Erhalt von Streuobstwiesen im Land des Drachen

Die Streuobstwiesen und Weinbergsbrachen im Siebengebirge, in unmittelbarer Nachbarschaft zum Drachenfels, sind einzigartige Biotope mit hoher Biodiversität und ein prägendes Bild unserer Heimat, das es nachhaltig für zukünftige Generationen zu erhalten gilt. Dafür setzt sich die Bürgerinitiative Naturschutz Siebengebirge seit nunmehr über 30 Jahren ein.

Noch vor wenigen Jahrzehnten waren die rheinseitigen Hänge des Siebengebirges von zahlreichen Obstwiesen und kleinen Weinbergen geprägt. Die Obstwiesen umsäumten ganze Dörfer. Doch das vertraute Landschaftsbild hat sich geändert. Durch die zunehmende Bebauung wurden die Streuobstwiesen auf ein Minimum reduziert.

Dieser Restbestand drohte zu verbuschen. Die überalterten Bäume wurden nicht mehr gepflegt. Gerade für das Siebengebirge ist es aber wichtig, diese Wiesen zu erhalten, um eine weitere Verarmung der Landschaft zu verhindern. Obstwiesen sind ein Lebensraum mit großer Artenvielfalt. Für viele vom Aussterben bedrohte Vogelarten sind Streuobstwiesen letzte Rückzugsgebiete. Alte Bäume bilden für sie ein perfektes Zuhause und werden als Bruthöhlen benutzt. Deswegen ist es wichtig, dass auch alte und womöglich sogar schon absterbende Bäume in einer Wiese verbleiben dürfen.

Seltene Blumen benötigen die von uns einmal jährlich gemähten Wiesen als Standort. Der Blütenreichtum der Bäume, Kräuter, Gräser und Blumen ist Nahrungsquelle für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und andere Insekten. Häufig liegen unsere Streuobstwiesen in alten Weinbergsbrachen. Die dort vorhandenen Trockenmauern bilden den idealen Lebensraum für einheimische Reptilien. Streuobstwiesen besitzen eine hohe Bedeutung für den Erhalt der biologischen Vielfalt, die regionale Identität, Landschaftsbild und Erholungsfunktion sowie als Ort der Umweltbildung. Leider stehen sie auf der roten Liste für aussterbende Biotope.

Genau hier setzen wir mit unserem ehrenamtlichen Engagement an. Der Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Rekultivierung und Pflege alter Streuobstwiesen, Weinbergsbrachen, Magerwiesen, Hecken und Wildobstbüschen. Durch unsere Arbeit leisten wir nicht nur einen Beitrag zum Naturschutz, sondern erhalten alte Kulturlandschaften unserer Heimat und den Lebensraum für bedrohte Tier- und Pflanzenarten.

Unsere Bürgerinitiative hat zurzeit ca. 200 Mitglieder. An fest terminierten Tagen, die sich an den natürlichen Wachstumsperioden, den Jahreszeiten und den gesetzlichen Vorgaben orientieren, werden Aktionen auf den von uns zu pflegenden Flächen durchgeführt. Es besteht für unsere Mitglieder kein Zwang daran teilzunehmen. Wer Lust und Zeit hat, kommt einfach zu den Aktionen, ob gelegentlich oder regelmäßig. Die Struktur der teilnehmenden Mitglieder ist sehr breit gefächert, ob Mann oder Frau, ob jung oder alt, ob Alteingesessener oder Neubürger, alle sind willkommen. Für uns ist es nicht nur eine Frage des Naturschutzes, sondern wir wollen auch Menschen zusammenbringen, die gleiche Interessen haben und sich für ein gemeinsames Ziel einsetzen.

Bei den Arbeitseinsätzen auf den zu pflegenden Flächen werden neben den regelmäßig anstehen Aufgaben auch neue Mitglieder betreut und in die Schneide- und Pflegetechnik eingeführt. Für jeden gibt es eine sinnvolle Mitarbeit. So haben schon viele Interessenten das Obstbaumschneiden und –pflanzen, den sicheren Umgang mit Motorgeräten oder das Traktorfahren erlernt. Mittags wird gemeinsam gekocht und beim rustikalen Essen inmitten der Obstwiesen über die anstehenden und geplanten Projekte gesprochen.

Unsere Bürgerinitiative betreut vier Flächen im Siebengebirge mit einer Bodenfläche von 10 Hektar und einem Bestand von ca. 150 Obstbäumen. Das Aufgabenspektrum umfasst, je nach Jahreszeit, die Mahd der Wiesen, Entbuschung und Entfernung von Brombeeren, Sträuchern und alten Bäumen, Beseitigung von Sturmschäden, Obstbaumschnitt und Neupflanzungen alter regionaler Apfelsorten, Pflege alter Weinbergs- und Trockenmauer, Aufhängen und Pflege von Vogelnistkästen, das Aufschichten von Totholzhaufen als Lebensraum für Tiere sowie die jährliche Apfelernte, die mit viel Freude vollzogen wird. Je nach Ertrag werden die Früchte zu Apfelsaft, Apfelwein und Apfelsekt verarbeitet oder zu einem ganz besonderen Apfelbrand destilliert. Die Produkte stehen unseren Mitgliedern als Motivation für ihr Engagement zum Selbstkostenpreis zur Verfügung.

Unsere Ziele und unser Anspruch:
- Der Natur- und Umweltschutz steht bei uns im Fokus, aber unser Ziel ist es auch eine breite Bevölkerungsschicht in unsere Arbeit mit einzubeziehen.
- Wir wollen das vertraute Landschaftsbild unserer Heimat, dem schönen Siebengebirge, erhalten.
- Wir koordinieren unsere Aktivitäten mit den regionalen Naturschutzbehörden und der Nordrhein-Westfalen-Stiftung und den zuständigen Forstämtern.
- Wir fördern eine Vernetzung im Siebengebirge mit Imker, Jäger, Biowinzer, Schäfer, Biostation etc., um gemeinsam beim Naturschutz in eine Richtung zu arbeiten.
- Wir arbeiten mit den Örtlichen Vereinen zusammen, um uns gegenseitig zu unterstützen. Wir pflanzen in Kindergärten gemeinsam mit den Kindern Apfelbäume, um junge Menschen frühzeitig an den Natur- und Umweltschutz heran zu führen.

Bezug zur biologischen Vielfalt:

Die Pflege der Streuobstflächen beschert nicht nur den Bäumen mit ihren alten Obstsorten ein gesundes Wachstum, standortbedingt gedeihen seltene Pflanzen und Tiere in hervorragender Weise. Gerade die regelmäßige Mahd schafft einen Lebensraum, der ohne Pflegemaßnahmen nicht existieren könnte. Auf unseren Parzellen sind Orchideen und Wildformen von Küchenkräutern genauso anzutreffen, wie zahlreiche Insektenarten, die wiederum für die Bestäubung der Obstbäume unerlässlich sind. Mit den verschiedenen Vogelarten, Fledermäusen und Reptilien, die auf unserer Wiesen leben, schaffen wir durch unsere Arbeit einzigartige Biotope, die wir nachhaltig erhalten wollen.


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

Dokumente

Informationsflyer über Ziele und Anspruch der Bürgerinitiative Naturschutz Siebengebirge e.V.

Informationsflyer über das richtige Pflanzen von Obstbäumen

 

Besuchen Sie uns

Bürgerinitiative Naturschutz Siebengebirge e.V.

Freyenberger Weg 12
53639 Königswinter

Öffnungszeiten: nach telefonischer Terminvereinbarung

Herr Ignaz Schmitz
Tel.:+4922234381
vorstand@naturschutz-siebengebirge.de
http://www.naturschutz-siebengebirge.de

 

Weitere Infos

Bürgerinitiative Naturschutz Siebengebirge e.V.
Königswinter

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld