Kräutergärtle Himmelszipfele - Wo der Himmel die Erde ein bisschen berührt

Naturnah, natürlich angelegter Kräutergarten bepflanzt mit einheimischen und mediterranen Kräutern und Blumen. Ein Gartenruheraum umfriedet von der ehemaligen Friedhofsmauer. Inspiration für die Besucher, dass es sich lohnt, auch bei sich zu Hause kleine Gartenparadiese anzulegen. Kräuterführungen, Workshops zum Thema Kräuterheilkunde, Achtsamkeit, Gesundheit.


Mit dem Kräutergärtle Himmelszipfele wurde im Jahr 2009 (im Rahmen eines 72-Stunden-Aktion der Kolpingsjugend) ein friedliches mit heilenden Kräutern bepflanztes friedliches Fleckchen Erde geschaffen, wo sich die Menschen vom Stress und den Anforderungen der hektischen Welt erholen können.
Es ist ein kleiner Zipfel von mittenheraus aus dem großen Himmel und es sollen die Menschen davon inspiriert werden auch zu Hause kleine natürliche grüne Oasen für Mensch und Tier zu erschaffen, um damit zur biologischen Vielfalt beizutragen.
Die im Zentrum des Gärtchens stehende Trauerbuche gibt auf wundersame Weise himmlische Antworten und Kräutersprüche aus alter Zeit erzählen von der Heilkraft, der in den beiden ovalen Beeten wachsenden Pflanzen. Auch einen Barfusspfad gibt es auf dem die Menschen die Erde spüren und wahrnehmen können, dass sie uns trägt.
Zum Ausruhen gibt es ein mit verschiedenen Minzsorten umwachsenes Ruhebänkchen und am Eingang steht ein freundlich plätscherndes Wunschbrünnele, wo man sich etwas wünschen kann.
Auch Ehen können hier im wahrsten Sinne des Wortes in einem Stück vom Himmel geschlossen werden, denn es ist möglich sich im Kräutergärtle Himmelszipfele standesamtlich trauen zu lassen.
Im Jahresverlauf werden Vorträge, Konzerte und Workshops mit heilkundlichen Themen angeboten. (Kursangebot ist unter Kraftquelle Allgäu Kräuter www.westallgaeu.de/kraftquelle im Internet zu finden)
Ein wichtiger Aspekt auf den besonderen Wert gelegt wird, ist die Natürlichkeit dieses kleinen Gartenruheraums und so erzählt Georgia Mühleis in ihren Kräuterführungen den Besuchern auch immer mit einem Augenzwinkern:
"Menschliche Unordnung - schafft natürliche Ordnung!
Lassen Sie in Ihrem Garten ruhig mal ein paar Ecken, die ein bißchen unaufgeräumt und wild romantisch sind!
Mit den vielen tierischen Helferlein die sich dort einfinden, werden Sie wie von Zauberhand einen gesunden, interessanten und damit biologisch vielfältigen Garten haben."
So gibt es auch im Kräutergärtle Himmelszipfele einen Totholzhaufen und aufgeschichtete Platten und Steinhaufen als Unterschlupf und Wohnort für Igel, Blindschleichen, Kröten, Eidechsen, Laufkäfer & Co. Auch Marienhäferhotels und Ohrwurmunterschlupf und natürlich auch viele Vogelhäuschen sind vorhanden.
Das Kräutergärtle Himmelszipfele ist ein
kleines heilsamtes Gartenparadies mit biologischer Vielfalt auf kleinem Raum!

Bezug zur biologischen Vielfalt:

Mit diesem natürlich angelegten Kräutergarten - es wurde ein Lebensraum Pflanzen und eine Rückzugsort für Tiere und Menschen geschaffen.
Einheimische Wildkräuter wie Brennessel, Spitzwegerisch, Schafgarbe, Dost und Quendel wachsen neben südländischen Heilpflanzen wie Salbei, Rosmarin, Thymian.
Alles wächst in einem natürlichen Mitteinander.
In den Totholzkäfern tummeln sich Ameisen, Spinnen und Laufkäufer. Auch Blindschleichen und Eidechsen gibt es. Von den Blättern der Weinraute ernährten sich dieses Jahr viele Schwalbenschwanz Raupen (Papilio machaon) und in den Vogelnistkästen brüteten Kohlmeisen und Rotkelchen.
Wenn das keine biologische Vielfalt ist?




Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

 

Besuchen Sie uns

Kräutergärtle Himmelszipfele in Leupolz (Teilgemeinde von 88239 Wangen im Allgäu)

zu Füßen der Kirche St. Laurentius
88239 Wangen i.A.

Öffnungszeiten: jederzeit für alle zugänglich

Frau Georgia Mühleis
Tel.:07506 1379
gm860@gmx.de
http://www.himmelszipfele.de

 

Weitere Infos

Heimat- und Museumsverein Leupolz e.V. Fachabteilung Kräutergärtle Himmelszipfele Georgia Mühleis
Wangen i.A.

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld