Wisentpark Kropp - die Natur erobert sich ihr Refugium

Wo einst große Mengen Munition für den Ernstfall lagerte, haben kleine und große Tiere die Vorherrschaft übernommen. Der Wisent, das größte europäische Landsäugetier, hat im ehemaligen Munitionsdepot Kropp eine neue Heimat gefunden. Der Verein Weidelandschaften e.V. betreibt hier eine Zucht zur Rettung dieses imposanten Tieres. Aber damit nicht genug: Eine stetig steigende Zahl von Fledermäusen finden hier im Winter Unterschlupf und eine Vielzahl weiterer Tier- und Pflanzenarten erobern sich ihren Rückzugsraum. Die Natur steht ganz im Mittelpunkt des Engagements des Vereins.
Das Gelände des ehemaligen Munitionsdepots Kropp hat eine Gesamtgröße von rd. 185 ha. Der Verein Weidelandschaften e.V. konnte 2006 mit Unterstützung des Landes 125 ha für Naturschutzzwecke erwerben. Die gesamte Fläche des Geheges ist bewaldet, teilweise mit Unterwuchs und eingestreuten Offenflächen, regelmäßig gegliedert durch Straßen und 98 Bunker, deren Bunkerdecken mit z.T. degenerierten Trockenrasen und Heiden bewachsen sind. Es gibt ein Semi-Freigehege für den Wisent von rd. 105 ha und ein angegliedertes Schaugehege für die Öffentlichkeit.

Leitarten als Grundstock der lokalen Biodiversitätsentwicklung:

Der Wisent, Europas größtes Landsäugetier und letzter Vertreter der europäischen Wildrinder, dient uns als Leitart für die Entwicklung der Struktur- und Artenvielfalt im Gebiet. Aufgrund seiner historischen Dezimierung ist der Wisent auf gezielte Zuchtanstrengungen angewiesen. Insbesondere die in unseren Breitengraden ursprünglich vorkommende Linie des Flachlandwisents ist äußerst labil. Die Zuchtstation in Kropp leistet einen wichtigen Beitrag zur Arterhaltung. Gleichzeitig sollen die Wisente ihren Teil an der Umgestaltung der derzeitiger Vegetation, dominiert von anthropogen geprägten Fichtenmonokulturen hin zu einem Wald mit naturnäherer Dynamik beitragen. Zwei Zuchtgruppen beherbergen derzeit 16 Wisente.
Das Gelände mit den zahlreichen Bunkern hat eine überregionale Bedeutung als Fledermauswinterquartier. Durch den gezielten Ausbau von 50 Bunkerquartieren konnten in den vergangenen Jahren jährliche Zuwachszahlen bei den Überwinterungsgästen von 15 bis 20% erzielt werden – deutschlandweit einmalig. Die letze Zählung erbrachte ein Ergebnis von insgesamt 8 Arten und 3290 Individuen. Die dominierenden Arten sind Wasserfledermaus, Fransenfledermaus und das Braune Langohr.
Ebenso beachtlich ist das Vorkommen von Kammmolchen im Gebiet. Ausgehend von dieser Leitart wurde ein vielgestaltiges Netz von Amphibienteichen geschaffen, die Knoblauchkröte wurde gezielt in das Gebiet eingebracht. Damit konnte insgesamt die Wertigkeit als Lebensraum für Amphibien- und Reptilien gesteigert werden und gleichzeitig profitieren eine Vielzahl von Pflanzen, Insekten, Vögeln und Kleinsäugern von dieser Struktur. Durch das Zusammenspiel der verschiedenen Naturkomponenten kann sich biologische Vielfalt entwickeln. Teils gezielt beeinflusst durch Erhöhung der Strukturvielfalt und Artenhilfsmaßnahmen, teils als natürlicher Prozess durch den Einfluss der vorkommenden Arten.

Öffentlichkeitsarbeit:
Umweltpädagogische Arbeit ist in der heutigen technisch-konsumorientierten Gesellschaft die notwendige Voraussetzung für eine naturorientierte Wertebildung. Das Wisentgehege bietet verschiedene Angebote zu den Themen Wisent / Rinder, Fledermäuse und Amphibien an. Das Schaugehege ist während der Besuchersaison von April bis Oktober an jedem Sonntag für Besucher und Besucherinnen geöffnet.

Bezug zur biologischen Vielfalt:

Gezielte Maßnahmen zur Arterhaltung seltener Tierarten gepaart mit einer natürlichen Dynamik in der Gebietsentwicklung leisten einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der biologischen Vielfalt im Wisentpark Kropp und darüber hinaus.


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

 

Besuchen Sie uns

Wisentpark Kropp

Wisentring 13
24848 Kropp

Öffnungszeiten: 15. April bis 15. Oktober Sonntags von 11 bis 17 Uhr

Frau Hille Widowski
Tel.:04624 80 22 21
widowski@weidelandschaften.de
http://www.weidelandschaften.de

 

Weitere Infos

Weidelandschaften e.V.
Kropp

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld