Märchenwald Einbeck

Diese Stadtwaldfläche 24 ha ist ein alter Laubwald mit Buchen und Eichen von über 200 Jahren alt. Mit Anteilen von Esche, Ahorn, Hainbuche, Linde, Wildkirsche, Birke und ganz flächig Unterwuchs und Naturverjüngung. Forstwirtschaftlich auf Grund der Qualität überwiegend stets nachrangig aber immer auch unter besonderen Schutz der verantwortlichen Stadtförster!


Mit einem Ratsbeschluss vom Mai 2012 wurde diese Teilfläche aus der Nutzung genommen.
Der Name "Märchenwald" wurde vom zuständigen Revierleiter Klaus Weinreis ausgewählt, schon vor der Unterschutzstellung! Es soll im Märchenwald eine natürliche Waldentwicklung ohne Holzentnahme zugelassen werden - auch als Beitrag der Stadt Einbeck zur Nationalen Strategie zur Biologischen Vielfalt der Bundesregierung, die "Urwälder von morgen" auf zehn Prozent der öffentlichen Wälder vorsieht. Die Waldfläche hat die Wertigkeit eines Europäischen Naturschutzgebietes oder fachlich eines FFH Gebietes. Das Projekt wird seit seiner Entstehung von den Waldökologen a.D. Gert Habermann und Henning Städtler ehrenamtlich begleitet. In unregelmäßigen Abständen sowie auf Anfrage finden Führungen statt.

Bezug zur biologischen Vielfalt:

Teilflächen haben den Charakter eines Eichen-Hainbuchenwaldes, teils auch eines Kalkbuchenwaldes. Seit 2012 haben verschiedene Artenerfassungen stattgefunden. Sie untermauern die besondere Bedeutung des Waldgebietes als Lebensraum für Blüten- und Farnpflanzen, Käfer, Schmetterlinge, Flechten, Moose, Vogelarten und Pilze. bei http://maerchenwald-einbeck.de/infothek.html).


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

 

Besuchen Sie uns

Stadtwald Einbeck

Hubeweg 121
37574 Einbeck

Öffnungszeiten: Montag-Do. 8-16 Uhr. Fr. 8-13 Uhr.

Herr Klaus Weinreis
Tel.:05561/2449
stadtforst@einbeck.de

 

Weitere Infos

Stadt Einbeck Forstverwaltung
Einbeck

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld