Vielfalt im Kloster- und Naturerlebnisgarten Abtei Waldsassen

Seit Mai 2004 ist die Umweltstation Abtei Waldsassen staatlich anerkannt. Diese Einrichtung ist integraler Bestandteil der Stiftung Kultur- und Begegnungszentrum Abtei Waldsassen. Saatlich anerkannte Umweltstationen sind Institutionen, die zur Förderung der Umweltbildung und des Umweltbewusstseins der Bevölkerung dienen. Ein wesentlicher Bestandteil und Aushängeschild für die Einrichtung ist der Kloster- und Naturerlebnisgarten. Dort wird biologische Vielfalt gelebt und erhalten. Ob mit Kursen, Workshops oder Veranstaltungen für Jung oder Alt, für Klein oder Groß - gesunde Vielfalt wird in der Umweltstation Abtei Waldsassen sehr groß geschrieben.
Erleben - Verstehen - Bewahren.

Der Kloster- und Naturerlebnisgarten ist der Mittelpunkt unserer Einrichtung. Der Garten zeigt bereits eine Vielfalt durch verschiedene Themenbeete wie etwa der Kräutergarten nach Hildegard von Bingen, der Garten nach Pfarrer Sebastian Kneipp, der Permakulturgarten der tradtionellen chinesischen Medizin, der Bauerngarten mit einer barrierefreien Kräuterspirale oder tradtionell unser Mariengarten als eine Verbindung von vielen zur Abtei Waldsassen. Die Vielfalt wird durch einen Schwerpunkt der Umweltstation "Bienen und Co." ergänzt.
Die Umweltstation Abtei Waldsassen widmet sich zum größten Teil der Wissensvermittlung und Bewusstseinsbildung über Heilpflanzen und deren Bedeutung für die biologische Vielfalt. Ein wesentlicher Beitrag hierfür leistet unsere beliebte und in unserer Region einzigartige Ausbildung zum/-r zertifizierten Kräuterführer/-in. Im Jahr 2008 wurde die Fortbildung erstmalig durchgeführt. Seitdem hat die Umweltstation über 250 Kräuterführer/-innen ausgebildet. Die Teilnehmer lernen nicht nur die Welt der wilden Kräuter sowie die Naturheilkunde nach Hildegard von Bingen und nach Pfarrer Sebastian Kneipp kennen, sondern auch die Anwendung und Heilwirkung von Heilpflanzen. Die Fortbildung wurde ins Leben gerufen mit dem Ziel das alte Wissen über die Klostermedizin und die Heilpflanzen weiterzugeben. Die ausgebildeten Kräuterführer/-innen tragen dieses alte Wissen an Interessierte weiter. Somit wird nach und nach dieses Wissen wieder in unserer Gesellschaft verankert.
Neben der Fortbildung zum Kräuterführer bietet die Umweltstation Abtei Waldsassen auch Kurse und Workshops wie Knospenheilkunde, Kräuterwanderungen, Fasten nach Hildegard von Bingen oder Naturheilkunde nach Hildegard von Bingen für Kinder an.
Ob jung oder alt, ob klein oder groß - die Umweltstation Abtei Waldsassen bietet zielgruppenspezifisch Bausteine und Workshops über gesundes Leben mit und aus der Natur an.
Schulklassen und Kindergruppen erleben bei uns im Kloster- und Naturerlebnisgarten die Natur mit allen Sinnen. Mit Auge, Ohr, Nase, Mund und Hand wird die vielfältige Umwelt entdeckt. Die Kinder lernen Kräuter sowie längst vergessene Gemüse- und Obstsorten kennen. Die Kinder lernen nicht nur die Heilwirkung von Kräutern kennen, sondern auch die Mythen und Legenden dazu. Ob mit Hilfe der Ringelblumensalbe, des Stechmonsterrollers mit Spitzwegerich-Tee oder der Erkältungsschrecksalbe - die Kinder lernen die Heilwirkung von Wildkräutern durch die Herstellung von Salben kennen. Nicht nur die Naturkosmetik ist ein Thema, auch die Verwendung der Kräuter und der Gemüse- und (Wild-) Obstsorten stehen sehr häufig auf unserer Tagesordnung. Noch nie Brennesselchips probiert? Oder unsere Pizza-Öko-Special? Wie wäre es mit Apfelmus aus der Flotten Lotte? Oder kennen Sie Fichtenspitzenpesto oder Springkrautgelee? Kennen Sie die Wirkung von Aroniasaft? Je nach Jahreszeit und je nachdem was gerade aus dem Kloster- und Naturerlebnisgarten geschöpft werden kann, wird zusammen mit Schulklassen und Kinder-/Jugendgruppen ausprobiert und verköstigt.

Bezug zur biologischen Vielfalt:

Der Kloster- und Naturerlebnisgarten zeigt in besonderer Art und Weise eine biologische Vielfalt durch die verschiedenen Themenbeete auf. Die Umweltstation Abtei Waldsassen bemüht sich nicht nur den Besuchern die Vielfalt aufzuzeígen, sondern auch warum diese so schützenswert ist. Wichtig ist uns auch, welche Kraft in der Natur steckt und wie wir diese für uns, für unsere Gesundheit, verwenden können. Diese Informationen trägt die Umweltstation Abtei Waldsassen mit Hilfe von Multiplikatoren nach außen.


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

 

Besuchen Sie uns

Umweltstation Abtei Waldsassen

Brauhausstraße
95652 Waldsassen

Öffnungszeiten: Ab Mai bis Mitte Oktober täglich von 10:00 - 18:00 Uhr

Frau Johanna Härtl
Tel.:09632/920044
umweltstation@abtei-waldsassen.de
https://www.kubz.de/cms/umweltstation

 

Weitere Infos

Umweltstation Abtei Waldsassen
Waldsassen

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld