Sonderwettbewerb Soziale Natur

Im Bauernhofkindergarten groß werden

Wenn Kinder heutzutage Kühe lila malen und Pokemon-Varianten besser kennen als das Gemüse auf ihrem Teller, deutet das auf ein gravierendes Problem hin:
Nachhaltige Bildung über gesunde Ernährung, ökologische Kreisläufe, artgerechte Tierhaltung, naturgemäßen Landbau findet zu wenig statt. Damit einher geht ein fehlendes Bewusstsein für die Natur als unsere Lebensgrundlage und eine geringe Wertschätzung von Lebensmitteln nicht nur bei Kindern, sondern in unserer Gesellschaft.
Im Sommer 2017 gründeten neun engagierte Menschen in Schleswig-Holstein die gemeinnützige Genossenschaft Kita-Natura eG.
Die Kita NATURA eG bietet den Initiativen und Akteuren von Bauernhofkindergartengründungen eine kompetente Beratung, sowie eine professionelle Trägerschaft und begleitet jede einzelne Kindergartengründungsinitiative bis zur Eröffnung mit dem jeweils eigenen, den örtlichen Gegebenheiten angepassten Konzept.
Wir haben uns zum Ziel gesetzt Kindern einen Einblick in ökologische Prozesse, in Landwirtschaft, Lebensmittelerzeugung und -verarbeitung zu ermöglichen mit Kopf, Herz und Hand!
Unsere Zielgruppe sind Kinder im Vorschulalter.
Unser Standort für ganzheitliche Bildung ist der BAUERNHOF.

Schon im Oktober 2017 konnte der erste Bauernhofkindergarten in Trägerschaft der Genossenschaft gegründet werden.
Standort: Passade. Ein kleines Dorf in der Nähe der Ostsee, ein Bauernhof mit Milchkühen und Ackerbau.
18 Sonnenkinder helfen nun täglich dem Bauern , die 150 Kühe mit Silage zu füttern. So geben die Kühe Milch, die den Sonnenkindern besonders gut schmeckt!
Im September 2018 startete der 2. genossenschaftliche Bauernhofkindergarten in Landkreis Lörrach.
Standort: Binzen. Ein kleines Dorf an der Schweizer Grenze, eine Demeter-Gärtnerei mit Gemüsebau und Hühnermobil.
15 Gartenkinder haben Teil an Aussaat und Ernte verschiedenster Gemüsesorten und Kartoffeln und füttern die Hühner mit Getreide. Die Eier dürfen sie behutsam aus den Nestern sammeln.
Im November 2018 ging der 3. Bauernhofkindergarten an den Start.
Standort: Pforzheim. Eine Schäferei am Rande der Stadt Pforzheim,
20 Wiesenstrolche dürfen miterleben, wie Lämmer geboren werden und wie Schafe Naturschutzflächen pflegen
Viele weitere Bauernhofkindergärten befinden sich derzeit in Gründungsberatung.

Jeder neue Bauernhofkindergarten schafft Platz für bis zu 20 Kinder. Sie entwickeln beim Versorgen der Tiere Verantwortungsbewusstsein, Empathie und Toleranz. Sie sind motorisch gefordert, bewegen sich an frischer Luft, bauen ein stabiles Immunsystem auf. Ob Schweine, Kühe oder Schafe, jede Tierart lehrt die Kinder eine eigene Sprache. Geburt und Tod, Saat und Ernte sind Themen des Kindergartenalltags.
Sie erleben natürliche Kreisläufe und entdecken sich selbst als Teil davon. Mit jedem neuen Bauernhofkindergarten rückt Landwirtschaft als Entstehungsort unserer Lebensmittel wieder mehr ins Bewusstsein der Gesellschaft. Kinder, Eltern, Familien, oft das ganze Dorf profitiert vom gelebten Bildungskonzept.
In jedem neuen Bauernhofkindergarten arbeiten engagierte PädagogInnen, die Kindern den geschützten Rahmen bieten, Primärerfahrungen mit und in der Natur zu sammeln.

Wir setzten uns dafür ein, dass die Idee von Bauernhofkindergärten als Lern- und Bildungsort eine größere Akzeptanz in unserer Gesellschaft erfährt und somit die biologische Vielfalt gefördert wird.

Bezug zur biologischen Vielfalt:

Heutzutage, wo viele Tier- und Pflanzenarten vom Aussterben bedroht sind, ist es wichtiger denn je, Orte zu schaffen, an denen biologische Vielfalt wieder neu entstehen und gelebt werden kann.
Nicht nur die pädagogischen Fachkräfte und Eltern lernen durch die Arbeit im Bauernhofkindergarten dazu. Besonders die Kinder lernen viele Kleinstlebewesen kennen und wertschätzen, die unser Boden dringend benötigt. Die Kinder pflanzen ihr eigenes Gemüse an und verarbeiten es anschließend. Dies führt zu einer Wertschätzung der Nahrungsmittel. Das Wahrnehmen der Artenvielfalt und des Reichtums der Natur entwickelt bei den Kindern einen bewussteren Umgang mit Tieren und Pflanzen und führt hoffentlich auch zu mehr Bildung für nachhaltige Entwicklung.


Bild 1
Bild 2

Bild 3

 

Besuchen Sie uns

Kita NATURA eG

Im Dorfe 4
24217 Krummbek

Öffnungszeiten: 8-14 Uhr

Frau Larissa Schweizer
kontakt@kita-natura.de
http://www.kita-natura.de

 

Weitere Infos

Kita NATURA eG
Krummbek

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld