Sonderwettbewerb Soziale Natur

Mit Anpfiff in die Natur

In Kooperation mit dem Erlebniszentrum "Mühle Kolb" geht es bei der gemeinnützigen Organisation "Anpfiff ins Leben e.V." für Kinder mit und ohne Behinderung in den Lebensraum "Natur".In einem jährlich stattfindenden Workshop und einem Sommerferienangebot des Bereichs "inklusiv aktiv" können die kleinen Teilnehmer die Tier- und Pflanzenwelt des Kraichgaus entdecken, sowie bei spielerischen Aktivitäten unter freiem Himmel das Miteinander stärken.

Als deutschlandweiter Vorreiter unterstützt der 2001 gegründete, gemeinnützige Verein Anpfiff ins Leben e.V. junge SportlerInnen dabei, sich bestmögliche Perspektiven für die private und berufliche Zukunft zu schaffen. Das ganzheitliche 360 Grad -Nachwuchsförderkonzept des Vereins setzt sich aus den vier Elementen Sport, Schule, Beruf und Soziales zusammen. Über 50 hauptamtliche Mitarbeiter, 300 Trainer und Betreuer, 70 Lernbegleiter und viele Ehrenamtliche engagieren sich an 12 Standorten.
Rund 3.500 Teilnehmer der Partnervereine (Fußball, Handball, Eishockey und Golf) aus der Metropolregion Rhein-Neckar können die verschiedenen Förderprogramme des Vereins wahrnehmen. Neben der sportlichen Förderung sind die Vereinbarkeit von schulischer bzw. beruflicher Aktivität, sowie die Vermittlung sozialer Kompetenzen die Kernpunkte der Kinder- und Jugendarbeit. Das Bestreben ist es, die jungen Sportler beim Meistern von Herausforderungen, der Verwirklichung ihrer Ziele, sowie der Entfaltung ihrer Persönlichkeit ganzheitlich zu unterstützen.

Neben der Jugendsportförderung, engagiert sich Anpfiff ins Leben in der Arbeit mit und für Menschen mit einer Behinderung. Im sogenannten Anpfiff ins Leben – Pavillon in Hoffenheim sind die beiden Bereiche „Bewegungsförderung für Amputierte“ und „inklusiv aktiv“ ansässig.
Die Bewegungsförderung für Amputierte hat es sich zur Aufgabe gesetzt, durch sportliche Angebote wie Sitzvolleyball, Amputierten-Fußball, Fitnesstraining, Klettern oder Tanzen Menschen mit einer Amputation oder Dysmelie in die Gesellschaft und in den sportlichen Alltag zu integrieren.
Im Bereich „inklusiv aktiv“ werden diverse Aktionen und Projekte rund um Bewegung, Bildung und Freizeit für Kinder mit und ohne Behinderung professionell und innovativ umgesetzt. Als Beispiele sind regelmäßige Wochenangebote wie die Spiel- und Lernwerkstatt oder die Ball- und Bewegungsspiele zu nennen, ebenso wie zahlreiche Workshops aus den Bereichen Fotografie, Kochen und Theater. Mittlerweile nehmen jährlich mehr als 300 Kinder die Angebote im Anpfiff-Pavillon war. Außerdem werden täglich Fitnesskurse für die ortsansässigen Senioren angeboten.

Jeder kann mitmachen – mit Freude gemeinsam Sport treiben, die Natur erkunden, mit Freunden lernen oder zusammen kreativ sein.
Unser Ziel ist es, allen Teilnehmer Erfolgserlebnisse zu ermöglichen, ihr Selbstvertrauen und das Wir-Gefühl zu stärken. Wir betrachten Vielfalt und Heterogenität als eine Chance und wollen das soziale Miteinander über unsere Projekte hinaus fördern.

Seit mehreren Jahren besteht eine Kooperation zwischen dem „Erlebniszentrum Mühle Kolb“ aus der Nachbargemeinde Zuzenhausen und Anpfiff ins Leben. Neben Mitarbeitertagen und Teambuildingmaßnahmen für die Spieler der Partnervereine, hat sich eine enge Zusammenarbeit mit dem Bereich „inklusiv aktiv“ entwickelt. Der Workshop „Waldabenteuer“ ist mittlerweile ein Klassiker im Jahresprogramm geworden. An sechs Nachmittagen können 15-20 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren mit und ohne Behinderung aus den Partnerschulen gemeinsam die Natur erkunden, erforschen und entdecken. Unser Wunsch ist es, den Kindern ein Bewusstsein für ihre Umwelt zu schaffen, ihnen einen Zugang zur Natur zu ermöglichen und dadurch die Biodiversität von Flora und Fauna nahe zu bringen. Gleichzeitig kann der natürliche Lebensraum als Ort für gemeinsame Erlebnisse und Begegnungen genutzt werden, ein offenes Miteinander fördern und helfen, Berührungsängste abzubauen. In den zweistündigen Terminen thematisieren wir die biologische Vielfalt und das Artensterben, den Schutz der Tier- und Pflanzenwelt und die Erhaltung ihres Lebensraums. Auch eine sinnvolle und nachhaltige Nutzung der Ressourcen steht auf der Agenda. Wir möchten Anreize setzen und die Kinder zu verantwortungsvollem Handeln anzuregen. Die benachbarte „Mühle Kolb“ bietet hierfür mit Michael Winter und seinem Team das nötige Fachwissen und kreative Ideen.
Aus dem Workshop „Waldabenteuer“ hat sich vor zwei Jahren der Wunsch entwickelt, die Zusammenarbeit zu intensivieren. So findet 2019 zum zweiten Mal unser inklusives Sommerferienangebot im Erlebniszentrum statt, das unsere Grundanliegen vertieft und durch erlebnispädagogische Aktivitäten wie Kajaktouren, Bogenschießen, Lama-Wanderungen, Floss bauen und Klettern ergänzt wird. Die Stärkung des Miteinanders durch diese erlebnispädagogischen Aktionen und Spiele unter freiem Himmel stehen im Fokus des fünftägigen Angebots. 30 Kinder zwischen sechs und zwölf Jahre erleben eine Woche lang auf vielfältige Art und Weise den Freiraum Natur.

Bezug zur biologischen Vielfalt:

Wie bereits oben beschrieben, ist es uns ein großes Anliegen den Kindern mit unseren Angeboten ein Bewusstsein für ihre bunte, vielfältige Umgebung zu schaffen.
Außerdem wird in beiden Projekten eine Schnittstelle zwischen Erlebnissen in der Natur und dem sozialen Miteinander gefunden. Die ausgebuchten Angebote und die positiven Rückmeldungen der TeilnehmerInnen und Eltern zeigen uns, dass die Projekte einen Mehrwert bringen und von daher eine längerfristige Fortführung sinnvoll ist. So haben wir für unser diesjähriges „Waldabenteuer“ Ende April bereits sechzehn angemeldete Kinder, zwei davon aus einer Schule für Kinder mit geistiger Behinderung.

Als gemeinnütziger Verein sind wir zur Finanzierung von Projekten dieser Art auf Teilnehmerbeiträge und zusätzliche finanzielle Mittel angewiesen.

Anpfiff ins Leben e.V. nutzt diverse Medienkanäle, um Projekte und Aktionen kommunikativ aufzubereiten und zu streuen. Neben der Homepage, werden vor allem auch die regionalen Printmedien und der Bereich Social Media, wie Facebook, Instagram und Youtube intensiv genutzt. Grundgedanke ist es, unsere Themen kommunikativ und medial zu vervielfältigen und das eigene Tun für Spieler, Teilnehmer, Eltern, Kooperationspartner, Institutionen und Interessierte transparent und nachvollziehbar zu gestalten.
Aufgrund der momentanen Umgestaltung unserer Homepage, sind die Informationen rund um den Bereich „inklusiv aktiv“ leider noch nicht vollständig aktualisiert.


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

Dokumente

2019-03-28_Anpfiff ins Leben_Bewerbung gesamt.pdf

 

Besuchen Sie uns

Anpfiff ins Leben-Pavillon

Silbergasse 22a
74889 Sinsheim

Öffnungszeiten: Mo-Fr: 08.00-16.30 Uhr

Frau Nicola Junghans
Tel.:07261-9746609
n.junghans@ail-ev.de
http://www.anpfiffinsleben.de

 

Weitere Infos

Anpfiff ins Leben e.V.
Sinsheim

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld