Sonderwettbewerb Soziale Natur

Natur Erleben

Gerade Menschen, die sich defizitär erleben, können sich und ihre Umwelt bei unseren naturpädagogischen Angeboten mit allen Sinnen ganzheitlich wahrnehmen. Wir wollen die Vielfalt der Natur nutzen, um Menschen mit und ohne Behinderung zusammen zu bringen. Im gemeinsamen Erleben werden Beziehungen geschaffen und sowohl Besonderheit als auch Normalität im Umgang mit Behinderung erfahren. Dabei darf jeder seine Stärken einbringen, sich wohlfühlen und seinen Platz in der Gemeinschaft einnehmen. Bei uns ist die Natur ein Ort des Zusammenkommens und des Gestaltens.

In unseren Angeboten Natur erleben für Menschen mit und ohne Behinderung geht es um das gemeinsame Kennenlernen der Vielfalt der heimatlichen Natur. Über Pflanzenbestimmung und deren Nutzung, Inputs zu Tier- und Fraßspuren wird die biologische Vielfalt der Region verdeutlicht. Durch das gemeinsame Arbeiten beim Hütten- und Lagerbau, am Feuer mit Kochstellen und Outdoorküche werden Bezüge zu dieser Vielfalt hergestellt und Erfolgserlebnisse, gerade auch im Team, geschaffen. Durch das kreative Schaffen in der Natur-Kunst, z.B. mit einfachen Holz- und Schnitzarbeiten, aber auch dem Malen und Tonen mit Lehm und Erdfarben, entstehen sich selbst bestärkende Selbstbilder bei unseren Teilnehmern, wie z. B. "ich bin ein Künstler/eine Künstlerin". Dabei bilden sich regelmäßig und selbstverständlich Tandem-Lösungen von Teilnehmern mit und ohne Behinderung, wodurch andere Lebenswelten unmittelbar kennengerlernt werden.

Bezug zur biologischen Vielfalt:

So vielfältig, wie unsere Natur sich dartstellt, ist es auch mit der Natur der verschiedenen Persönlichkeiten. Und alle, auch solche mit schwereren Beeinträchtigungen, entwickeln sich ständig weiter. Sie bringen ihre Talente in die Gemeinschaft ein. So wird aus einer individuellen Vielfalt eine Einheit, wie in der Natur. Je mehr biologische Vielfalt, um so reicher das Leben, und für unsere Teilnehmer: umso reicher das Erleben.


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

Dokumente

2018_bericht-natur-auf-der-spur.pdf

2018_die-vier-elemente-zwischenbericht-1.pdf

 

Besuchen Sie uns

Lebenshilfe Aschaffenburg e.V., Bereich Freizeit, Begegnung, Bildung

Bayreuther Straße 9
63743 Aschaffenburg

Öffnungszeiten: 9.00 - 15.00 Uhr

Frau Selma Mattern Herr Heiko Knapp
Tel.:06021 306813
fbb@lebenshilfe-aschaffenburg.de
http://www.lebenshilfe-aschaffenburg.de

 

Weitere Infos

Selma Mattern, Heiko Knapp, Bereich Freizeit, Begegnung, Bildung - Lebenshilfe Aschaffenburg e.V.
Aschaffenburg

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld