Sonderwettbewerb Soziale Natur

Viele(s) für Vielfalt

Der Friedensgarten Osnabrück ist ein interkulturelles Gemeinschaftsprojekt inmitten eines lebendigen Stadtquartiers. Die gemeinsamen Aktivitäten in der Natur verbinden auf besondere Weise – sie schaffen neue Beziehungen zum Lebensumfeld, zur Erde, zu Pflanzen und Tieren und zu Menschen aus der Nachbarschaft.

Seit 2012 engagieren sich auf dem Gelände des Friedensgartens viele Menschen aus dem Stadtteil für die biologische Vielfalt und schaffen ökologisch wertvolle Strukturen auf einem ehemaligen Rugbyfeld. Neben den regelmäßigen Aktionstagen wird dabei viel Wert auf den Austausch mit der Öffentlichkeit gelegt. Es werden Stadtteilfeste gefeiert, Kooperationen zu anderen gemeinnützigen Initiativen aufgebaut (u. a. Exilverein, Sommerbühne, Foodsaver) und die Zusammenarbeit mit dem benachbarten Gemeinschaftszentrum intensiviert. So ist bereits ein großes Gartengelände mit einem offenen Treffplatz entstanden, das von vielen genutzt wird. Der Gemeinschaftsgarten ist konzipiert als ein offener Ort im Sozialraum der Stadtteile Dodesheide und Haste, in dem Differenzierungen zwischen Herkunft, Alter, Hautfarbe, sozioökonomischen Strukturen oder des Geschlechtes keine Rolle spielen. sondern persönliche Fähigkeiten und das Miteinander in den Vordergrund gestellt werden. Es hat sich gezeigt, dass ein solcher „halböffentlicher“ Raum neue Formen der Kommunikation bedarf. Ein friedliches und wertschätzendes Miteinander ist nicht für alle selbstverständlich, es muss mit kreativen Methoden gefördert werden. Erfahrungen von zunehmendem Vandalismus bis hin zum Brand eines Schuppens sind der aktuelle Anlass, ein langfristiges Projekt gemeinsam mit Streetworkern und Künstlern zu starten. Dabei sollen Jugendgruppen durch auffordernde Graffitiprojekte und Kinder durch intensives Naturerleben miteinbezogen werden.
Das Projekt "Viele Hände für ein vielfältiges Naturgelände" will
Menschen der vielfältigsten Herkünfte und biografischen Erfahrungen dafür interessieren und befähigen, sich den Inhalten der praktischen und nachhaltigen Arbeit auf dem Naturgelände des Friedensgartens zu widmen.
Auf dem Gelände des Friedensgarten soll in diesem Jahr in einer gemeinschaftlichen Aktion mit Kindern und Jugendlichen des Stadtteils ein rd. 250 m² großer NaturErlebnisGarten angelegt werden. Dabei werden in Handarbeit die unterschiedlichsten Naturmaterialien verbaut, um vielfältige Strukturen für Wildbienen und Insekten, Reptilien und Amphibien, Vögeln und anderen Tierarten zu schaffen und diese beobachten zu können. Der Naturgarten soll zudem gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen beschildert werden, so dass die gewonnenen Kenntnisse über Pflanzen und Tiere und deren Lebensweise den BesucherIinnen aus dem Stadtteil präsentiert werden können.
Die umweltpädagogische Arbeit im Friedensgarten basiert auf den Konzepten der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE). Die BNE zielt vor allen Dingen auf die Förderung der Gestaltungskompetenz und ist partizipativ ausgerichtet. Es werden Methoden des handlungsorientierten, situativen und forschenden Lernens angewendet. Die Kinder sollen emotional angesprochen werden, sich eigene Ziele setzen können und diese eigenverantwortlich in der Gemeinschaft der Gruppe umsetzen. Über erlebnispädagogische Aktionen werden die Kinder für die Natur sensibilisiert, so dass ihr Verständnis für ihre eigenen Bedürfnisse und die ihrer Umwelt gefördert wird. Zudem erleben sie durch die aktive Beteiligung an der Gestaltung ihrer Umwelt eine hohe Selbstwirksamkeit, die im öffentlichen Raum für viele sichtbar wird. In kreativen Workshops sollen die Kinder durch spezielle Themensetzungen dazu motiviert werden, sich ihr Lieblingsthema auszusuchen und zu vertiefen. Die Workshops werden begleitet durch Exkursionen in die benachbarten Naturräume, durch Kochen am Feuer, Spiele in und mit der Natur und Besuche eines Naturkundemuseums.
Geplant sind sowohl mehrtägige Einzelangebote in den Schulferien im Rahmen des Ferienpass-Programmes der Stadt Osnabrück, als auch kontinuierliche Nachmittagsangebote in Kooperation mit dem Freizeitbereich des Gemeinschaftszentrums Lerchenstraße. Die Angebote sind so konzipiert, dass die Kinder und Jugendlichen von Anfang an die Art der Gestaltung mitbestimmen können. Es wird gemeinsam erarbeitet, welche natürlichen Strukturen für ein funktionierendes, innerstädtisches Ökosystem wichtig sind und wie man solche Strukturen anlegt, um möglichst viele Tiere anzulocken. Am Ende soll der NaturErlebnisGarten in einem öffentlichen Fest präsentiert werden und die Kinder ihre Arbeit vorstellen.
Die Gestaltung eines NaturErlebnisGartens spricht universelle Werte an und thematisiert die persönliche Beziehung zur Natur. Der kulturelle Hintergrund stellt dabei die ganz individuelle Prägung durch die Familie, die Herkunft und die Sozialisation der TeilnehmerIinnen dar. Diese persönlichen Werte und Erfahrungen werden als kultureller Schatz betrachtet und in der Gruppe gemeinschaftlich veranschaulicht.
Die Mehrsprachigkeit in der Gruppe dient bei der Herstellung von Informationstafeln ganz konkret der Kommunikation mit den BewohnerIinnen des Stadtteils. Idealerweise entsteht daraus ein interaktiver Dialog mit den älteren BewohnerIinnen des Stadtteils und ein Miteinander der Generationen über das Projekt hinaus.

Bezug zur biologischen Vielfalt:

Das geplante Projekt ist ein weiterer Baustein in der Schaffung einer ökologisch vielfältig ausgestatteten Grünfläche inmitten der Stadt. In der Vergangenheit wurde bereits gemeinsam mit Schulen aus dem Stadtteil und Plant fort he planet eine Obstwiese angelegt, in Kooperation mit der Hochschule Osnabrück ein mehrjähriger Blühsaum entwickelt und zusammen mit dem Help Age e. V. und Bauern aus Peru zum Thema Vielfalt von Kulturpflanzen über 40 Kartoffelsorten gepflanzt.


Bild 1

Dokumente

Friedensgarten_PPP_2012-2018.pdf

FG_Flyer_01.pdf

FG_Flyer_02.pdf

Kurzkonzept_Friedensgarten.pdf

 

Besuchen Sie uns

Friedensgarten Osnabrück e. V.

Haster Weg
49088 Osnabrück

Öffnungszeiten: frei zugänglich

Frau Friedensgarten Osnabrück
Tel.:01732747935
friedensgarten.os@gmx.de
http://www.friedensgartenos.de

 

Weitere Infos

Friedensgarten Osnabrück e. V.
Osnabrück

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld