Sonderwettbewerb Soziale Natur

Naturpark-Entdecker-Camps

Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Familien erkunden eine Woche lang die Kulturlandschaft Lüneburger Heide. Dabei erfahren Sie Gruppenzusammenhalt, Selbstwirksamkeit und Gestaltungskompetenz in einer naturnahen Umgebung.

Naturerleben und soziales Miteinander profitieren von spannenden Begegnungsorten, geschulter Anleitung und vor allem genügend Zeit für einprägsame Erfahrungen. Vor diesem Hintergrund veranstaltet der Naturpark Lüneburger Heide zwei sechstätige Entdecker-Camps, welche den Spaß eines Ferienlagers mit vielfältigen und spannenden Inhalten aus dem Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung verknüpft und den Teilnehmern eine wertvolle Gruppenerfahrung bietet. Der Naturpark bildet für die Kinder die Kulisse für eine intensive Begegnung mit sich selbst, ihren Mitmenschen und der natürlichen Umgebung.

Auf dem Gelände des NaturCampus Bockum der Hebrok-Stiftung in der Gemeinde Amelinghausen werden, angeleitet durch sozialpädagogisch geschultes Personal, täglich variierende Schwerpunkte gesetzt. Eine wichtige Rolle spielt dabei die biologische Vielfalt, wenn die Teilnehmer auf Tuchfühlung mit Wald, Wiese, Heide und Moor gehen. Vielfalt wird sowohl ökologisch als auch zwischenmenschlich reflektiert und bildet einen Schlüsselbegriff für die Ausgestaltung des pädagogischen Konzepts der Veranstaltung. Dazu trägt auch eine tägliche Begegnung mit den Bewohnern des benachbarten SOS-Hofes bei, wo geistig behinderte Menschen betreut wohnen und wirtschaften. Die Kinder werden aus der dortigen Kantine verpflegt und lernen Andersartigkeit hautnah kennen und kulinarisch wertschätzen.

Die Camps richten sich an Jugendliche im Alter von zwischen 9-13 Jahren und stellen eine positive Gruppenerfahrung und damit die Entwicklung der Sozialkompetenzen der teilnehmenden Kinder in den Vordergrund. Dies geschieht im Rahmen einer inhaltlichen und räumlichen Bezugnahme auf die Natur- und Kulturlandschaft des Naturparks Lüneburger Heide.






Bezug zur biologischen Vielfalt:

Der Naturpark Lüneburger Heide beinhaltet die größten zusammenhängenden Heideflächen Mitteleuropas sowie einige der letzten Hochmoore Niedersachsens. Die dort lebenden Arten haben ihre natürlichen Habitate z.T. vor langer Zeit verloren und finden in den Schutzgebieten innerhalb des Naturparks ein Refugium.

Gerade jungen Menschen aus der Region sind diese Schätze oft unbekannt, das Projekt führt in diesem Zusammenhang mehrere Exkursionen an biologische Hotspots durch. Die Kinder werden dabei von zertifizierten Natur- und Landschaftsführern des Naturparks für kleine und große biologische Wunder begeistert. Die Campwochen sehen zudem genügend Raum für eine Reflexion des Erlebten vor, zudem werden die Familien am letzten Tag in einen "Erfahrungsnachmittag" eingebunden.


Bild 1

 

Besuchen Sie uns

Naturpark Lüneburger Heide

Schloßplatz 6
21423 Winsen (Luhe)

Öffnungszeiten: Mo-Fr, 8:30 - 17:00

Herr Simon Hagmann
Tel.:04171 - 693 9786
simon.hagmann@naturpark-lueneburger-heide.de
https://www.naturpark-lueneburger-heide.de

 

Weitere Infos

Naturpark Lüneburger Heide
Winsen (Luhe)

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld