Sonderwettbewerb Soziale Natur

Wir pflanzen mit an der essbaren Stadt Leipzig!

Wir greifen das Modell der «Essbaren Stadt» als eine Sonderform städtischen Gärtnerns auf. Die Variante «Essbare Stadt» hat ebenso wie das urban gardening zum Inhalt, im städtischen Raum/ auf städtischen Flächen Obst, Gemüse und Blumen anzupflanzen. Das Besondere daran ist, die angepflanzten grünen Erzeugnisse allen Bürger/-innen zum Pflücken frei und kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Devise in essbaren Städten heiß “Pflücken erlaubt”. Wir haben diese Idee aufgegriffen und 2016 den Essbaren Palmengarten auf einer denkmalgeschützten Fläche mitten in einem Leipziger Park angelegt. Hier bilden wir spielend und pflanzend eine sozial-gärtnerische Gemeinschaft und schaffen uns einen experimentiellen Gartenraum.

Die Akteure des „Essbaren Palmengartens“ sehen sich als Startpunkt für eine Bewegung, die ansteckend ist: Gemeinsam Gärtnern verbindet und bringt Jung und Alt zusammen. Unser Traum: „Ganz Leipzig wird essbar & erlebbar.“ Bis in den Spätherbst hinein wird einmal in der Woche, mittwochs von 15.00 bis 18.00 Uhr gemeinschaftlich gepflanzt, gehegt & geerntet. Jede*r ist herzlich eingeladen, sich die Hände im Leipziger Boden erdig zu machen. Ein geselliger Treff für Klein und Groß ist inzwischen entstanden. Auf dem durch die Stadt unbegrenzt durch einen Pachtvertrag zur Zwischennutzung überlassenen Fläche von ca. 350 qm unweit des Elsterflutbeckens wachsen verschiedene Gemüsesorten wie Mais, Tomaten sowie eine Vielzahl von Kräutern. Eine wachsende Anzahl an Fruchtgehölze kommt nach und nach hinzu, so dass neben Gemüse auch bald Früchte geerntet werden können. Wir gärtnern seit der Saison 2016 und haben gerade die zweite Saison im Essbaren Palmengarten beendet. Derzeit laufen die Planungen der Saison 2018 und die Ideenfindung für die folgenden Jahre. Mit unseren Kooperationspartnern Ökolöwe e.V. sowie dem BUND sitzen wir gemeinsam in der AG "Essbare Stadt" Leipzig. Hier arbeiten wir gemeinsam aktiv daran, die Idee der Essbaren Stadt in Leipzig stärker bekannt zu machen.
Das Areal des Essbaren Palmengartens befindet sich unweit der Lützner Straße / Jahnallee inmitten des Umfeldes des ehemaligen Vergnügungsparks Palmengartens. Neben dem Gärtnern ist der Essbare Palmengarten ein Begegnungsort verschiedener Generationen, Kulturen und Lebensweisen. Im Jahresverlauf finden verschiedene Festivitäten im Essbaren Palmengarten statt. Neben der Saisoneröffnung und der Fete de la musique gehört das Erntedankfest dazu.

Bezug zur biologischen Vielfalt:

Im Essbaren Palmengarten gedeihen ca. 70 verschiedene Wildblumen, Kräuter, Gemüse sowie Sträucher in Mischkultur. Einen breiten Raum bekommen Wildblumen aber auch Bienentrachtpflanzen wie Phacelia, Borretsch, Thymian und Salbei eingeräumt. Diese gedeihen im Essbaren Palmengarten besonders gut, da es sich um einen sonnenreichen und sehr trockenen Standort handelt. Auf der Fläche haben wir kein Wasser zur Verfügung und behelfen uns zur Bewässerung mit Wasser aus dem Flutbecken oder transportieren mit Hilfe von Tanks Wasser zur Fläche. Im Großen und Ganzen versuchen wir die Feuchtigkeit auch vom derzeit spärlichen Niederschlag im Boden zu halten. Wir nähren den Boden durch verschiedene Permakulturtechniken wie dem Auftragen von Mulchdecken zur Rückhaltung von Feuchtigkeit im Boden. Die Mulchdecke stellt gleichzeitig auch den Bodenlebewesen Nahrung zur Verfügung und trägt somit zur Biodiversität bei. Wir kombinieren stickstoffspeichernde Pflanzen wie den Schmetterlingsblütler mit Stickstoffzehrern. Bei der Bepflanzung setzen wir bewußt auf Pflanzen, die sich gegenseitig unterstützen, bedingen und schützen. Unsere Beete sind teilweise mit Blühstreifen umgeben, die Schatten spenden, Gründüngung darstellen sowie Bienenweiden sind. Den Boden verbessern wir mit Tresterresten, die aus der Ölgewinnung abfallen. Des Weiteren düngen wir mit Brennnessel- und Beinwelljauche. Unsere Geräte, Materialien sowie Wasser transportieren wir mit Lastenrädern in den Essbaren Palmengarten.

Video:
https://vimeo.com/206022075 https://vimeo.com/241507389


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

 

Besuchen Sie uns

Essbarer Palmengarten

Jahnallee 52
04177 Leipzig

Öffnungszeiten: immer; gemeinsames Gärtnern Mittwochs 15.00 bis 18.00 Uhr

Frau Sabine Roßberg
Tel.:0176- 45 806 769
kontakt@gemeinsamgruen-leipzig.de
http://www.gemeinsamgrün-leipzig.de/new/palmengarten/

 

Weitere Infos

gemeinsam grün e.V. & heldenküche & Freunde
Leipzig

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld