Sonderwettbewerb Soziale Natur

Forscherstation und Biotop im SOS-Kinderdorf Zwickau

Aus einem alten, verwilderten Feuerlöschteich wurde ein Biotop mit Forscherstation. Dafür wurde ein Konzept für einen geschützten Lebensraum mitten im SOS-Kinderdorf Zwickau entwickelt und umgesetzt. Neben 90 Kindern und Jugendlichen, die im SOS-Kinderdorf Zwickau leben, finden nun auch zahlreiche Tiere einen Rückzugsort und artgerechten Lebensraum. In der neuen Forscherstation werden Naturschutz- und Tierschutzprojekte durchgeführt, Beobachtungen und Dokumentation geübt. Die Station ist für Kinder und Jugendliche ab dem Kindergartenalter geeignet. Sie lernen, in der Gruppe zu arbeiten, sich gegenseitig zu unterstützen und ihr Verhalten besser zu steuern.

Beobachten, wie ein Frosch vorsichtig aus dem Wasser klettert und es sich auf einem sonnigen Stein gemütlich macht. Oder schillernde Libellen bei ihrem Tanz übers Wasser verfolgen – und das direkt vor der Haustür? Im SOS-Kinderdorf Zwickau ist dies dank eines Biotops auf dem Gelände möglich. Auf dem Gelände eines alten, nicht mehr benötigten Feuerlöschteiches richteten Kinder, Jugendliche und Mitarbeiterinnen ein Biotop ein, in einer Hütte nahe des Gewässers wurde dazu eine Forscherstation aufgebaut. Hier können die Kinder als kleine Wissenschaftler aktiv werden und zum Beispiel mit dem Mikroskop außergewöhnliche Wasserpflanzen genauer untersuchen.
Zum Projekt gehören die Pflege des Biotops, die Sensibilisierung der Kinder und Jugendlichen für Umsicht und Weitblick, Anleitung bei der Erforschung und Unterhaltung des Lebensraumes im Biotop. Die jungen Forscher lernen, in der Gruppe zu arbeiten, sich gegenseitig zu unterstützen und ihr Verhalten besser zu steuern. Eine Zeit lang still und reglos am Wasser zu sitzen, um einen Beobachtungserfolg zu haben, ist für viele von Ihnen eine völlig neue Erfahrung. Beim Beobachten und Pflegen des Biotops und seiner Bewohner wird das Verständnis der Kinder für die Natur gefördert und die Konzentrationsfähigkeit gestärkt. Außerdem macht das gemeinsame Forschen Spaß und trägt zum Zusammenhalt bei. Die Kleinen erlernen spielerisch Verantwortungsgefühl und Umweltbewusstsein. Die biologische Vielfalt im Biotop wird dabei in Form von Fotos, Zeichnungen und kleinen Protokollen dokumentiert und somit bewusst gemacht.




Bezug zur biologischen Vielfalt:

War für viele Kinder bisher ein Frosch immer grün, eine Libelle blau und ein Fisch golden, ändert sich dieses Bild durch unsere Projekte im Biotop und der Forscherstation. Den Kindern wird die biologische Vielfalt auf diesem recht überschaubaren Terrain bewusst, neu eingewanderte Spezies können erfasst werden, eigenes Handeln damit in Verbindung gebracht werden. Sie lernen, dass sie selbst etwas beitragen können, um einen attraktiven Lebensraum für die Tiere zu schaffen und zu erhalten.


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

Dokumente

Projektwerdegang

 

Besuchen Sie uns

SOS-Kinderdorf Zwickau

Rottmannsdorfer Str. 43
08064 Zwickau

Öffnungszeiten: nach Absprache

Herr Berthold Grenz
Tel.:0375 78805015
berthold.grenz@sos-kinderdorf.de
http://www.kd-zwickau@sos-kinderdorf.de

 

Weitere Infos

SOS-Kinderdorf Zwickau
Zwickau

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld