Sonderwettbewerb Soziale Natur

Erlebe die Vielfalt - natürlich gesund!

Das Aktionsteam von „Brilon natürlich“ hat sich Biologische Vielfalt und Gesundheit auf die Fahnen geschrieben. Das diesjährige Motto „Erlebe die Vielfalt - natürlich gesund!“ unterstreicht unser Vorhaben, gesundheitsfördernde Aktivitäten in der Natur mit einer erhöhten Wertschätzung für den Erhalt der biologischen Vielfalt zu kombinieren. Diese Wertsteigerung wird durch Programmangebote erreicht, die eine bewusste Wahrnehmung fördern, der Gesundheitsprävention dienen und die Bedeutung der biologischen Vielfalt hervorheben.
Dabei wird seit vielen Jahren durch ein Erleben mit Kopf, Herz und Hand der Naturentfremdung entgegengewirkt und Fantasie und Neugier Raum gegeben. Bei unseren heterogenen Teilnehmergruppen liegt ein Schwerpunkt auf der Entwicklung von Sozialkompetenzen durch Naturerfahrung, die insgesamt das Spielverhalten positiv beeinflussen und die soziale Entwicklung stärken.

Brilon und das benachbarte Olsberg sind seit 2016 als Kneipp – Heilbäder zertifiziert. An dem Leitbild „Kneipp natürlich – Kneipp gesund“ orientieren sich seitdem die Gesundheitsangebote.
Auch unser Arbeitskreis „Natur und Landschaft“ mit seinem Aktionsprogramm „Brilon natürlich“ hat vor allem in den Jahren 2017 und 2018 das UN-Dekade – Leitbild: „Gesund – Mit der Vielfalt der Natur“ mit Leben gefüllt. Gerade die Aufnahme des Kneippvereins in den Arbeitskreis setzte neue Impulse. Beispiele sind Veranstaltungen wie „Landschaft als Tankstelle für die Sinne“, „Gehirnjogging“, „Wer ist Kneipp?“, „Wasser marsch!“, „Kräuterdetektive unterwegs“, „Dr. Wald“, „Lagerfeuer-Workshop „Wilde Küche“, u.v.m. Damit wurde als wichtiger Schritt eine Weiterentwicklung bzw. Integration von Gesundheitsthemen in heimatbezogene Bildungsangebote zur regionalen Identität eingeleitet. Genutzt wurden die neuen gesundheitstouristischen Einrichtungen wie der landschaftstherapeutische Park, der Kneipp-Kräutergarten, der Olsberger Kneippweg oder der Waldfeenpfad, aber auch die Waldlandschaft insgesamt als „Kraftraum“ und Ort für authentische Erfahrungen. Einzigartige Naturerlebnisse wecken Begeisterung und lassen die Bedeutung der biologischen Vielfalt erkennbar werden (Beispiel: Medizin aus der Natur). Wald und Landschaft werden als erlebbare Natur mit heilsamer Wirkung erkannt, und das in einem sozialen Miteinander.
Diese „Outdoor Education“, die den Großteil unserer Programme umfasst, fördert einerseits die mentale Entwicklung der Teilnehmer in Form von Wohlbefinden oder Selbstbewusstsein sowie die sozialen Kompetenzen durch Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit oder das Spielverhalten in der Natur, das vielfältiger und kreativer ausfällt. Andererseits stärkt sie aber auch die kognitiven Fähigkeiten. Gerade die Lebensgemeinschaften und ihre Vernetzungen im Ökosystem Wald und seine Rolle im Klimawandel lassen den Menschen als Teil einer erhaltenswerten Natur erkennen. Solche Beziehungsgeflechte verinnerlichen den Wert der biologischen Vielfalt und stärken die Verantwortung für das eigene Handeln.
Auch 2019 sind unter dem Jahresmotto: „Erlebe die Vielfalt – natürlich gesund“ die über 100 Termine in den Sommer- und Herbstferien zum größten Teil pädagogisch aufbereitet und orientieren sich an unserer Prämisse: „Mitmachen und selbst aktiv werden“. Wie in jedem Jahr haben wir unser Programm mit neuen, attraktiven Ideen ergänzt und diese unter der Voraussetzung eines nachhaltigen Erlebnisses integriert. Damit wollen wir weiterhin für die Vielfalt der Natur sensibilisieren und den steinigen Weg vom Wissen zum Handeln ebnen.
Dabei befinden wir uns in einer „Win-Win-Situation“, da mittlerweile allein 10 Institutionen unseres Aktionsprogramms durch ihre langjährige, praxisorientierte Tätigkeit als außerschulische Partner bzw. Lernorte für Schulen zur Verfügung stehen. In einem Briloner Netzwerk engagieren sie sich zusammen mit fünf Schulen in der Kampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit (BNE)“ und unterstützen deren Projekte im Themenbereich Wald und Gesundheit.
Weiterhin sind diese Initiativen mit ihren Lernangeboten in der Pädagogischen Landkarte NRW (PLK), einer kostenfreien Onlineplattform, als außerschulische Lernorte und Partner allen Schulen zugänglich und jederzeit abrufbar.

Für das Jahr 2019 erwarten wir wiederum ca. 1300 - 1500 Teilnehmer*innen an unserem zentralen Aktionsprogramm in den Sommer- und Herbstferien. Als Besonderheit organisieren wir am 13.07. zum Auftakt einen Tag der Offenen Gärten in Brilon, der als Generalprobe für die 40. Internationalen Hansetage in Brilon im Juni 2020 zu sehen ist. Die Nachfrage dafür ist schon jetzt sehr groß.

Bezug zur biologischen Vielfalt:

- Artenkenntnisse und Lebensgemeinschaften als Grundlage für das Begreifen der Zusammenhänge im Ökosystem Wald
- Pflanzliche Vielfalt als Grundlage medizinischer Wirkstoffe
- Sensibilisierung für die Vielfalt der Natur durch entdeckende Naturerlebnisse
- Erleben und Reflektieren von Suffizienz innerhalb einer Gruppe, z.B. durch Lagerfeuerküche, Basteln mit Naturmaterialien usw.


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

Dokumente

Veranstaltungsprogramm

 

Besuchen Sie uns

BWT - Brilon Wirtschaft und Tourismus

Derkere Str. 10a
59929 Brilon

Öffnungszeiten: Mo - Frei 9 - 17 Uhr, Sa 9 - 12.30 Uhr

Herr Friedel Schumacher
Tel.:02961 96990
efschumacher@t-online.de
http://www.tourismus-brilon-olsberg.de

 

Weitere Infos

BWT - Brilon Wirtschaft und Tourismus
Brilon

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld