Golf & Natur – eine perfekte Symbiose

Künstliche Rasenflächen und möglichst wenig Natur – dieses Bild wird häufig mit dem Golfsport verbunden. Dabei ist Golfen ein Outdoorsport im Einklang mit der Natur, insbesondere im GC Burg Overbach in Much (Deutschland). Rot- und Dammwild, Dachs, Fuchs, Waldameise, Milan, Bussard, Eisvogel, Wildschwein, Raben-Krähen, Wildgänse und eine unglaubliche Vielfalt an weiteren heimischen Vogelarten sind auf den mehr als 80 ha Naturfläche östlich von Köln zu Hause. Damit das so bleibt, wird natürlich per-se auf den Einsatz von Pflanzenschutzmittel zum Schutz von Fairways und Hardroughs verzichtet.
Vielmehr werden allein die ca. 13 ha Weideland zwischen den Spielbahnen ausschließlich durch Schottische Highland Cattle gepflegt. Mit dieser Rasse lassen sich Natur- und Landschaftsschutz besser bewältigen als mit herkömmlichen Rindern. Die Nachhaltigkeit ist enorm bei dieser Rasse. Der ökologische Effekt ist genauso hoch anzusiedeln. Der im Frühsommer 2018 auf dem Golfplatz geborene Bulle Christian ist das jüngste Mitglied dieses besonderen Greenkeeper-Teams.

Künstliche Rasenflächen und möglichst wenig Natur – dieses Bild wird häufig mit dem Golfsport verbunden. Dabei ist Golfen ein Outdoorsport im Einklang mit der Natur, insbesondere im GC Burg Overbach in Much (Deutschland). Rot- und Dammwild, Dachs, Fuchs, Waldameise, Milan, Bussard, Eisvogel, Wildschwein, Raben-Krähen, Wildgänse und eine unglaubliche Vielfalt an weiteren heimischen Vogelarten sind auf den mehr als 80 ha Naturfläche östlich von Köln zu Hause. Damit das so bleibt, wird natürlich per-se auf den Einsatz von Pflanzenschutzmittel zum Schutz von Fairways und Hardroughs verzichtet.

Vielmehr werden allein die ca. 13 ha Weideland zwischen den Spielbahnen ausschließlich durch Schottische Highland Cattle gepflegt. Mit dieser Rasse lassen sich Natur- und Landschaftsschutz besser bewältigen als mit herkömmlichen Rindern. Die Nachhaltigkeit ist enorm bei dieser Rasse. Der ökologische Effekt ist genauso hoch anzusiedeln. Der im Frühsommer 2018 auf dem Golfplatz geborene Bulle Christian ist das jüngste Mitglied dieses besonderen Greenkeeper-Teams.

Doch auch alle anderen Tierarten vermehren sich prächtig in diesem besonderen Golfclub. Ob junge Füchse oder Dachse, die Horste der Raubvögel oder die Rehkitze, sie alle sind in den Wäldern des GC Burg Overbach zu Hause.

Bienen, Hummel & Co. – unter diesem Slogan werden extensive Blumenwiesen im GC Burg Overbach unterhalten, um diesen unfassbar wichtigen Insekten Nahrung zu bieten. Da regelmäßig 13 bis 15 Bienenvölker ihre Heimat auf den Grünflächen des GC Burg Overbach finden, ist der Bedarf an Nahrung groß. Durch das Aufstellen von „Hotels“ für Wildbienen stieg dieser Bedarf in den letzten Jahren noch einmal. Dank dieser freundlichen Helfer gibt es im GC Burg Overbach eigenen Honig, der nicht nur bei Golfern beliebt ist.

Die "biologische Vielfat" besitzt einen großen Stellenwert im GC Burg Overbach. Statt die Wege zwischen den Spielbahnen zu planieren und betonieren, wird hierauf im GC Burg Overbach weitestgehend verzichtet. Nur dort, wo sich dies aus Sicherheitsgründen nicht vermeiden lässt, wird auf diese Maßnahme zurückgegriffen.

Zur Wahrung des ökologischen Gleichgewichts in den Teichen des Golfclubs werden heimische Fischarten eingesetzt. Ein Umstand, der im heißen Sommer 2018 dazu führte, dass die 14 Karpfen im Teich der Spielbahn 14 händisch gefangen und umgesiedelt werden mussten. Der Anstieg der Wassertemperatur hatte bedrohliche Maßnahme angenommen.

Apropos „Wasser“ – wer einmal ein Froschkonzert in Extenso erleben möchte, sollte sich Frühmorgens am Teich der Spielbahn 17 einfinden. Der von den Amphibien erzeugte Geräuschpegel ist beeindruckend.

Für die Pflege dieses Idylls werden ausschließlich moderne Gerätschaften und Maschinen eingesetzt, die die Auswirkungen auf die Natur minimieren. Die Wartung, Reparatur und Pflege des Maschinenparks erfolgt ausschließlich in einer gesonderten Maschinenhalle zur Vermeidung von Bodenverunreinigungen.

Sofern eingeschränkt mobile Golfer auf einen Golfbuggy zurückgreifen, stehen hierfür leise, elektrifizierte Caddies zur Verfügung.

Nicht zuletzt aufgrund der vorbeschriebenen Maßnahmen ehrte der Deutsche Golfverband DGV den GC Burg Overbach 2016 mit dem Abzeichen „Golf & Natur“ in Bronze.

Es ist geplant, einen Naturlehrpfaht für die Golfer zu installieren. Weiterhin ist vorgesehen in Zukunft und in Zusammenarbeit mit „Rheinische Kulturlandschaft“ eine „Apothekerweide“ und ähnliche Bepflanzungen auf unserem Golfplatz auf Flächen die nicht Benutzererlebnis dienen zu errichten.

Bei all diesen Maßnahmen ist es nicht verwunderlich, dass eines der scheusten Tiere überhaupt im GC Burg Overbach zu Hause ist: Wer abends genau hinschaut kann den regen Flugverkehr der Fledermauskolonie rund um das Dach der auf das Jahr 1482 zurückgehenden Burg Overbach beobachten.

Bezug zur biologischen Vielfalt:

siehe ausführliche Projektbeschreibung (Insektenhotels, Bienenwiesen, usw.)

Video:


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

 

Besuchen Sie uns

Golfclub Burg Overbach e.V., Overbach 1, 53804 Much

Overbach 1
53804 Much

Öffnungszeiten: 09.30 - 16.00 Uhr

Herr Golfclub Burg Overbach e.V.
Tel.:02245 - 55 50
info@golfclub-burg-overbach.de
http://www.burg-overbach.de

 

Weitere Infos

Golfclub Burg Overbach e.V.
Much

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld