturtourismus ein, dadurch sorgen sie für den Erhalt schützenswerter Naturlandschaften.

Einen besonderen Anreiz für die nächste umweltfreundliche Reise mit praktischen Tipps zum nachhaltigen Reisen mit Bus und Bahn liefert das Buch „Nah dran“. Getreu dem Motto „Natürlich. Persönlich. Hautnah“ stehen 21 Persönlichkeiten im Fokus, die ihre ganz eigenen Geschichten rund um die Nationalparke im Wattenmeer, den National- und Naturpark Bayerischer Wald oder den Nationalpark Sächsische Schweiz erzählen. Sie alle vereint das Bestreben, die biologische Vielfalt in ihrem Fahrtziel Natur-Gebiet zu erhalten und den Menschen zugänglich zu machen. Autor Bernd Pieper gilt als ausgewiesener Experte für das Thema nachhaltiges Reisen und porträtiert die vorgestellten Personen besonders authentisch. Auch bei der Buchproduktion wird auf umweltverträgliche Techniken geachtet: Dank 100% Öko-Strom und FSC-Papier werden diese Reportagen so erzählt, dass sie auch für die Umwelt gut ausgehen.

Nachhaltiger Naturtourismus ist das erklärte Ziel von Fahrtziel Natur. Die Kooperation aus BUND, NABU, VCD und der Deutschen Bahn setzt in dem gemeinsam mit J.P. Bachem Editionen erarbeiteten Freizeitführer „Nah dran“ ein weiteres Zeichen für umweltschonende Mobilität in Kombination mit einmaligen Naturerlebnissen. Authentische Reportagen blicken auf Menschen, die sich vor Ort für die Naturschätze engagieren. Sie tragen maßgeblich dazu bei, die biologische Vielfalt in den 21 abgebildeten Fahrtziel Natur-Gebieten aufrechtzuerhalten und zu fördern.

Bedrohte Natur
Wahrhaftige Naturerlebnisse werden immer weniger, da ein großer Teil auch der heimischen Flora und Fauna bedroht ist. Auf der Roten Liste der Wirbeltiere Deutschlands waren in 2009 43 Prozent – 207 Arten – in der Gefährdungskategorie. Fast ein Drittel der Arten ist bestandsgefährdet und weitere knapp 10 Prozent befinden sich auf der Vorwarnliste. Der Bartgeier beispielsweise wurde vor mehr als hundert Jahren in Deutschland ausgerottet. Henning Werth, Biologe im Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen und einer der Protagonisten in „Nah dran“, entdeckte 2018 jedoch nahe der deutschen Grenze einen Horst und schätzt die Rückkehr einer der größten Vögel Europas nach Deutschland als sehr realistisch ein. Dennoch muss der Lebensraum weiterhin geschützt werden.
Die Fahrtziel Natur-Gebiete in Deutschland sind Hotspots der biologischen Vielfalt. In den 21 Gebieten sind seltene Tiere ebenso zu Hause wie bedrohte Pflanzen – einige gehören bereits zum UNESCO-Weltnaturerbe wie etwa fünf alte Buchenwälder und das Wattenmeer

Einsatz vor Ort
Der Band richtet das Augenmerk auf Personen, die sich auf ihre ganz eigene Art für die biologische Vielfalt in „ihrem“ Fahrtziel Natur-Gebiet einsetzen: Rangerinnen, Fischer, Künstlerinnen, Unternehmer, Astronomen, Biologen auch die Auswahl der Protagonisten spiegelt Vielfalt wieder. Authentisch und hautnah geben die Reportagen Einblick in die Arbeit in den Nationalparken, Naturparken und Biosphärenreservaten und zeigen, wie sich die Menschen vor Ort für den Natur- und den Umweltschutz engagieren. Die Regionalpatrioten kennen jeden Winkel ihrer Umgebung und inspirieren zu ausführlichen Erkundungen. Damit transportieren sie nicht nur die Philosophie der Fahrtziel Natur-Partner, sondern geben den Lesern einen Anreiz für das eigene Naturerlebnis und den persönlichen Einsatz für den Erhalt der biologischen Vielfalt. In überzeugenden Portraits vermitteln die vorgestellten Menschen ihre Faszination für die Natur – und fördern sie so auch bei den Lesern.

Nachhaltiger Naturtourismus
Im Einklang mit der Natur zu sein, dieses Gefühl möchten auch die Leser erfahren und begeben sich auf die Suche nach Naturerlebnissen. Die Porträts und persönlichen Tipps aus „Nah dran“ bieten dabei eine gute Grundlage. Mit der Kooperation Fahrtziel Natur lernen immer mehr Menschen die 21 Naturschätze in Deutschland kennen. Dies ist auch die Voraussetzung dafür, dass sie sich für den Erhalt der biologischen Vielfalt einsetzen. Als textliche und optische Anreize dienen die Portraits dazu, Lust auf mehr zu machen sowie das Bedürfnis nach einem eigenen aktiven Beitrag zum Klima- und Umweltschutz zu schüren. Insbesondere die großformatigen, exklusiven Fotografien leisten dabei einen wertvollen Beitrag: Brillante Naturaufnahmen versetzen den Leser schon zu Hause direkt ins Naturparadies und präsentieren ihre einmalige Schönheit.
Fahrtziel Natur unterstützt die umweltschonende Anreise und Mobilität vor Ort und fördert so einen nachhaltigen Tourismus in ausgewählten Schutzgebieten. „Nah dran“ bietet am Ende der Kapitel – und somit für jedes der 21 Gebiete – einen Serviceteil mit nützlichen Informationen zu einer klimafreundlichen Anreise sowie der Mobilität vor Ort.

Bezug zur biologischen Vielfalt:

Die biologische Vielfalt ist für die Menschheit von zentraler Bedeutung für die Lebensqualität, Gesundheit und die Chance auf eine nachhaltige Entwicklung. Dennoch nimmt diese seit Jahren sowohl in Deutschland als auch weltweit ab, obwohl sie den Menschen nachweislich am Herzen liegt. Sie lieben Natur nicht nur wegen ihres unvergleichbaren Erholungscharakters, sondern auch wegen ihrer atemberaubenden Schönheit und der faszinierenden Tier- und Pflanzenvielfalt. Trotz des dramatischen Artenrückgangs und den Verlust an vielfältigen Lebensräumen, gibt es in Deutschland weiterhin nachhaltig erreichbare Orte, an denen man die Vielfalt der Natur erleben und genießen kann. Von den Alpen bis hinauf zur Nordsee gehören dazu die 21 Fahrtziel Natur-Gebiete. Die unterschiedlichen Menschen, die im Buch „Nah dran“ vorgestellt werden, helfen auf ihre eigene Weise, die biologische Vielfalt der Fahrtziel Natur-Gebiete zu schützen. Damit gehen sie mit gutem Beispiel voran, sich für den Erhalt der vielseitigen Naturschätze zu engagieren.


Bild 1
Bild 2

Bild 3

Dokumente

NahDran_Cover und Musterkapitel.pdf

 

Besuchen Sie uns

DB Fernverkehr AG / Fahrtziel Natur

Stephensonstraße 1
60326 Frankfurt

Öffnungszeiten: 9.00 - 18.00 Uhr

Frau Dr Kathrin Bürglen
Tel.:0692656663
kathrin.buerglen@deutschebahn.com
http://www.fahrtziel-natur.de

 

Weitere Infos

Fahrtziel Natur - Nah dran
Frankfurt

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld