NaSa-Forscher erforschen die heimische Natur

Als Familienunternehmen mit langfristiger Orientierung ist es Quarzwerke wichtig, soziale Verantwortung zu übernehmen. Am Standort Frechen haben wir daher ein Umweltbildungsprojekt ins Leben gerufen, bei dem Kinder unter fachkundiger Anleitung die heimische Natur erforschen können. Die Natur- und Sandforscher – kurz NaSa-Forscher Frechen – werden seit 2014 spielerisch an die Themen biologische Vielfalt in der heimischen Natur und der Quarzsand-Gewinnung herangeführt. Seitdem kommen jedes Jahr rund 500 Kinder zu uns, um an einem der verschiedenen Angebote teilzunehmen.

Um unsere kostenlosen Umweltbildungsangebote und Führungen speziell für Kinder besser in der Öffentlichkeit zu präsentieren, haben wir uns den eingängigen Namen NaSa-Forscher (Natur- und Sandforscher) ausgedacht. Damit war auch schnell klar, dass die Kinder nicht einfach nur in einem grünen Klassenzimmer Wissen vermittelt bekommen, sondern sich das Wissen – natürlich mit fachkundiger Unterstützung – selbst aneignen sollen.

Neben sogenannten Forschungsreihen, die während der Schulzeit an Nachmittagen stattfinden, gibt es Ferienangebote, wie ein einwöchiges Sommercamp sowie NaSa-Spezialaktionen (z. B. gemeinsam mit Mama und Papa Wildbienenhotels für zuhause basteln). Die Kinder bekommen vor einem NaSa-Kurs eine Forschungsausrüstung geschenkt. Die Ausrüstung besteht u. a. aus einem kleinen Fernglas, einer Lupe, einem Notizblock mit Stift mit dem Aufdruck "NaSa-Forscher-Stift" und einem Probengläschen. Die Kinder bauen sich selbst einen Forschersammelkasten und eine Pflanzenpresse und sind damit bestens ausgerüstet, die biologische Vielfalt in der heimischen Natur zu entdecken. Alle verteilten und selbst gebastelten Utensilien dürfen die kleinen Forscher natürlich mit nach Hause nehmen.

Für den Standort Frechen wurde eine eigene Internetseite eingerichtet (www.buschbellerwald.de), auf der es Informationen zu den NaSa-Projekten, zu uns als Unternehmen, zur Rohstoffgewinnung und zum Thema Natur und Artenvielfalt gibt. Diese Seite wird jeden Monat von bis zu 600 Menschen angeklickt. Vor allem der Bereich der NaSa-Forscher wird häufig besucht.

Angeleitet werden die NaSa-Forscher von der Quarzwerke-Biologin und Unternehmenssprecherin Britta Franzheim und von der eigens dafür eingestellten Umweltpädagogin, Dr. Barbara Cremer-Lober, die in Frechen schon länger Umweltbildung für Kinder anbietet.

Die NaSa-Forscher Frechen machen nicht nur allen Beteiligten viel Freude, sie werden langfristig dafür sorgen, dass in Frechen viele Kinder mit einem gesunden Verhältnis zur Natur und Rohstoffindustrie heranwachsen.



Bezug zur biologischen Vielfalt:

Die Kinder erforschen verschiedene heimische Lebensräume, wie Wald, Wiese und Tümpel. Sie lernen, dass jeder Lebensraum für Pflanzen und Tiere wichtig ist und erhalten und gefördert werden muss. Die Kinder freuen sich, wenn in ihr selbst erbautes Insektenhotel Wildbienen einziehen oder Vögel in ihrem eigenhändig zusammengebauten Nistkasten brüten. Diese Erlebnisse bleiben lange im Gedächtnis und sorgen dafür, dass die NaSa-Forscher einen emotionalen Bezug zur biologischen Vielfalt bekommen.


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

Dokumente

Einige Presseartikel über unsere NaSa-Forscher

 

Besuchen Sie uns

Quarzwerke Frechen

Kaskadenweg 40
50226 Frechen

Öffnungszeiten: Mo - Fr, 9-15 Uhr, nur mit vorheriger Anmeldung

Frau Britta Franzheim
Tel.:02234 101121
franzheim@quarzwerke.com
https://www.buschbellerwald.de/NaSa_Frechen.html

 

Weitere Infos

Britta Franzheim, Quarzwerke GmbH, Kaskadenweg 40, 50226 Frechen
Frechen

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld