Blühpate werden!

Weiterentwicklung:

Seit dem Beginn der Aktion 2017 erfreuen wir uns einer fulminanten Entwicklung: Die Anzahl der Paten und Partner sowie die öffentliche Präsenz der Aktion hat sich innerhalb der letzten 2 Jahre vervielfacht: So ist es uns gelungen, mehr als 1.300 Privatpersonen sowie mehr als 30 Firmen als Blühpaten zu gewinnen, darunter ALDI Süd und Studio100 als Rechteinhaberin der Biene Maja. Mit Hilfe der Blühpaten konnten wir das deutschlandweite Netz an beispielgebenden Blühflächen von 30 ha in 2017 auf 200 ha in 2019 vergrößern. Mit diesen zusätzlich geschaffenen Ersatzlebensräumen für Bestäuber tragen wir zum Erhalt und zur Stützung eines natürlichen, vielfältigen Artenspektrums von Flora und Fauna bei und fördern deren genetische Vielfalt. Unsere Projektpartner lassen sich seit Beginn der Aktion zunehmend mit standortangepasstem Saatgut mit hohem Wildpflanzenanteil (vorwiegend gebietseigener Herkunft) beraten und versorgen. Knapp die Hälfte unserer Blühflächen sind inzwischen mehrjährig und leisten damit einen aktiven Beitrag zur Verbesserung der Nahrungs- und Lebensräume für Blütenbestäuber. Allein in 2018 haben wir über die Führungen auf den Flächen mehr als 9.000 Menschen erreicht. Durch die Führungen, zahlreiche Presseartikel sowie die Projekt-Webseiten unserer Firmenblühpaten tragen wir dazu bei, dass unsere Landschaft über unsere Projektflächen hinaus aufblüht und eine wachsende Anzahl von Menschen für biologische Vielfalt sensibilisiert wird.

Ursprüngliche Bewerbung:

Sie lieben biologische Vielfalt und wollen Gutes tun für Biene, Hummel & Co? Es mangelt Ihnen jedoch an Zeit und/oder Fläche ein Blütenparadies anzulegen?
Wir machen das für Sie.
Sie entscheiden wie viele Quadratmeter erblühen.
Gemeinsam mit unseren Partnern legen wir die Blühflächen im Projekt BienenBlütenReich an.
Wir lassen es auch in Ihrer Nähe blühen.

Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und Co sind unersetzlich. Als Blütenbestäuber sorgen sie für die Vielfalt von Pflanzen und Tieren. Doch wo finden diese Insekten heute noch ihre Nahrung? Auf Feldern und Wiesen, öffentlichen Flächen und in Gärten blüht es immer weniger. Wir ändern das. Wir machen gemeinsam mit Ihnen unsere Landschaft bunter und stärken damit die biologische Vielfalt! Gleichzeitig regen wir zum Nachmachen an. Helfen Sie mit!
Sie hegen schon lange den Wunsch die Landschaft bunter zu machen und damit Blütenbesuchern eine bessere Nahrungsgrundlage zu bieten? Mangel an Zeit, der fehlende Flecken Land oder Unwissenheit waren bisher das Hindernis aktiv zu werden?
Keine Sorge, all diese Hindernisse werden für Sie aus dem Weg geräumt. Wir laden Sie ein: Blühen Sie mit, werden Sie jetzt Blühpate!
Auf den ersten Blick klingt das alles ganz einfach, doch wo blüht es denn nun durch meinen Beitrag? Kann ich diese Fläche besuchen und das Summen und Brummen mit eigenen Ohren hören und mich vom Erfolg meiner Patenschaft überzeugen?
Gemeinsam mit Partnern aus Landwirtschaft, regionalen Initiativen und Kommunen legen wir die Blühpatenflächen im Projekt BIENENBLÜTENREICH an. Die nächstgelegene Blühfläche finden Paten in der Blühflächenkarte auf der Projektseite. Alle Blühflächen sind jederzeit frei zugänglich und dürfen gerne besucht werden. Paten werden zur Blütezeit herzlich eingeladen an einer öffentlichen Führung zu den Insektenoasen teilzunehmen, sich an der Blütenvielfalt zu erfreuen sowie an Wissen und Erfahrung von unseren Partnern teilzuhaben. Außerdem informiert ein Newsletter die Paten dreimal im Jahr über den Stand der Flächen.
Dank der Blühpatenschaften ist es dem Netzwerk Blühende Landschaft (NBL) möglich das BIENENBLÜTENREICH stetig auszuweiten und die Maschen des Netzes der hochwertigen und ökologisch sinnvollen Demonstrationsblühflächen enger zu stricken. Das NBL nimmt dabei die Rolle des Mittlers zwischen Paten und Umsetzern der Blühflächen ein. Mit Akquise von neuen Flächen, Beratung zur Anlage der Flächen, Initiierung und Unterstützung von Veranstaltungen an den Flächen sowie mit begleitender Öffentlichkeitsarbeit stärken wir die Stimme der Blütenbesucher und erzeugen durch die Anlage von unterschiedlichsten Blühflächen einen hohen Mehrwert für die biologische Vielfalt.

Antragsformular und mehr Infos unter www.blühpate.de


Bezug zur biologischen Vielfalt:

Blühflächen haben einen hohen Mehrwert für die biologische Vielfalt:
• sie sind wertvolle Ersatz-Lebensräume in ausgeräumten Agrarlandschaften
• sie dienen als Nahrungs-, Rückzugs- und Bruthabitate für Insekten
• sie sind Quellflächen von Nützlingen zur biologischen Schädlingsbekämpfung, wie z.B. Schlupfwespen und Marienkäfer
• sie schaffen Rückzugs- und Bruträume für bedrohte Vogel- und Säugerarten, wie z.B. Rebhuhn und Feldhase
• durch die Stärkung der Insektenvielfalt verschaffen sie Vögeln und Kleinsäugern ein proteinreiches Nahrungsangebot, was insbesondere in der sensiblen Phase der Jungtieraufzucht von immenser Bedeutung ist
• vor allem mehrjährige Blühflächen sorgen für Humusaufbau und vermindern Bodenerosion.

Video:


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

Dokumente

Flyer Blühpate werden

 

Besuchen Sie uns

Mellifera e.V

Fischermühle 7
72348 Rosenfeld

Öffnungszeiten: alle frei zugänglichen Blühflächen finden Sie unter: https://www.mellifera.de/bluehflaechen

Frau Marie Holler
Tel.:07428 94524916
info@bluehpate.de
https://www.mellifera.de/bluehpate

 

Weitere Infos

Netzwerk Blühende Landschaft, eine Initiative von Mellifera e.V.
Rosenfeld

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld