Zoo-Natur-Erlebnistag für Schulanfänger/ -anfängerinnen

Schulanfänger und -anfängerinnen (20 Schulklassen) aus Landau und aus der Region werden in den Zoo Landau zu einem Zoo-Natur-Erlebnistag eingeladen. Nach dem Erkunden der heimischen und exotischen Vogelwelt im Zoogelände werden sie angeregt, sich ein Schuljahr lang mit Vogelvielfalt und Vogelschutz zu befassen. Dabei werden sie vom Team der Zooschule mit Medien (Forschermappe für die Kinder, Tierführer, didaktische Begleitmappen für Lehrkräfte, Informationsmappen für die Familien u.a.) umfassend unterstützt. Das Projekt ist so angelegt, dass es in die Familien der Kinder hineinwirkt.

20 Schulklassen mit Erstklässlern aus dem Stadtgebiet Landau und den angrenzenden Stadtteilen werden mit ihren Klassen-lehrern/ -lehrerinnen am Anfang des Schuljahres 2018/19 zu einem „Zoo-Natur-Erlebnistag“ in den Zoo Landau eingeladen. Hier sollen sie als Schulklasse auf einem Zoorundgang erste gemeinsame tier-/naturbezogene Erfahrungen sammeln. Am Ende der Veranstaltung werden die Schulanfänger aufgefordert und motiviert, sich mindestens ein Schuljahr lang mit Biologischer Vielfalt - und hier mit Vogelvielfalt und -schutz - im eigenen Lebensumfeld (heimischer Garten, Schulgelände …), aber auch weltweit (mit Bezug zu exotischen Vogelarten im Landauer Zoo) zu befassen. Dazu erhalten sie unterstützend die von der Zooschule selbst entwickelte Forschermappe "Vögel hier und anderswo" und das Kinderbuch „Mein ersten Tier- und Pflanzenführer“, zwei Printmedien, die primär in der Schule, aber auch zu Hause genutzt werden können. Das Projekt ist so angelegt, dass der Vogelschutzgedanke über den Schulunterricht hinausgehend in die Familien der Kinder und in die (Landauer) Bevölkerung einfließen kann. Das projektbezogene Engagement der Schulklassen wird durch flankierende Maßnahmen der Zooschule unterstützt. So erhalten die beteiligten Lehrkräfte eine didaktische Begleitmappe sowie die Möglichkeit zu einem weiteren, projektbezogenen Besuch der Zooschule mit der Schulklasse. Eine eigene Webseite zum Projekt und besondere Angebote im Ferienprogramm der Zooschule runden das Projekt ab. Bildungseinrichtungen im Netzwerk Umweltbildung Südpfalz mit einem vogelschutzbezogenen Veranstaltungsprogramm werden in das Projekt einbezogen. Das Projekt wird erstmals durchgeführt und besitzt Modellcharakter. Es kann zukünftig auch von anderen Zooschulen, aber auch von Waldschulen und weiteren naturbezogenen außerschulischen Lernorten realisiert werden.

Im April und im Mai 2019 wurden die beteiligten Lehrkräfte zum Projekt schriftlich befragt. Auf der Grundlage der durchweg positiven Rückmeldungen werden die Projektmaßnahmen verstetigt; zukünftig werden jedes Jahr „Zoo-Natur-Erlebnistage“ für Erstklässler mit vielfältigen Anregungen für die Schulklassen, sich ein Schuljahr lang mit dem Schutz der Vogelvielfalt zu befassen, durchgeführt.

Bezug zur biologischen Vielfalt:

Artenvielfalt ist neben der Vielfalt der Ökosysteme und der genetischen Vielfalt ein wichtiger Bestandteil der Biologischen Vielfalt. Im Projekt befassen sich die Kinder mit der heimischen und exotischen Vogelvielfalt. Sie sollen die Vielfalt der Arten wahrnehmen, einzelne Arten näher kennenlernen und erfahren, was sie (und ihre Familien) selbst zum Schutz der Arten-/Vogelvielfalt beitragen können.


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

 

Besuchen Sie uns

Zooschule Landau

Hindenburgstraße 12
76829 Landau in der Pfalz

Öffnungszeiten: nach Absprache

Frau Dr Gudrun Hollstein
Tel.:06341 - 9308590
hollstein@uni-landau.de
http://www.zooschule-landau.de

 

Weitere Infos

Zooschule Landau e.V.
Landau in der Pfalz

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld