1000 Bäume für Köln

Unsere Stadt soll grüner, gesünder und biologisch vielfältiger werden. Dazu hat sich die Kölner Grün Stiftung das Ziel gesetzt, 1000 Bäume in Köln pflanzen zu lassen - mittlerweile sind es schon über 1300 Bäume.

Das Konzept ist simpel: die Kölner Grün Stiftung sucht nach privaten Spendern, die die Hälfte eines Baums spenden, die andere Hälfte übernimmt dann das Grünflächenamt.
Das Projekt besteht bereits seit 2007 und mittlerweile konnten wir unser Ziel bereits hinter uns lassen - wir haben schon über 1300 Bäume pflanzen lassen können.
Jeder Baum ist ein Straßenersatzbaum, oft direkt bei den Spendern vor der Haustüre.
Die Bäume sind durch hellgrüne Dreiböcke markiert und jeder Spender bekommt ein goldenes Spenderschild mit einem persönlichen Text auf den Dreibock montiert. Nach drei Jahren werden die Dreiböcke abgeschlagen, da unsere Bäume Platz zum Wachsen brauchen.

Unser Projekt schafft, durch die direkte Beteiligung des Bürgers an selbigem, Aufmerksamkeit und schärft das Bewusstsein der Bürger für ein grüneres Köln und einen nachhaltigeren Umgang mit der Natur. "1000 Bäume für Köln" bewegt die Bürger dazu, selber aktiv mitwirken zu können und zu wollen. Sie können somit selbst zur Verschönerung des Stadtbilds beitragen und gleichzeitig wird ihr Bewusstsein für die Wichtigkeit der Biodiversität und des allgemeinen Naturschutzes geprägt.

Die Spender haben zu "ihrem" Baum, der oftmals auch direkt vor ihrer Haustüre oder an anderen für sie besonderen Orten steht, einen besonderen Draht - sie schauen nach ihrem Baum, fühlen sich ihm verbunden und tragen die Botschaft von "1000 Bäume für Köln" an ihre Verwandten, Freunde und Nachbarn weiter.

Durch die hellgrünen Dreiböcke, die sich deutlich abheben, können wir sehr gut auf unser Projekt aufmerksam machen. Es erschienen schon eine Menge Zeitungsartikel über uns und unser Projekt. Diese machen neugierig, ebenso wie die giftgrünen Dreiböcke und die goldenen Spenderschilder, sodass sich viele Bürger, die sich in der Natur aufhalten und an einem gespendeten Baum vorbeigehen, diesen einmal genauer ansehen und uns oftmals direkt kontaktieren, weil sie auch ihren ganz eigenen Baum mit persönlicher Inschrift haben möchten.
Außerdem haben wir eine Internetseite, auf der wir über das Projekt berichten, ebenso wie facebook, twitter und neuerdings auch Instagram.
Wir werben für Spenden auf den Spendenplattformen gooding und amazon smiles und, ganz besonders für das Baum-Projekt, auch auf betterplace, wo unsere Bäume als eigenständiges Projekt vertreten sind.

Das Konzept wurde so gut angenommen und läuft immer noch auf Hochtouren, so dass die Kölner Grün Stiftung es weiter verfolgen wird.
Mittlerweile konnten wir sogar echte Promis für unser Projekt gewinnen, so haben zum Beispiel Christoph Maria Herbst alias "Stromberg" und seine Frau ihren eigenen Baum im Agnes-Viertel.

Bezug zur biologischen Vielfalt:

Das Ziel war es, Köln 1000 neue Bäume für seine CO²-Bilanz und seine biologische Vielfalt zu schenken. Mittlerweile sind es schon über 1300 Bäume und noch ist kein Ende des Projekts in Sicht.
Wir pflanzen die unterschiedlichsten Baumarten, von Kugel-Ahorn über Mehlbeere bis hin zu Winter-Linde oder Scheinakazie, um etwas zur biologischen Vielfalt Kölns beizutragen. Dabei wird, in Abstimmung mit dem Grünflächenamt Kölns, darauf geachtet, dass die Bäume den Standorten gewachsen und lokaler Herkunft sind.


Bild 1
Bild 2

Bild 3

 

Besuchen Sie uns

Überall in Köln

Holzmarkt 1
50676 Köln

Öffnungszeiten: Die Bäume sind durchgehend zu besuchen

Frau Beatrice Bülter
info@koelner-gruen.de
http://koelner-gruen.de

 

Weitere Infos

Kölner Grün Stiftung
Köln

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld