Sonderwettbewerb Soziale Natur

Gemeinschaftsgarten Stadtacker

Wir sind eine bunte Mischung aus Studierenden, jungen Familien, Einwanderern und Arbeitenden mit unterschiedlicher Herkunft... Was uns verbindet ist die Lust auf Erde, Pflanzen und schmutzige Hände, sprich die Leidenschaft fürs Gärtnern und der Wille zur Gestaltung unserer Umwelt. Mit unserem Stadtacker gestalten wir aktiv ein soziales und ökologisches Setting mitten in der Stadt.


Auf etwa 2000 qm entstand und entsteht seit 2012 das urban gardening Gemeinschaftsprojekt Stadtacker Wagenhallen e.V.. Als Verein verfolgen wir den Zweck der Förderung des Naturschutzes, der Pflanzenzucht und der Völkerverständigung. Verwirklicht werden diese Ziele durch die Bewirtschaftung eines Gemeinschaftsgartens, in dem mittlerweile mehr als 60 Gärtner_innen aktiv sind. Weiter informieren wir durch Veranstaltungen Interessierte aus der Nachbarschaft und der Stadt über die Themen Naturschutz, Nachhaltigkeit und urbanes Gärtnern. Auch eine Kooperation mit dem nahegelegenen Kindergarten hat zum Ziel, schon die Kleinsten mit den Themen Umweltschutz und Gärtnern in Kontakt zu bringen. Desweiteren fördern wir interkulturelle Begegnungen im Rahmen des Gartenprojekts durch gemeinschaftliches Kochen, bei dem auch kulinarische Eigenheiten der Länder ausgetauscht werden. Eine gemeinsame Nutzung des Geländes mit dem Kunstverein Wagenhalle e.V. sichert uns ein Verbleib bis mindestens Ende 2018. Gemeinsam stehen wir für den Erhalt dieser Flächen als alternativer Treffpunkt und Begegnungsort ein. Somit vereint der Stadtacker Wagenhallen e.V. die Lust am Gärtnern und in der Natur sein mit dem Bedürfnis nach Gespräch, Austausch und Diskussion. In unserem Gartenprojekt kann klassisch gegärtnert werden. Dabei ist es uns wichtig, beim Anbau biologisches Saatgut und alte Obst- und Gemüsesorten zu verwenden. Daneben gibt es eine Vielzahl an Blühstreifen zum Erhalt der Bienen und Bestäuber. In der Auseinandersetzung über Anbauart, Pflege und anderen gärtnerischen Themen lernen wir uns kennen. So entsteht ein Austausch und Kontakt unter Menschen ganz gleich welchen Hintergrund sie haben. Auf dem Gelände zählt nicht in welchem Beruf oder welche finanziellen Hintergründe da sind, sondern die Kunst des Gärtnerns und Pflegens von Kulturpflanzen und sozialen Begegnungen. Aber auch diejenigen, die nicht gärtnern möchten, sind willkommen. In zahlreichen Veranstaltungen und Treffen können Talente im Handwerken, Feuer machen oder musizieren ausgelebt werden. So entsteht eine bunte Mischung an Menschen, die Lust auf Begegnung, Gemeinschaft und die Verankerung der biologischen Vielfalt in der Stadt haben.

Bezug zur biologischen Vielfalt:

Die heimische biologische Vielfalt in einem urbanen Kontext zu fördern und verankern, schafft der Stadtacker Wagenhallen e.V. durch die langfristige Belebung einer Brachfläche mithilfe des Anbaus von Kultur-, Nutz- und Blühpflanzen. Versiegelte Flächen werden dadurch wieder lebendig und nutzbar gemacht. Beim Stadtacker Wagenhallen e.V. gärtnern bis zu 60 unterschiedliche Menschen auf über 40 Einzelparzellen und 10 Gemeinschaftsflächen sowie in 5 Gewächshäusern. Allein dadurch erreichen wir eine Mosaiklandschaft an Biodiversität, da jede_r Gärtner_in die Parzellen nach der jeweiligen Vorstellung bepflanzt.
Darüber hinhaus sind einige der Gärtner_innen in anderen Ländern aufgewachsen. Diese pflanzen eher ihnen bekannte Sorten an. So entsteht eine große Sortenvielfalt, die durch ihre Samenfestigkeit auch in der neuen Saison ausgesät werden können. Konkret bewirtschaften wir beispielsweise auf Gemeinschaftsflächen verschiedene Sorten von Zucchini, Kürbissen und Beeren. Auch Topinambur und Bohnensorten sind jährlich zu finden. Daneben dürfen Wildkräuter und Blühstreifen nicht fehlen, um Bestäuber anzulocken und so für eine Vielfalt an Insekten zu sorgen. Unterstützt werden unsere Bemühungen derzeit durch die Uni Hohenheim, welche in einem Forschungsprojekt die Anzahl der Bestäuber auf dem Gelände des Stadtacker Wagenhallen e.V. untersucht.


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

 

Besuchen Sie uns

Stadtacker Wagenhallen e.V.

Innerer Nordbahnhof 1
70191 Stuttgart

Öffnungszeiten: öffentlich zugänglich zu jeder Zeit

Frau Elisa Bienzle
info@stadtacker.de
http://www.stadtacker.de

 

Weitere Infos

Stadtacker Wagenhallen e.V.
Stuttgart

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld