LIFE living Natura 2000

LIFE living Natura 2000 ist eine durch die EU geförderte Öffentlichkeitskampagne, die das Ziel verfolgt, die Bevölkerung und wichtige Nutzergruppen über das Europäische Schutzgebietsnetz Natura 2000 zu informieren und die Wertschätzung für intakte Natur, artenreiche Landschaften und Ökosystemleistungen in Bayern zu fördern. Dabei soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass mit dem Schutz der biologischen Vielfalt gleichzeitig unser Lebensumfeld auch als Raum für Erholung und Naturgenuss erhalten bleibt.

Das Projekt zielt darauf ab, die Bedeutung und Relevanz des einzigartigen Schutzgebietsnetzwerks Natura 2000 für die Gesellschaft und die Natur aufzuzeigen. Ferner soll es die Kenntnisse um das europäische Naturerbe in Bayern erhöhen und eine Einstellungs- und Verhaltensänderung in der Gesellschaft bewirken, insbesondere bei den relevanten Akteuren.

Natura 2000 ist die Bezeichnung für ein europäisches Netzwerk besonders wertvoller und schutzwürdiger Naturgebiete, die von der EU nach der Fauna-Flora-Habitat(FFH)-Richtlinie und nach der Vogelschutz-Richtlinie geschützt sind. Diese sind ein zentraler Beitrag zum Schutz der biologischen Vielfalt. Das Netzwerk umfasst mehr als 27.000 Schutzgebiete in ganz Europa. Alle Gebiete zusammen nehmen etwa ein Fünftel der Fläche der EU ein. Damit ist Natura 2000 das weltweit größte Projekt zum Schutz der biologischen Vielfalt.

Bayern stellt die meisten Natura 2000-Gebiete in Deutschland: 746 Gebiete,die mit 800.000 Hektar in etwa 11 % der Landesfläche umfassen. Diese Vielfalt zeigt sich auch bei den mehr als 60 Lebensraumtypen und den 250 Natura 2000-Tier- und Pflanzenarten in Bayern. Vielfältige Landschaften wie die Seen und Moore des Voralpenlandes, markante Bereiche der Alpenkette, Kalkfelsen des Jura oder weitläufige Mittelgebirge stehen stellvertretend für Bayern und sind oftmals Natura 2000-Gebiete.

Oft mangelt es jedoch an Wissen um Natura 2000 sowie an Akzeptanz und Verständnis für dieses europäische Naturschutz-Werkzeug– nur 15% der Befragten einer EU-Umfrage in Deutschland hatten von Natura 2000 schon gehört oder wissen, was es ist. Die fehlende Kenntnis oder Akzeptanz belastet den Umsetzungsprozess und behindert notwendige Maßnahmen. LIFE living Natura 2000 soll den Menschen den Wert von Natura 2000 zum Schutz unserer Naturschätze noch näherbringen und die Bedeutung der biologischen Vielfalt für Gesellschaft und den Einzelnen aufzeigen.

Das Projekt LIFE living Natura 2000 soll den Menschen den Wert von Natura 2000 noch näherbringen. Denn das Netzwerk Natura 2000 setzt auf das Prinzip Partizipation und Ausgleich. Die Interessen aller Akteure werden gehört und nach den Möglichkeiten der Natura 2000-Grundlagen berücksichtigt.

Neben der allgemeinen Öffentlichkeit gibt es spezifische Zielgruppen, für die im Projekt vielfältige Maßnahmen vorgesehen sind:
• Interessens- und Verbandsvertreter
• Grundeigentümer/Landnutzer
• Politische Entscheidungsträger
• die nachwachsende Generation
• Medienvertreter

LIFE living Natura 2000 ist ein LIFE-Projekt im Bereich „Verwaltungspraxis und Information im Umweltbereich“ unter der Federführung der Bayerischen Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL) und verfolgt die folgenden Kernziele:
• Sensibilisierung der Bevölkerung für Natura 2000, dessen Bedeutung und Zielsetzungen
• Steigerung der Kooperations- und Umsetzungsbereitschaft, insbesondere bei Grundeigentümern (Land- und Forstwirtschaft)
• Schaffung von beispielhaften Kooperationen mit Politik und Wirtschaftsbereichen
• Aufbau von Netzwerken auf verschiedenen Ebenen zur Förderung des Informations- und Erfahrungsaustauschs bei der Umsetzung von Natura 2000
• Etablierung von Natura 2000 als positives Zukunftsthema in den Medien

Das LIFE-Projekt läuft von Anfang Juli 2017 bis Ende März 2022. Die vier Kampagnenjahre 2018 bis 2021 stehen jeweils unter einem anderen Motto. Die Maßnahmen reichen von Veranstaltungen in den Regionen und Wettbewerben bis zu Botschafterkampagnen:
• 2018 steht unter dem Motto „NATURA 2000 sehen und verstehen“. Durchgeführte Maßnahmen sind unter anderem: sieben regionale Veranstaltungen, eine erste Botschafter-Kampagne, eine Broschüre zu Natura 2000 Best-Practice-Beispielen aus der EU, Schüleraktionen am Natura 2000-Tag sowie ein Fotowettbewerb.
• 2019 steht unter dem Motto „NATURA 2000 braucht Partnerschaften“. Geplante Maßnahmen sind die Etablierung von Partner- und Patenschaften für Natura 2000-Schutzgüter, Vorstellen von Natura 2000 Hot Spots, die der Erholung dienen beziehungsweise touristisch genutzt werden und weitere Schüleraktionen.
• 2020 steht unter dem Motto „NATURA 2000 in Bayern – das machen wir!“. Geplant sind Mitmachkampagnen, die Bewerbung von Produkten aus Natura 2000-Gebieten, weitere Schüleraktionen sowie ein Wettbewerb (Natura 2000 - Oskar).
• 2021 steht unter dem Motto „NATURA 2000 – zukunftsfähig, weil es uns wert ist!“. In diesem Jahr ist eine weitere Botschafter-Kampagne geplant, ein (Rad-)Wanderführer für ausgewählte Gebiete sowie weitere Aktionen mit Schülern, aber auch ein länderverbindender Staffellauf.

Das Gesamtbudget des Projektes beträgt knapp 3 Millionen Euro. Der EU-Anteil liegt bei 60 %, der Eigenanteil von der Bayerischen Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL), dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) und dem Bayerischen Naturschutzfonds getragen.

Bezug zur biologischen Vielfalt:

LIFE living Natura 2000 ist ein Kommunikationsprojekt für Natura 2000. Das Schutzgebietsnetz Natura 2000 ist zentral für den Erhalt der Biodiversität in Europa. Insgesamt gibt es in Europa ungefähr 27.000 FFH- und Vogelschutzgebiete, was knapp einem Fünftel der terrestrischen Fläche Europas entspricht. Diese Gebiete bilden zusammen das größte Schutzgebietssystem der Welt: das europäische Natura 2000-Schutzgebietsnetz. Allein die FFH-Richtlinie schützt mehr als 1000 Tier- und Pflanzenarten und 230 wertvolle Lebensraumtypen. Im Projektgebiet Bayern stellt Natura 2000 eine wichtige Säule zum Schutz der biologische Vielfalt dar. Im Fokus der Schutzbemühungen stehen hier insbesondere die 60 Lebensraumtypen und über 250 Tier- und Pflanzenarten - doch Natura 2000 trägt durch die Ausweisung von Gebieten generell dazu bei, die Artenvielfalt als solches zu schützen. Zudem werden durch die Gebiete vielfältige Ökosystemleistungen für die Gesellschaft und den Einzelnen bereitgestellt und bieten Orte der Erholung und nachhaltigen Nutzung.

Video:
https://www.youtube.com/watch?v=jmHknIbE2h0


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

Dokumente

Infoflyer für Grundeigentümer

Infoflyer für Interessensvertreter

Infoflyer Politik

Die Kernbotschaften des Projekts zu Natura 2000

Projektflyer mit den grundlegenden Informationen des Projekts LIFE living Natura 2000

 

Besuchen Sie uns

Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege

Seethalerstraße 6
83410 Laufen

Öffnungszeiten: 8:30-16:00

Herr Dr Florian Wetzel
florian.wetzel@anl.bayern.de
http://ganz-meine-natur.bayern

 

Weitere Infos

Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL); Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV)
Laufen

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld