LIFE VinEcoS

Das Projekt LIFE VinEcoS testet innovative, an den Klimawandel angepasste Bewirtschaftungsweisen im Weinbau mit dem Ziel, zur Erhöhung der biologischen Vielfalt beizutragen und damit die Ökosystemleistungen im Weinberg zu verbessern.


Das auf 770 ha bestockte Qualitätsweinanbaugebiet Saale-Unstrut im Süden Sachsen-Anhalts ist eine Kulturlandschaft, die durch Weinhänge, Steilterrassen und Trockenmauern geprägt ist. Mit etwa 500 mm Jahresniederschlag zählt die Region zu den niederschlagsärmsten in Deutschland.

Seit einigen Jahren kommt es neben anhaltenden Trockenperioden auch häufiger zu Starkregenereignissen. Gerade im Steillagenweinbau erhöht dies die Erosionsgefahr und führt zu zunehmendem Wasserstress der Weinreben.

Daher erproben die Projektpartner innovative Anbaumethoden, 1) Saatgutmischungen aus regionalen Wildpflanzen für die Begrünung zwischen den Reben, 2) den Einsatz von Schafen als Weinbergshelfer und 3) den Test bisher kaum praktizierter Formen der Rebenerziehung. Die Auswirkungen dieser Maßnahmen auf Artenvielfalt, Bodenerosion und nicht zuletzt den Kosten-Nutzen-Faktor werden fortlaufend erfasst und analysiert.

Im Zuge der Projektumsetzung sollen weitere Weinbaubetriebe zur Anwendung erfolgreich getesteter Anbautechniken bewegt werden. Somit können die Projektpartner einen wichtigen Teil dazu beitragen, den Wirtschaftszweig Weinbau nachhaltig zu gestalten und zu sichern.

LIFE VinEcoS wird im Zeitraum 07/2016 - 06/2020 auf ausgewählten Anbauflächen des Landesweingutes Kloster Pforta realisiert und dabei durch Mittel der Europäischen Union ko-finanziert.

Bezug zur biologischen Vielfalt:

Die Saale-Unstrut-Region ist durch eine lange Nutzungsgeschichte geprägt, in der der Weinbau, aber auch eine extensive Beweidung der Hanglagen mit Schafen eine große Rolle spielen. Mit diesen Nutzungen einher ging die Entwicklung von sehr artenreichen naturnahen Trockenrasen.

Die Projektaktivitäten im Rahmen von LIFE VinEcoS fördern diesen Lebensraum nicht nur für Schafe: Durch die Zusammenstellung standortangepasster, artenreicher Mischungen mit einheimischen Wildkräutern wird zudem eine deutliche Förderung der an diese Pflanzenarten gebundenen Tierarten (u.a. Tagfalter und Widderchen, Wildbienen) erwartet.


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

Dokumente

Projektfaltblatt

 

Besuchen Sie uns

Landesweingut Kloster Pforta

Saalberge 73
06628 Naumburg, OT Bad Kösen

Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-17 Uhr

Herr Jens Eckner
eckner@kloster-pforta.de
http://www.life-vinecos.eu

 

Weitere Infos

Landgesellschaft Sachsen-Anhalt mbH, Landesweingut Kloster Pforta GmbH, Hochschule Anhalt, Jena-Geos-Ingenieurbüro GmbH
Naumburg, OT Bad Kösen

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld