Artenvielfaltprojekt für Pflanzen, Tiere und Lebensräume

Die Vielfalt von Pflanzen, Tieren und Lebensräumen ist in Münzenberg mit den Stadtteilen Münzenberg, Gambach, Ober-Hörgern und Trais-Münzenberg noch recht groß. Um sie zu erhalten und zu fördern, führt die Naturschutzgruppe gemeinsam mit interessierten Mitmenschen eine Biodiversitätsinitiative für die Stadt Münzenberg durch. Jeder kann sich daran beteiligen.

Alle Naturliebhaber, Landwirte, Direktvermarkter, bewusste Verbraucher, Pädagogen, Obstbaum- , Garten- und Landbesitzer, Nistkasten- und Insektenhotelbauer, Nutztierhalter, Tier- und Pflanzenkenner, Förster, Jäger, Angler und andere Vereinsvertreter, gerne auch Mitglieder der politischen und kirchlichen Gremien sind zur Mitwirkung jederzeit herzlich willkommen.

Gemeinsam mit der Kommune, Landwirten, dem Stadtbauernverband, dem Förster, Jägern, Imkern, verschiedenen Behörden, Institutionen und Vereinen sowie vielen Interessierten wurde im Februar 2017 die Idee zur Förderung der Artenvielfalt in unserer Stadt ins Leben gerufen.

In fünf Arbeitskreisen mit den Bereichen Blühstreifen, Streuobstwiesen, Steinberg, Geologischer Garten und Mitmachprojekte engagieren sich viele Naturfreunde.

Der Arbeitskreis Blühstreifen & Co gestaltet die Aktion "Münzenberg blüht". Dabei werden kommunale, landwirtschaftliche und private Flächen zum Blühen gebracht. Einjähriges und mehrjähriges, regionales Saatgut kommt zum Einsatz. Dadurch erhalten viele Bestäuber ein großes Nahrungsangebot, ebenso wird auch die Nahrungsgrundlage vieler weiterer Tiergruppen verbessert.

Der Arbeitskreis Streuobstwiesen macht auf den bedeutenden Lebensraum aufmerksam, fördert Baumpflanzungen und Baumpflegemaßnahmen, um lebensraumspezifische Fortpflanzungsstätten für Insekten, Vögel und Kleinsäuger zu erhalten und neu zu entwickeln.

Der Arbeitskreis des FFH-Gebietes Steinberg kümmert sich um Pflegemaßnahmen und führt Wiederanpflanzungen von verschiedenen standorttypischen Baumarten durch, z.B. Wacholder und Wildkirsche. Gleichzeitig werden auf Magerflächen standortfremde Baumarten entfernt. Das Maßnahmen- und Pflegekonzept sieht einen jährlichen Ortstermin zur Kontrolle vor.

Der Arbeitskreis zur Förderung der Artenvielfalt im Geologischen Garten erfasst Reptilienarten und beobachtet Fledermausaktivitäten.

Bei den Mitmachprojekten herrscht rege Vielfalt zur Einbindung einer breiten Öffentlichkeit. Es gibt den Mitmachgarten für Jedermann/-frau, Kindergarten-Naturprojekte betreffend Insekten und Vögel, Wildwarnprojekte, Nistkastenpflege, Storchennest-Monitoring, die Betreuung eines Fledermauswinterquartiers, die Mithilfe im Amphibienschutz sowie ökumenische Naturgottesdienste.

Nähere Informationen sind unter www.naturschutz-muenzenberg.de und biologischevielfalt.hessen.de zu finden.
Das zunächst für zwei Jahre geplante Biologische-Vielfalt-Projekt wird in den Arbeitskreisen Blühstreifen & Co, Steinberg und Mitmachprojekte längerfristig mit den Schwerpunkten "Münzenberg blüht", "Lebensraum Feldwege", "Pflegemaßnahmen und Wiederanpflanzungen am Steinberg" sowie den vielen "Mitmachideen" verschiedener Naturfreunden weitergeführt.

Projektleiter:
Sabine Tinz
Simone Block
Bianca Fassl
Ewald Reuhl

Projektmitgestalter:
Andreas Schmid
Andreas Weßlein
Renate Volk
Dieter Klein

Bezug zur biologischen Vielfalt:

In Zusammenarbeit mit dem HMUKLV, der Fachstelle Naturschutz und Landschaftspflege sowie der Fachstelle Agrarförderung und Agrarumwelt des Wetteraukreises, der Stadt Münzenberg sowie vielen Vereinen und Interessierten soll die Öffentlichkeit für die Biologische Vielfalt sensibilisiert werden. Das Projekt soll zu einer nachhaltigen Vernetzung von Landwirtschaft, Naturschützern und Jägern - welche für die Natur von großer Bedeutung ist - führen.


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

Dokumente

Münzenberger Naturbote - Newsletter der Naturschutzgruppe Stadt Münzenberg e.V.

Münzenberger Naturbote - Newsletter Ausgabe 2

Münzenberger Naturbote - Newsletter Ausgabe 3.pdf

 

Besuchen Sie uns

Stadt Münzenberg

Steinbergstraße 7
35516 Münzenberg

Öffnungszeiten: täglich

Frau Sabine Tinz
info@naturschutz-muenzenberg.de
http://www.naturschutz-muenzenberg.de

 

Weitere Infos

Naturschutzgruppe Stadt Münzenberg e.V. - Sabine Tinz, Simone Block, Bianca Fassl, Ewald Reuhl
Münzenberg

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld