Let´s go - Familien, Kids und Kitas - Gemeinsam raus - Bewegen - Entdecken

Das Projekt des Deutschen Wanderverbandes (DWV) bringt Wandervereine und Kindertagesstätten zusammen, bezieht die ganze Familie ein und macht Wandern zu einem besonderen Erlebnis für Kinder und Erwachsene.

Let’s go - Familien, Kids und Kitas ist:
...gemeinsame Draußenzeit mit anderen Kindern und Familien...
…über Baumstämme balancieren…
…hüpfen, springen, rennen, schleichen…
…dem Rauschen der Blätter lauschen…
…beobachten, was da im Gras krabbelt…
…Stöcke, Steine, Blätter sammeln…
...lecker und gesund picknicken…
…Wandern, Spielen, Naturerleben.

Dabei ist der Spaßfaktor ganz wichtig, denn Tätigkeiten, die Spaß machen, werden wiederholt und idealerweise lebenslang fortgesetzt. Und das ist das eigentliche Ziel von Let´s go – Familien, Kids und Kitas: Über Bewegungsförderung und gesunde Ernährung von Kindesbeinen an einen Beitrag zur Adipositasprävention zu leisten.

Wandern ist langweilig? Nein – Wandern macht Spaß und ist spannend! Dies Kindern im Alter von 3-6 Jahren und ihren Familien zu vermitteln ist Inhalt von „Let´s go - Familien, Kids und Kitas“, der neuen Bewegungsinitiative des Deutschen Wanderverbandes (DWV). Dafür bilden Familienwandergruppen der Mitgliedsvereine im DWV sogenannte Tandems mit Kindertagesstätten (Kitas) vor Ort. Einmal pro Woche geht die Kita wandern – unterstützt von Aktiven der Familiengruppe. Die Familiengruppe bietet mindestens einmal pro Monat nachmittags oder am Wochenende Wanderungen für Kinder in der genannten Altersgruppe an – und ihre Eltern.

Davon profitieren alle: Die Kinder, die gemeinsam mit anderen Kindern draußen herumtoben und Abenteuer erleben, die Erzieherinnen der Kitas, die durch den Wanderverein bei den Wanderungen personelle Unterstützung und Know-how bekommen, die Familienwandergruppen, die neue Mitglieder werben und nicht zuletzt die Eltern, die gemeinsam aktive Zeit mit ihren Kindern verbringen, sich dabei aber auch einmal entspannen und mit anderen Eltern austauschen können.

Ganz nebenbei werden die im Rahmen des Förderprojekts des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) im Förderschwerpunkt „Förderung der Kindergesundheit – Adipositasprävention“ zu transportierenden Inhalte vermittelt: Bewegungsförderung – gesunde Ernährung – Naturerlebnis.

Für Bewegungsförderung und Naturerlebnis gilt: Selber herausfinden, ausprobieren, entdecken, sich Wissen und Können aneignen zählt. Die Erwachsenen begleiten – und geben Hilfestellung bei Bewegungsexperimenten bzw. Erklärungen bei tollen Entdeckungen in der vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt. Freie Bewegung und freies Entdecken steht dabei im Vordergrund, denn so können sich Kinder als selbst handelnd erleben und darüber ein positives Selbstwertgefühl aufbauen. Angeleitete Bewegungsspiele und Naturerlebnisspiele zum Kennenlernen der biologischen Vielfalt setzen zusätzliche Akzente.

Landschaft und „Natur“ bilden den Rahmen für das Bewegungsangebot mit den bekannten positiven Auswirkungen auf die Gesundheit. „Let´s go - für Familien, Kids und Kitas“ ist kein starres Turnprogramm. Genutzt werden Elemente, die die Kinder entlang des Weges oder an angesteuerten Plätzen finden. Das können Hügel sein, zum Hoch – und Runterlaufen, Äste, die man transportieren kann, einzelne Baumstämme, die zum Balancieren einladen, Pfade, die ein bisschen ins Ungewisse führen, Pfützen zum Hineinspringen… Damit bildet das Projekt Kontrapunkte zur bewegungseinschränkenden Umwelt, in der viele Kinder aufwachsen. Hohes Verkehrsaufkommen oder omnipräsente elektronischen Medien lassen wenig Raum für freies Spiel.

Und was ist mit gesunder Ernährung? Kinder lieben Picknick – ein kleines Wanderpicknick unterwegs ist ein echtes Highlight. Dabei wird darauf geachtet, dass gesunde leckere Sachen in Brotdosen und Trinkflaschen - und dann in den Bäuchen landen.

Die Fortbildungen
Für das nötige Know-how sorgt eine Fortbildung, die der Deutsche Wanderverband in zwei Modulen (Modul A und B) anbietet. Dabei findet Modul A am Heimatort des jeweiligen Tandems statt, Modul B an einem zentralen Ort gemeinsam mit anderen Kooperationstandems.
Inhalte der Fortbildung sind:
• Planen und Durchführen von Wanderungen
• Hintergrundwissen zu Bewegungsförderung, Naturerlebnis, Ernährung, Adipositasprävention
• Bewegungs- und Naturerlebnisspiele
• Kooperation und Organisation
• Recht und Versicherung
• Fragen und Anregungen der Teilnehmenden aus der Runde.

Teilnehmen können Akteure aus der Familienwandergruppe und Kita sowie interessierte Eltern und lokale Netzwerkpartner.
In den vier Modell-Tandems in Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen und Sachsen-Anhalt kommt das Modellvorhaben bei allen Beteiligten gut an. Im Tandem Familienwandergruppe Unterelsbach – Kita Oberelsbach haben sogar bereits 20 Kinder, zwei Erzieherinnen und eine Aktive der Familienwandergruppe das Deutsche Wanderabzeichen in Bronze des Deutschen Wanderverbandes erwandert.

Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Gesundheit. Es ist Teil von IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung. Hintergrund ist die „Förderung der Kindergesundheit“ mit Schwerpunkt „Adipositasprävention“. Das Förderprojekt läuft bis zum 31.10.2017.

Bis dahin sind geplant:
- Internetauftritt und Informationsmaterialien
- Teil 2 der Fortbildung, gemeinsam für alle Tandems
- das Verfassen der endgültigen Schulungsunterlagen
- die Evaluation von Fortbildung und Wanderungen
- und zum Abschluss: am 19. September 2017 ein Symposium zum Thema in Kassel.

Der Deutsche Wanderverband ist zuversichtlich, das Thema nach der Modellphase fortzusetzen und weitere Tandems (fort)zubilden.

Bezug zur biologischen Vielfalt:

Thematisch passt das Projekt in den Schwerpunkt "Gesund mit der Natur - Erholungsorte und Aktivitäten in der Natur". Wandern findet draußen statt, in möglichst naturnahen Landschaften. Wandern hat immer auch mit Naturerlebnis zu tun. Kinder sind von Natur aus neugierig - das Projekt bietet Raum Tiere und Pflanzen zu entdecken und im Laufe der Jahreszeiten kennenzulernen. Die erwachsenen Begleitpersonen aus Wanderverein und Kita unterstützen dabei z.B. durch gemeinsames Suchen in Bestimmungsbüchern. Hinzu kommen Naturerlebnisspiele, die die Aufmerksamkeit bewusst lenken. Außerdem wird der achtsame Umgang mit Tieren und Pflanzen vermittelt, was nachhaltig zum Erhalt der Biodiversität beiträgt.


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

 

Besuchen Sie uns

Geschäftsstelle Deutscher Wanderverband

Kleine Rosenstr. 1-3
34117 Kassel

Öffnungszeiten: Mo - Fr. 9:00-15:00 Uhr

Frau Christine Merkel
Tel.:0561-938 73 31
c.merkel@wanderverband.de
http://www.wanderverband.de

 

Weitere Infos

Deutscher Wanderverband
Kassel

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld