Wald, Gewässer, Wiese, Hecke mit der neuen LBV-Broschüre spielerisch erforschen

Die Lebensräume Wald, Gewässer, Wiese und Hecke spielerisch erforschen und dabei besonderen Wert auf die geförderten Werte und Kompetenzen legen sowie eine inhaltliche Vertiefung im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) erreichen - das ist das Ziel dieser neuen Broschüre des Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.

In dieser 60 DIN A4-Seiten umfassenden Broschüre aus der LBV-Reihe "natürlich lernen" werden diverse Mitmachaktionen vorgestellt, mit denen die Lebensräume Wald, Gewässer, Wiese und Hecke auf abwechslungsreiche Art und Weise erforscht und entdeckt werden können. Sie animiert die Teilnehmer dazu, neue Perspektiven einzunehmen, überraschende Erfahrungen zu machen und die Lebensräume genau unter die Lupe zu nehmen. Konkrete Forscheraufträge wechseln sich dabei ab mit aktiven Spielen, bewusstem Wahrnehmen und kreativen Aktionen.
Mit der Themenwahl richtet sich die Broschüre zum einen direkt an Grundschullehrkräfte in Bayern, da die vier Naturraumthemen auch im neuen bayerischen „LehrplanPLUS Grundschule“ eine große Rolle spielen. Insbesondere orientiert sie sich an den fachspezifischen Kompetenzerwartungen für den HSU (Heimat- und Sachunterricht), die im LehrplanPLUS definiert und beschrieben sind. Darüber hinaus wird aber auch Bezug zu fächerübergreifenden Kompetenzen genommen, insbesondere aus dem Bereich „Alltagskompetenz und Lebensökonomie“.
Die Broschüre richtet sich gleichermaßen auch an Kindergruppenleiter/innen und andere Interessierte. Ebenso kann sie gut von Lehrkräften weiterführender Schulen und in anderen Bundesländern eingesetzt werden.
Die Aktionen sind eingegliedert in die Bereiche "Einstieg", "Forscheraufträge und Aktionen" sowie "Abschluss" und können
beliebig miteinander zu einer runden Unterrichtseinheit oder Gruppenstunde kombiniert werden. Zu jeder Aktion finden sich Informationen über die Kompetenzen und Werte, die konkret gefördert werden, sowie über eine mögliche Vertiefung des behandelten Themas im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Am Ende eines jeden Kapitels gibt es ein thematisch passendes "Projekt", das langfristiger sowie partizipativ angelegt ist und eigenes Handeln der Teilnehmer fördert.

Bezug zur biologischen Vielfalt:

Der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV), ein anerkannter Naturschutzverband, betreibt seit über 30 Jahren Umweltbildung bzw. Bildung für nachhaltige Entwicklung. Mit seiner Bildungsarbeit arbeitet der LBV zu den großen gesellschaftspolitischen Themen wie Biodiversität, Klimawandel oder Lebensstil.
Hauptanliegen der vorliegenden Broschüre ist es, Kindern und Jugendlichen die vier Lebensräume Wald, Gewässer, Wiese und Hecke zugänglich zu machen. Dazu zählen sowohl die Pflanzen, die die jeweiligen Biotope ausmachen, als auch die Tiere, die in ihnen Lebensraum und Unterschlupf finden. Neben der Bestimmung der Flora und Fauna mit Schüttelsieben, Keschern, Insektensaugern & Co. geht es in Aktionen wie dem "Nahrungsnetzspiel", "Als Ameise unterwegs" oder dem "Heuschreckenspiel" darum, den Kindern spielerisch die Zusammenhänge in der Natur zu vermitteln. Zusätzlich sind viele Aktionen vertreten, in denen die Sinne der Kinder angesprochen werden. Haben sie sich einmal ein leckeres Wiesenkräuterbrot oder einen heißen Heckenfrüchtetee selber zubereitet, wissen sie den Wert der Lebensräume vermehrt zu schätzen.


Bild 1

Dokumente

Vorschau ´natürlich lernen´-Broschüre ´Wald Gewässer Wiese Hecke´

 

Besuchen Sie uns

Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV)

Eisvogelweg 1
91161 Hilpoltstein

Öffnungszeiten: nach Vereinbarung

Frau Marie Radicke
Tel.:09174-4775-43
m-radicke@lbv.de
http://www.lbv.de/umweltbildung

 

Weitere Infos

Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV)
Hilpoltstein

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld