Sonderwettbewerb Soziale Natur

Die bunte NektarTankstelle

Auch Insekten brauchen Nahrung. Leider gibt es in unserer Landschaft für Bienen, Hummeln und die ganze Insektenwelt immer weniger Nahrungsangebote. Hier besteht akuter Handlungsbedarf. Ein „Baustein“ in diesem Aktionsumfeld sind die NektarTankstellen, die von der Town & Country-Stiftung in Kindereinrichtungen aufgestellt werden.
Die Artenvielfalt der Insekten, die unseren Alltag begleiten und die wir für so selbstverständlich halten, wird hier bewusst erlebbar. An einer Blumen-Gabione machen Kinder unmittelbare Naturerfahrungen mit der Insektenwelt. Vorurteilsfrei und selbstverständlich lernt hier die künftige Generation den nachhaltigen Umgang mit unserer Umwelt.
Die Town & Country Stiftung engagiert sich gemeinsam mit der Gesellschaft zur Entwicklung des Nationalparks Hainich e. V. sowie der Nationalparkverwaltung in diesem Thema und stellt Kindereinrichtungen in allen Bundesländern Stein-Gabionen zur Verfügung, die gemeinsam mit den Kindern bienenfreundlich bepflanzt wird.

Wir leisten mit diesem Projekt einen weiteren Beitrag für den Erhalt der biologischen Vielfalt und sensibilisieren gleichzeitig Kinder, deren Eltern und Erzieher für die Rolle der Insekten in unseren Lebensräumen. Um die Thematik des Bienen- und Insektensterbens sowie mögliche Ursachen und Folgen verstehen und bewerten zu können, ist die Beschäftig mit dem Thema und das Wissen über den Nutzen von Bestäubern essentiell. Nur Dinge, die wir kennen, nehmen wir auch als schützenswert wahr. Wir halten es dabei für wesentlich, bei der jungen Generation anzusetzen.
Die vertiefende Beschäftigung mit der Nektar-Tankstelle beleuchtet folgende Aufgaben von Insekten in unseren Ökosystemen:
- die Sicherung der wesentlichen Nahrungsgrundlage für zahlreiche andere Tierarten
- die Förderung des Nährstoffkreislaufes am und im Boden und damit den Erhalt der Bodenfruchtbarkeit
- die Selbstreinigung der Gewässer durch im Wasser lebende Insektenlarven

Wir möchten an der Blumen-Gabione die Schönheit der blühenden Natur mit der ernsthaften Gefahr für die Existenz des Lebens auf der Erde in Verbindung bringen. In der Arbeit mit der NektarTankstelle werden mögliche Umgangsformen mit den sechsbeinigen Krabblern deutlich, die jedes Kind im Alltag berücksichtigen kann. Wir alle stehen in der Pflicht, dem Bienen- und Insektensterben entgegenzuwirken und die Biodiversität zu schützen. Das hautnahe Erleben der emsigen Tiere bei der Bestäubung und Futtersuche in Verbindung mit Informationen über ihre faszinierende Lebensweise führt sowohl emotional als auch kognitiv zu einem Verständnis für bedrohte Insektenarten.

Die Town & Country Stiftung wird deutschlandweit jährlich ca. einhundert NektarTankstellen für die Vertiefung des wichtigen Themas „Insekten und ihr Lebensraum“ an interessierte Kindereinrichtungen zur Verfügung stellen.
Im Rahmen einer großflächig angelegten Marketingaktion, die den Fokus der Aufmerksamkeit auf das Insektensterben und dessen Folgen richtet, werden speziell Kindereinrichtungen und Jugendtreffs angesprochen, sich mit dem Thema aktiv auseinanderzusetzen. Sie können sich bei der Town & Country Stiftung um eine NektarTankstelle bewerben. Nach Bestätigung der Bewerbung durch den Stiftungsrat organisiert die Gesellschaft zur Entwicklung des Nationalparks Hainich e. V. die Lieferung der Gabione mit allem Zubehör. Die Aufstellung der NektarTankstelle übernehmen die Verantwortlichen vor Ort. Mit der bienenfreundlichen Bepflanzung, die gemeinsam mit den Kindern der Einrichtung vorgenommen wird, ist die NektarTankstelle komplett. Die Town & Country Stiftung begleitet die Bepflanzung mit einem Gutschein in Höhe von 100 € und einem Fachbuch zum Thema. Die Übergabe der NektarTankstelle findet unter Beteiligung der jeweiligen Kommunalverwaltung des Ortes in Verbindung mit Vertretern der Presse statt. So wird die Öffentlichkeit nochmals auf das Thema aufmerksam - parallel dazu werden Impulse an andere Kindereinrichtungen gesetzt, sich für eine NektarTankstelle zu bewerben.

Bezug zur biologischen Vielfalt:

Unsere NektarTankstelle zeigt Kindern und Jugendlichen, wie vielfältig und artenreich Insektenlebensräume sind. Insekten sorgen für die Bestäubung der Pflanzen und haben damit eine eminent wichtige ökologische Funktion. Der Rückgang der Artenzahl der Insekten (Biodiversität) und der Verlust der Tiere innerhalb der Arten muss gestoppt werden, denn das Fehlen der Insekten zerstört Nahrungsketten nachhaltig und endgültig. Das können und dürfen wir nicht zulassen.
Mit den NektarTankstellen wird den Bestäubern langfristig Lebensraum zurückgegeben, denn

die Beobachtung der Insekten sorgt für Nachfragen,
das Nachfragen sorgt für Diskussion,
die Diskussion führt zu Bewusstwerdung,
die Bewusstwerdung ist der erste Schritt auf dem Weg zu Aktionen zur Erhaltung der Artenvielfalt


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

 

Besuchen Sie uns

THEPRA Grundschule Bad Langensalza

Bahnhofstr. 6
99947 Bad Langensalza

Öffnungszeiten: Schulzeit

Frau Katrin Köhler
Tel.:03603-826422

 

Weitere Infos

Town & Country Stiftung; THEPRA Grundschule
Bad Langensalza

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld