Sonderwettbewerb Soziale Natur

Das Natur-Erlebnis-Zentrum e.V.

Das Natur-Erlebnis-Zentrum im Wildpark Schwarze Berge e.V. (NEZ) hat den Ziel und Zweck des Brückenschlages zwischen Mensch und Tier. Dazu nutzt das NEZ e.V. den Wildpark Schwarze Berge und seine Tiere als Plattform für die umweltpädagogische Arbeit. Der Verein dient dem Menschen und seinem Naturerleben, weiterhin spielen der Tier- und Artenschutz, der Natur- und Umweltschutz, die wissenschaftliche Forschung, Öffentlichkeitsarbeit sowie die Umweltpädagogik eine große Rolle in der täglichen Arbeit. Darüber hinaus ist der Verein bestrebt unseren Besuchern auf anschauliche und spannende Weise die die biologische Vielfalt der Tiere und Natur näher zu bringen und den Menschen eine Möglichkeit des Naturerlebens zu geben. Durch die so geschaffene emotionale Bindung zwischen den Teilnehmern und den Tieren kann ein umweltbewussteres Handeln erreicht werden.

Das Natur-Erlebnis-Zentrum im Wildpark Schwarze Berge e.V. (NEZ) ist ein als gemeinnützig anerkannter Verein, der im Jahre 2002 gegründet wurde. Ziel und Zweck des Vereins ist der Brückenschlag zwischen Mensch und Tier. Dazu nutzt das NEZ den Wildpark Schwarze Berge und seine Tiere als Plattform für die umweltpädagogische Arbeit. Der Verein dient dem Menschen und seinem Naturerleben, weiterhin spielen der Tier- und Artenschutz, der Natur- und Umweltschutz, die wissenschaftliche Forschung, Öffentlichkeitsarbeit sowie die Umweltpädagogik eine große Rolle in der täglichen Arbeit. Darüber hinaus ist der Verein bestrebt unseren Besuchern auf anschauliche und spannende Weise die biologische Vielfalt der Tiere und die Natur näher zu bringen und den Menschen eine Möglichkeit des Naturerlebens zu geben. Informationen werden dem Besucher durch faszinierende Geschichten und mit Hilfe von Parallelen zum eigenen Leben nahegebracht. Unterstützend wird mit vielen Anschauungsmaterialien gearbeitet. Durch die so geschaffene emotionale Bindung zwischen den Teilnehmern und den Tieren kann ein besseres Verständnis der biologischen Vielfalt und somit umweltbewussteres Handeln erreicht werden.
Der Wildpark Schwarze Berge wurde 1969 eröffnet. Berge, Täler und Seen gestalten die 50 ha große idyllische Parkanlage im Wildpark Schwarze Berge. . Rund 1000 Tiere in naturnahen Gehegen erwarten die kleinen und großen Besucher.
Das Natur-Erlebnis-Zentrum im Wildpark Schwarze Berge e.V. führt jährlich bis zu 1600 Gruppen in die Welt der Natur und Tiere ein. Ein Großteil der Gruppen sind Kindergeburtstage, Kindergärten und Schulklassen, aber auch Vereine, Betriebe, Senioren- und Familiengruppen werden durch das vielfältige Angebot angesprochen. Oftmals buchen Gruppen Geflüchteter oder Erholungsbedürftiger aus belasteten Regionen wie Tschernobyl die Programme des NEZ e.V., da sich durch den Kontakt zu Tieren auch über eine Sprachbarriere hinweg eine Verbindung herstellen lässt. Neben den individuell planbaren Führungen für Kinder und Erwachsene organisiert das NEZ e.V. Veranstaltungen und Thementage zu verschiedenen Umwelt- und Naturthemen, z.B. den „Tag des Luchses“. Die Veranstaltungen finden im Wildpark Schwarze Berge statt. Dabei werden viele Aktionen rund um das Thema Natur und Tiere angeboten. „Durch selber machen Lernen und Verstehen“ heißt die Devise. Viele dieser Angebote sind kostenfrei, um allen Menschen die Möglichkeit eines Naturerlebnisses zu geben.
Die Angebote des NEZ e.V. sind überwiegend barrierefrei und somit auch für Menschen mit Einschränkungen wahrnehmbar. Es gibt speziell auf eingeschränkte Menschen zugeschnittene Angebote, die mit vielen haptischen Eindrücken arbeiten– je nachdem, welche Sinne beeinträchtigt sind wird der Inhalt individuell angepasst. Der direkte Kontakt zu ausgewählten Tierarten spielt dabei eine große Rolle, da dieses Erleben insbesondere für mehrfach eingeschränkte Menschen und Senioren, aber auch für Kinder eine Bereicherung ist. Das Institut für Behindertenpädagogik der Universität Hamburg nutzt die Angebote des Natur-Erlebnis-Zentrums e.V., um den Studentinnen und Studenten einen Einblick in die Erlebniswelt eingeschränkter Menschen zu geben.
Für Besucher, die nicht mehr gut zu Fuß sind, besteht die Möglichkeit, die Touren mit einem zusätzlich buchbaren Elektromobil mitzuerleben. Außerdem gibt es das Angebot, den Wildpark bei einer kommentierten Tour mit der Wildpark-Bahn fahrend zu erkunden. Die Bahn kann mit einem speziellen Rollstuhlanhänger ausgestattet werden, so dass auch Besucher, die auf den Rollstuhl angewiesen sind bequem einen Großteil des Parks und der Tiere sehen können.
Die Nähe zur Großstadt Hamburg führt dazu, dass häufig Gruppen mit wenig Naturbezug das Angebot des NEZ nutzen. Unser Hauptziel ist es, bei den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zunächst ein Interesse für Natur und biologische Vielfalt zu wecken, dieses zu vertiefen und so die Liebe zur Natur zu stärken. Bei vielen Gruppen bedeutet das jedoch im ersten Schritt Spaß an der Entdeckung der heimischen Natur und an Aktivitäten im Freien zu vermitteln. Um es auch Gruppen mit geringen finanziellen Mitteln zu ermöglichen, an besondere Natur- und Tiererlebnissen teilzunehmen, stellt das Natur-Erlebniszentrum bei internen und externen Verlosungen und Wettbewerben Gutscheine für Führungen zur Verfügung.
Ein weiteres Angebot des Natur-Erlebnis-Zentrums e.V. sind Projekte für Schulklassen, bei denen die Schülerinnen und Schüler an mehreren Tagen ein Projekt im Wildpark realisieren. Auf der Streuobstwiese des Wildparks werden vom NEZ e.V. zum Beispiel Patenschaften für Obstbäume angeboten, bei der die Schulklassen einen Baum über die verschiedenen Jahreszeiten hinweg besuchen und betreuen. Durch diese genaue Beobachtung über einen längeren Zeitraum kann man auch schon ganz jungen Menschen ein umfassendes Verständnis für ökologische Zusammenhänge vermitteln und das Interesse an biologischer Vielfalt und deren Schutz wecken.

Bezug zur biologischen Vielfalt:

Das Natur-Erlebnis-Zentrum e.V. ermöglicht Menschen aller Altersklassen spannende und lebensnahe Naturerlebnisse. So wird das Verständnis für die biologische Vielfalt insbesondere der heimischen Tier- und Pflanzenwelt geweckt und gestärkt. Die Kenntnisse der biologischen Vielfalt führen dann häufig zu einem verstärkt umweltbewussten und umweltschützenden Handeln.


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

 

Besuchen Sie uns

Natur-Erlebnis-Zentrum im Wildpark Schwarze Berge

Am Wildpark 1
21224 Rosengarten-Vahrendorf

Öffnungszeiten: April bis Okotber 8 Uhr bis 18 Uhr, November bis März 9 Uhr bis 17 Uhr

Frau Claudia Jülich
Tel.:040-819774730
nez@wildpark-schwarze-berge.de
http://www.wildpark-schwarze-berge.de

 

Weitere Infos

Natur-Erlebnis-Zentrum im Wildpark Schwarze Berge e.V.
Rosengarten-Vahrendorf

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld