Sonderwettbewerb Soziale Natur

Bürgergarten Helle Oase

Der Bürgergarten Helle Oase stellt im Berliner Stadtbezirk Hellersdorf einen Ort der Nachbarschaft, Umweltbildung und Vielfalt dar. Mit verschiedenen Angeboten für Jung und Alt verknüpfen die Ehrenamtlichen des Gartens Natur und Sport, Garten und Freizeit, Grün und Lernen miteinander. Die dem Projekt zugrunde liegenden Permakulturprinzipien finden sowohl in der Gartengestaltung als auch in der tagtäglichen Bewirtschaftung sowie im sozialen Miteinander Anwendung. So kommen Kinder, Jugendliche, Arbeitnehmer/innen, Freiberufler, Arbeitsuchende, Rentner/innen und alle anderen Gruppen der Nachbarschaft zusammen, tauschen sich aus, lernen voneinander und wachsen zusammen.


Der Bürgergarten Helle Oase ist seit 2012 eine Anlaufstelle für Nachbar/innen und Anwohner/innen des Quartiers, um sich gärtnerisch und handwerklich zu betätigen, gemeinsam Sport zu machen oder mit den Kindern auf den Spielplatz zu gehen. Mit unserem nach Permakulturprinzipien, ehrenamtlich geführten Gemeinschaftsgarten, einer Streetsocceranlage und Boule-Bahnen sowie einem Kleinkinderspielplatz eröffnen sich viele Möglichkeiten, hier seine Freizeit zu verbringen und mit anderen in Kontakt zu kommen.

Die vielfältigen Möglichkeiten, sich in der Natur zu betätigen, locken Jung und Alt zur gemeinsamen Gartenarbeitszeit in die Helle Oase. Der Garten ist so angelegt, dass alle zusätzlichen Elemente vom Nutzgarten umschlossen werden. So wird gezeigt: überall ist Natur, und überall kann man sie nutzbar machen. Über Beeren am Kinderspielplatz, Äpfel am Streetsoccerfeld, Kirschen an der Boulebahn und Kräuter und Blumen entlang des Weges kommen Besucher und Gärtner schnell ins Gespräch und entwickeln so Partnerschaften, die sich über die passive Unterstützung hinaus in aktive Betätigung im Garten der Hellen Oase entwickeln kann.

Das partizipativ zusammen mit den Anwohner/innen entstandene Stadtbrachen-Projekt wurde komplett von Ehrenamtlichen aus dem Quartier und Jugendlichen aus den berufsorientierenden Werkstätten des Trägervereins KIDS & CO aufgebaut. Der Verein ist seit 25 Jahren im Bezirk ansässig. Die Zahl der langzeitarbeitslosen Menschen ist hier doppelt so hoch wie im Berliner Durchschnitt. Zwei Drittel der Kinder und Jugendlichen wachsen mit Transfereinkommen auf. Empfundene Ausgrenzung der Zielgruppe äußert sich u.a. in Desinteresse gegenüber Umwelt und Gesellschaft und zeigt sich im Stadtbild durch häufigen Vandalismus.
Mit der Hellen Oase ist es gelungen, Anwohner/-innen für die Gestaltung ihrer Umwelt und ihres Wohnumfeldes zu aktivieren. Es finden, zentral organisiert oder individuell geplant, regelmäßig Veranstaltungen statt, die für alle Interessent/innen offen sind. Bei der einmal wöchentlich stattfindenden gemeinsamen Gartenarbeitszeit freuen sich die "Stammgärtner/innen" immer über neue Gesichter, egal ob sie nur vereinzelt teilnehmen oder regelmäßig mitgärtnern wollen. Ein bis zwei große Feste pro Jahr auf der Hellen Oase vernetzen die sozialen Einrichtungen und Initiativen im Quartier, indem alle gemeinsam viele Angebote und Highlights bei den Festen auf die Beine stellen. Besonderheit des Areals ist, dass die Fläche nicht umzäunt und damit jederzeit für jede/n zugänglich ist. Die Gestaltung der Fläche liegt allein bei den Ehrenamtlichen, die sich auf der Hellen Oase engagieren. Sie schlagen vor, planen und bauen neue Elemente oder führen Veranstaltungen durch, und werden dabei von KIDS & CO unterstützt.

Der Bürgergarten Helle Oase richtet sich in erster Linie an die Nachbar/innen und Anwohner/innen des Quartiers Hellersdorfer Promenade, ist aber selbstverständlich für Jedermann offen. Durch die vielfältigen Beschäftigungsmöglichkeiten bieten wir einem breit gefächerten Publikum Anreize, die Helle Oase zu besuchen: junge Familien mit kleinen Kindern, aber auch Kitagruppen kommen gern auf den Spielplatz; Jugendliche des benachbarten Jugendclubs Eastend spielen bei uns auf der Streetsocceranlage Fußball oder chillen auf Paletten-Bänken; Kinder, aber auch Senior/innen schieben eine ruhige Kugel auf unseren Boule-Bahnen; Menschen aller Generationen, Hintergründe und Herkünfte gärtnern gemeinsam in unserem Gemeinschaftsgarten. Die Gartengruppe umfasst derzeit gut ein Dutzend Ehrenamtliche, die immer wieder von weiteren Interessenten unterstützt werden.

Bezug zur biologischen Vielfalt:

Der Bürgergarten Helle Oase ist in einem von Plattenbauten charakterisierten Quartier am Stadtrand Berlins ein 4200m² großes Gebiet, in dem biologische Vielfalt eine Chance bekommt zu wachsen und zu gedeihen. Durch naturnahes Gärtnern und naturbelassene Bereiche auf der Fläche sowie vielfältige kleine Biotope findet sich ein vielfältiges Pflanzenangebot und viele Insekten und andere Kleintiere bekommen Nahrung und Lebensraum. Eine kleine Bestandsaufnahme hat ergeben, dass auf der Hellen Oase mehr als 60 Wildblumen und Wildkräuterarten, wenigstens 9 Gräserarten, etwa 35 verschiedene Gehölze und gut 30 verschiedene Gemüsesorten und Küchenkräuter wachsen. Es leben mindestens 45 Insekten- und Kleintierarten auf der Hellen Oase, 20 Vogelarten und wenigstens 6 Säugetierarten.

Video:
https://youtu.be/-cY_cKFHuO0 https://youtu.be/nf6_T2_CFGg https://youtu.be/Hd4mlLfQC88


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

 

Besuchen Sie uns

Bürgergarten Helle Oase

Tangermünder Str. 127-129
12627 Berlin

Öffnungszeiten: jederzeit zugänglich, gemeinsame Gartenarbeitszeit Do ab 15:00 Uhr

Frau Anna Juhnke
Tel.:030 54376810
ajuhnke@kids-und-co.de
http://www.helle-oase.de

 

Weitere Infos

KIDS & CO g.e.V.
Berlin

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld