Sonderwettbewerb Soziale Natur

Ein Garten für Senioren

Es geht um viel mehr als nur "seniorengerechtes gärtnern".
Es wird natürlich ein Pflanzplan erstellet, es wird gesät, gepflanz, gepflegt und geerntet, ein Gartenjahr im herkömmlichen Sinne. Aber es gibt auch viel Raum für die Bedürfnisse des Einzelnen, für Gespräche und auch mal für Ruhe.
So ist es schon ein Ritual, nach der Arbeit den Kaffe oder Tee zu trinken, vielleicht ein kleines Kräutergesteck zu basteln, oder eine Geschichte aus dem Kräuter- Märchenbuch vorzulesen.

Der Dürener Service Betrieb hat sich seit seiner Gründung zu einem "Komplettanbieter" von kommunalen und privaten Dienstleistungen entwickelt. Das Leistungsspektrum reicht von der Straßenreinigung und dem Winterdienst, über Abfälle, Straßen-und Grünunterhaltung, Forst, Friedhofswesen bis zum Badesee und dem Hallenbad. Die "Alte Stadtgärtnerei" ist ein kleiner Bereich davon. Sie bietet nicht nur alte, mit viel Hingabe restaurierte Gewächshäser, sondern auch ein tolles Gelände mit viel Platz für Ideen und Projekte. Eines dieser Projekte möchte ich Ihnen mit dieser Bewerbung vorstellen und näher bringen.
2016 wurde das Projekt "Ein Garten für Senioren", in zusammenarbeit mit einer Dürener Senioreneinrichtung, ins Leben gerufen und seit dem entwickelt es sich stets weiter. In den eigens für diese Arbeit angelegten Hochbeeten ist es möglich auch sitzend zu gärtneren, oder mit dem Rolator direkt bis an den Beetrand zu fahren. Es ist eine Freude zu erleben wie dieses Angebot begeistert angenommen wird, denn wenn ältere Menschen nicht mehr zu Hause wohnen können oder möchten, ist es oft der Garten, den sie am Meisten vermissen. So wundert es wohl auch nicht, daß die immer bereit liegenden Handschuhe von keinem der Teilnehmer benutzt werden.
Angebaut werden, je nach Geschmack, verschiedene Gemüse, aber auch Blumen stehen auf dem Plan, der im Frühjahr gemeinsam erarbeitet wird.So ist es auch optisch eine Ergänzung zu der biologischen Vielfalt des gesamten Geländes.
Ganz wichtig ist natürlich auch die Ernte, Vieles geht sprichwörtlich von der Hand in den Mund!
Es hat sich gezeigt das nicht nur mit viel Energie gearbeitet wird, sondern das ganz neue Gespräche und Kontakte innerhalb der Gruppe entstehen und das die Menschen hier gefordert werden, was wiederum das Selbstbewusstsein stärkt- ein tolles Projekt um älteren Menschen etwas zurück zu geben.

Bezug zur biologischen Vielfalt:

Das Gelände rund um die Hochbeete wird dazu genutzt zu entdecken, zu probieren und mit allen Sinnen zu genießen. Im Wechsel der Jahreszeiten gibt es neben Beeren- und Kräuterbeeten auch Obstbäume, alte und auch mal spezielle Gemüsesorten und Blumen zu sehen, zu riechen und natürlich zu kosten. Da alles natürlich und ohne Einsatz von "Chemie" wachsen darf, macht sich die biologische Vielfalt nicht nur durch Pflanzen und Früchte bemerkbar, sondern auch durch eine Vielzahl von Insekten. So gibt es stets was Neues, was die Aufmerksamkeit erregt und alle Sinne anspricht.


Bild 1

 

Besuchen Sie uns

Alte Stadtgärtnerei

Mariaweiler Str. 4
52349 Düren

Öffnungszeiten: auf Anfrage

Frau Ute Pietschmann
Tel.:01525-7216350
u.pietschmann@dn-sb.de

 

Weitere Infos

DürenerServiceBetrieb
Düren

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld