IGA Berlin 2017: Info-Beschilderung zu Berlins Biologischer Vielfalt

Auf der IGA 2017 in Berlin gibt es verschiedene Objekte, die einer Umsetzung einzelner Ziele der Berliner Strategie zur Biologischen Vielfalt entsprechen. Auf diesen Bezug und die vorbildhafte Wirkung wird mit Informationstafeln hingewiesen, die speziell dafür entwickelt wurden und unabhängig von den weiteren IGA-Hinweistafeln verwendet werden. Damit nehmen diese Informationen eine Sonderstellung auf dem IGA-Gelände ein.
Diese Art der Information zur Biologischen Vielfalt einschließlich des entsprechenden Bezugs zur Gastgeberstadt gibt es erstmalig auf einer IGA!

Im Jahr 2012 hat der Senat von Berlin, also die Berliner Landesregierung, die Berliner Strategie zur Biologischen Vielfalt beschlossen. Auf dieser Basis erfolgten bereits und werden auch noch weiterhin eine Vielzahl von unterschiedlichen Maßnahmen erfolgen. Da das Grundproblem - also der Schutz, die Erhaltung und die Entwicklung von Lebensräumen mit den Pflanzen- und Tierarten - ein globales ist, sollte es auch den Besucherinnen und Besuchern der IGA Berlin 2017 nahegebracht werden. Da dafür konkrete Beispiele am besten geeignet sind, wurde geprüft, welche der Ziele der vorgenannten Strategie auf der IGA eine Rolle spielen könnten. Diese wurden für ein optisch und sprachlich dem Charakter der IGA angemessenes Info-System ausgewählt und entsprechend aufbereitet. Diese Schritte erfolgten in enger und freundlicher Kooperation mit der IGA Berlin GmbH. Vielen Dank an dieser Stelle!
Durch diese fast zweijährigen Vorarbeiten ist es gelungen, Berlins Biologische Vielfalt auf vielen Ebenen, in einer größeren Zahl Betrieben und Einrichtungen, vor allem aber in vielen Köpfen zu verwurzeln - schon ein erster Erfolg! Und die geschätzten zwei Millionen Besucher der IGA kommen ja erst noch! Die Initiatoren in der Obersten Naturschutzbehörde Berlin und die an der Ausführung Beteiligten sind sehr auf deren Rückmeldungen gespannt!
Selbstverständlich sind die Schilder nicht das Wichtigste: Das sind natürlich die Objekte selbst, mit denen gezeigt wird, was "Biologische Vielfalt" praktisch bedeutet, wie sie auch und gerade im urbanen Raum unterstützt werden kann und muss. Und selbstverständlich ist auch, dass verschiedene Events, Führungen und Umweltbildungsmaßnahmen auf dem IGA-Gelände das gleiche Anliegen vertreten.
Aber die Info-Beschilderung zu diesem Thema gab es vorher noch nie - und sie wird hoffentlich bei künftigen Gartenausstellungen niemals fehlen ...

Bezug zur biologischen Vielfalt:

Die hier genannte Info-Beschilderung bezieht sich ausschließlich auf Informationen zu Objekten, die sich auf Berlins Biologische Vielfalt beziehen. Alle aufgestellten Schilder sind mit Zielen der Berliner Strategie zur Biologischen Vielfalt verbunden.


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

Dokumente

Flyer ´Biologische Vielfalt auf der IGA Berlin2017´ Herausgeber: Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz

Alle Schilder zur Ansicht.(c) SenUVKHINWEIS: Bitte nach unten scrollen!

Schilder zum Naturraum des IGA-Geländes(c) SenUVKHINWEIS: Bitte nach unter scrollen!

 

Besuchen Sie uns

IGA-Gelände Berlin, Bezirk Marzahn-Hellersdorf (Näheres siehe Internetseite!)

Hellersdorfer Str. 159 (Haupteingang Ost)
12619 Berlin

Öffnungszeiten: 13.04.2017 - 15.10.2017, Zugang tgl. 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Frau Karin Ruddeck (Oberste Naturschutzbehörde)
Tel.:030/9025-1223
karin.ruddeck@senuvk.berlin.de
http://iga-berlin-2017.de/gartenausstellung

 

Weitere Infos

Oberste Naturschutzbehörde in der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz Berlin in Kooperation mit der IGA Berlin 2017 GmbH
Berlin

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld