NTP Bad Saulgau

Die Stadt Bad Saulgau errichtet zurzeit den NaturThemenPark Bad Saulgau. Er umfasst alle bisherigen Maßnahmen zur Steigerung der biologischen Vielfalt und vorhandenen Biotope, sowie zukünftige Projekte. Diese Naturelemente sollen mittels Biotopstrukturen und Spazier- bzw. Radwegen miteinander vernetzt werden.
Ziel ist es, über Öffentlichkeitsarbeit, naturpädagogische Führungen etc. die Bevölkerung und Gäste zu informieren und für die biologische Vielfalt zu sensibilisieren.

Der NaturThemenPark Bad Saulgau - ein Großprojekt für mehr biologische Vielfalt

Ausgangslage

Seit 25 Jahren setzt sich die Stadt Bad Saulgau mit ganzer Kraft für mehr Artenvielfalt heimischer Tiere und Pflanzen ein und hat mit ihren Maßnahmen bundesweit Erfolg – sie ist seit 2011 „Landeshauptstadt der Biodiversität“. Mit dem Beitritt in den Verein „Kommunen für biologische Vielfalt“ unterschrieb die Stadt die Deklaration dazu, auch in biodivers zu handeln. Der Beschluss des Gemeinderats fiel einstimmig aus. Die Stadt erstellte ein umfangreiches Biodiversitätskonzept, das sie nach und nach konsequent umsetzte. Das Konzept ist mittlerweile auch wichtigster Marketingfaktor der Stadt. Die Artenvielfalt hat sich für jeden sichtbar enorm gesteigert.
Es wurden 7 Naturlehrpfade angelegt: 2 Lehrpfade heimischer Gehölze mit fast allen in Oberschwaben heimischen Bäumen und Sträuchern, geordnet nach dem Verwandtschaftsgrad; ein 1 km langer Obstbaumlehrpfad mit 100 alten Kern- und Steinobstsorten; ein 3,5 km langer Nistkastenlehrpfad mit eigener Vogelstimmentafel, Nistkastenpuzzle, Schauhütte, Nistkastenbaum und 100 Nistkästen; ein 43 Kilometer langer Georundweg mit Panoramastation und 30 Erläuterungstafeln, ein Thermalwasserlehrpfad und als neuestes Projekt ein 3,5 km langer Themen- und Erlebnisweg Wasser mit Stegen, acht Erläuterungstafeln, einem Matschplatz und vielen Beobachtungsplätzen.
Zusätzlich wurden 15 km Fließgewässer renaturiert und viele Erklärungstafeln aufgestellt sowie 120 ha Biotopanlagen mit mehr als 100 Tümpeln, Feucht- und Trockenbereichen und Gehölzstrukturen geschaffen.
Von 2000 – 2017 wurde das städtische Konzept „Umwandlung von Einheitsgrün in artenreiche Anlagen“ im innerstädtischen Bereich und allen Ortsteilen konsequent umgesetzt. Sämtliche Pflanzbeete wurden in artenreiche Staudenflächen (70% heimisch, 30% nicht heimisch aber insektenfreundlich), viele ha Parkrasen wurden in heimische Blumenwiesen umgewandelt. Die Gehölze werden meist aus der eigenen „Bad Saulgauer Liste heimischer Gehölze“ ausgewählt, bei beengten Platzverhältnissen wird z.B. auf insektenfreundliche Malus-Arten zurückgegriffen.

Der NaturThemenPark Bad Saulgau (NTP)

Infopunkt: Alle die genannten Naturattraktionen werden mittels Biotopstrukturen und/oder Fuß- und Radwegen vernetzt und zukünftig unter dem „Dach“ „NaturThemenPark Bad Saulgau“ (NTP) dargestellt. Als zentraler Ausgangspunkt des NTP wird eine Forsthütte im Stadtwald (westlicher Stadtrand) noch dieses Jahr mit Hilfe von LEADER-Zuschussmitteln barrierefrei zum Infopunkt ausgebaut mit Sitzmöglichkeiten, einer sanitären Einrichtung, Ausgabemöglichkeiten für Infomaterial, barrierefreiem Zugang, Fahrradständer…. Von dort aus können alle Naturattraktionen erreicht werden. Für Schulklassen, Kindergruppen etc. werden „Entdecker-Rucksäcke“ mit Becherlupen, Keschern und Infos zusammengestellt.

Das NTP-Konzept: Die geschilderten Attraktionen werden in vier verschiedene Schwerpunktthemen mit entsprechenden Logos und Farben unterteilt: Wasser, Tiere, Pflanzen sowie Geologie und Landschaft. Auf Übersichtskarten werden die vier Bereiche, zu denen es dann entsprechende Themen- und Erlebniswege gibt, dargestellt. Eine große Übersichtstafel wird beim Infopunkt angebracht.
Der NTP hat hohen naturpädagogischen und auch wissenschaftlichen Anspruch und wird durch weitere, neue Angebote für Familien mit Kindern erweitert. Der LEADER-Steuerungskreis genehmigte im Juli diesen Jahres zehn „Interaktive Naturerlebnisstationen“ - wie eine hölzerne Biberburg oder ein Klettergerüst aus verschiedenen heimischen Gehölzen. Noch in diesem Jahr möchte die Stadt mit dem Bau beginnen.

Ziel des Großprojektes NTP

Ziel ist die Steigerung der Artenvielfalt heimischer Tiere und Pflanzen sowie der Biotopstrukturen im Gemeindegebiet und weit darüber hinaus. Die Stärkung der touristischen Infrastruktur („Umweltbildungstourismus“ ist ein von uns kreierter Begriff) verbunden mit einer Erweiterung des naturnahen Erholungsangebots spielen dabei eine große Rolle. Auch sollen Angebote für junge Familien gestärkt werden. Die vorhandenen Wege sollen mit neuen Verbindungswegen und Erlebnisattraktionen sowie Umweltbildungsangeboten im NTP zusammen¬gefasst, vereinheitlicht und durch neue Angebote ergänzt werden. Auch ein Waldkindergarten soll dort entstehen, drei „Waldklassenzimmer“ sind bereits vorhanden. Bereits heute nutzen viele Schulen und Kindergärten das vorhandene Angebot.
Im nächsten Jahr wird in Zusammenarbeit mit der Tourismusbetriebsgesellschaft (Tbg) ein Pool von etwa 10 fachkundigen Personen geschaffen, die neben den städtischen Mitarbeitern im NTP naturkundliche Führungen für Studenten, Schüler aber auch Laien sowie Kindergeburtstage etc. anbieten.
Bereits seit einiger Zeit werden drei 12-18 km lange Naturführungen mit 11 eigenen Segways angeboten, dieses Angebot soll im NTP erweitert werden.
Der Internetauftritt soll entsprechend verbessert, die Printmedien sollen noch mehr eingebunden werden.

Bezug zur biologischen Vielfalt:

Alle oben genannten Maßnahmen, wie zum Beispiel Gewässerrenaturierungen, die Schaffung von Naturlehrpfaden und Biotopanlagen, die Umwandlung sämtlichen Einheitsgrüns im innerstädtischen Bereich zu artenreichen Anlagen, sowie zukünftige Maßnahmen dienen zur Steigerung der biologischen Vielfalt und werden unter dem "Dach" des NarturThemenParks Bad Saulgau zusammengefasst. Auch alle Maßnahmen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, wie zum Beispiel der größte oberschwäbische Umwelt- und Familientag, der "Happy Family Day", die jährlichen Naturwandertage und VHS-Veranstaltungen dienen dem selben Zweck.


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

Dokumente

Zeitungsartikel der Schwäbischen Zeitung vom 04. Dezember 2017, Eröffnung ´Themen- und Erlebnisweg Wasser´

Zeitungsartikel der Schwäbischen Zeitung vom 11. November 2015, Informationen zum NTP

 

Besuchen Sie uns

Rathaus Bad Saulgau

Oberamteistraße 11
88348 Bad Saulgau

Öffnungszeiten: Mo-Fr: 08:00-12:15 Uhr, Di und Do: 14:00-17:00 Uhr

Herr Thomas Lehenherr
Tel.:07581/207-325
thomas.lehenherr@bad-saulgau.de
https://www.bad-saulgau.de/de/bauen-wohnen-umwelt-verkehr/umwelt-naturschutz/Biodiversitaet/index.php

 

Weitere Infos

Umweltamt Stadt Bad Saulgau in Zusammenarbeit mit der Tourismusbetriebsgesellschaft mbH Bad Saulgau
Bad Saulgau

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld