„Wildnis(t)räume“ im Nationalpark-Zentrum Eifel

Das Nationalpark-Zentrum Eifel hat mit der Erlebnis-Ausstellung „Wildnis(t)räume“ im Forum Vogelsang IP eine auf hohem Niveau barrierefreie Umweltbildungseinrichtung geschaffen, die sich an den Prinzipien der Bildung für nachhaltige Entwicklung orientiert. Auf 2000 Quadratmetern gehen die Gäste hier auf eine spannende Reise auf den Spuren von biologischer Vielfalt und Wildnis. Sie dürfen staunen, entdecken, begreifen, sich besinnen und einfach eine anregende Zeit verbringen. Die Besonderheiten des Nationalparks Eifel werden ebenso erlebbar, wie globale Zusammenhänge und die eigene Einstellung zum Thema Wildnis. Es wird motiviert, respektvoll und empfindsam mit der Umwelt umzugehen. Mit seiner weltoffenen Ausrichtung und dem Schwerpunktthema biologische Vielfalt, unterstützt das Nationalpark-Zentrum die Neuprägung der Bildung am historisch geprägten Standort Vogelsang.
Die „Wildnis(t)räume“ sind für alle da. Menschen jeden Alters, Familien mit Kindern, fremdsprachige Gäste (E, F, NL), Schulklassen und Menschen mit und ohne Einschränkung können die Ausstellung selbstständig oder im Rahmen eines der angebotenen Bildungsprogramme des Nationalpark-Zentrums entdecken.

„Wildnis(t)räume“ – ein Naturerlebnis der besonderen Art:
Biologische Vielfalt. Das Leben im Baum erkunden, den Biber in seiner Burg entdecken – und sich fühlen wie eine Spinne.
Im Forum Vogelsang IP bietet das neue Nationalpark-Zentrum Eifel seinen Gästen die „Wildnis(t)räume“ – die 2000 Quadratmeter große barrierefreie Erlebnisausstellung.
Schon die Lage inmitten des Nationalparks Eifel und das beeindruckende Landschaftspanorama sind unvergleichlich – das gilt auch für die Ausstellung.

Zauber der Wildnis:
In der Ausstellung gibt es viel zu erleben und zu erfahren – über die Besonderheiten des Nationalparks Eifel, den Schutz der biologischen Vielfalt sowie den Wert der „Wildnis“ vor Ort und weltweit. So bietet die Ausstellung vielfältige Erlebnisse von Hörstationen über Tierpräparate und -modelle zum Anfassen, tastbare Landkarten und Globen bis zu interaktiven Spielen und einem 3D-Film zur Waldentstehung. Lautsprecher vermitteln eine Vorstellung des „Sound of Nature“. Die aufwendige und neuartige Inszenierung „Zauber der Wildnis“ lädt die Gäste zum Staunen und Träumen ein – wer hier inne hält, wird mit besonderen Entdeckungen belohnt. Die ansprechenden Präsentationen sollen Freude an der Naturbeobachtung wecken und Lust machen, die Vielfalt des Nationalparks Eifel mit seinen rund 107 Quadratkilometern und mehr als 9.400 nachgewiesenen Arten draußen selbst zu entdecken.

Eine „grenzenlose“ Ausstellung:
Die „Wildnis(t)räume“ sind für alle da. Menschen jeden Alters, Familien mit Kindern, fremdsprachige Gäste (E, F, NL), Schulklassen und Menschen mit und ohne Einschränkung können die Ausstellung selbstständig oder im Rahmen eines der angebotenen Bildungsprogramme entdecken. Alle Räume inklusive der sanitären Einrichtungen sind mit Rollstuhl und Kinderwagen befahrbar. In der Ausstellung sind ausreichend Sitzmöglichkeiten vorhanden. Sie können taktile und auditive Leitsysteme nutzen. Die wesentlichen Inhalte werden in Deutsch, Englisch, Französisch und Niederländisch vermittelt und stehen in Deutsch auch in Leichter Sprache, erhabener Schrift und Braille-Schrift zur Verfügung. Über ausleihbare Mediaguides erhalten Sie Informationen mehrsprachig sowie in Deutscher Gebärdensprache.

Das Nationalpark-Zentrum Eifel mit der Dauerausstellung „Wildnis(t)räume“ wurde im September 2016 eröffnet. Seitdem sind zahlreiche Gäste dort gewesen. Viele sind begeistert von dem Konzept der Ausstellung und freuen sich schon auf den nächsten Besuch.

Öffnungszeiten: täglich von 10-17 Uhr (Heiligabend und Silvester bis 14 Uhr)
Führungen ohne Voranmeldung: täglich um 14 Uhr, Samstag, Sonntag, Feiertage um 11 und 14 Uhr
Weitere Informationen unter: www.nationalparkzentrum-eifel.de

Nationalpark-Zentrum Eifel
Forum Vogelsang IP
Vogelsang 70
53937 Schleiden
Telefon Buchungen: +49 2444 91579-11
Telefax Buchungen: +49 2444 91579-29
info@nationalparkzentrum-eifel.de

Bezug zur biologischen Vielfalt:

Biologische Vielfalt ist Kernthema und Roter Faden der
„Wildnis(t)räume“. Eng verwoben mit den Themen Wildnis und Nationalpark wird hier spielerisch mit allen Sinnen über die biologische Vielfalt vor Ort und weltweit gelernt, emotionale Verbundenheit wird geweckt und Raum zur Reflexion geboten. Ziel ist es, für den Wert und den Erhalt der Vielfalt zu sensibilisieren.
Eine Besonderheit der Ausstellung ergibt sich aus deren Standort, dem historisch von der NS-Ideologie geprägten Vogelsang. Der Ort ist heute eine internationale Begegnungs- und Bildungsstätte für Toleranz, Weltoffenheit und einen respektvollen Umgang mit der Natur. „Vielfalt zulassen“ - biologische und kulturelle Vielfalt - ein gemeinsames Motto der Bildungspartner vor Ort, das für die Zukunft spannende Kooperationen zwischen Umweltbildung und historisch-politischer Bildung eröffnet.
Verschiedenheit als Wert wird hier ganzheitlich verstanden. Eine umfassende Barrierefreiheit, die die Teilhabe vieler Menschen ermöglicht, war richtungsweisend für die Ausstellungsgestaltung.
Das Team des Nationalpark-Zentrums hat noch viel vor. Nach und nach werden neue Ideen zur Begleitung der Ausstellung umgesetzt. Im Rahmen der Ausstellung laufen mit der Universität Gießen eine Forschungskooperation zum Begriff „Wildnis“, sowie eine ausführliche Evaluation der Ausstellung. Die Erfahrungen werden von Studierenden ausgewertet und die Erkenntnisse können in zukünftige Projekte zum Erhalt der biologischen Vielfalt einfließen.


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

Dokumente

Flyer zur Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ im Nationalpark-Zentrum Eifel (D = Deutsch)

Leaflet (english version)

Brochure (version française)

Brochure (nederlandse versie)

 

Besuchen Sie uns

Nationalpark-Zentrum Eifel im Forum Vogelsang IP

Vogelsang 70
53937 Schleiden

Öffnungszeiten: täglich 10 - 17 Uhr (Heiligabend und Silvester bis 14 Uhr)

Frau Martina Höller
Tel.:02444 915 79 0
info@nationalparkzentrum-eifel.de
http://www.nationalparkzentrum-eifel.de

 

Weitere Infos

Nationalparkforstamt Eifel bei Wald und Holz NRW
Schleiden

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld