Biologische Vielfalt im Unterricht

Mit diesem Buch wird die Behandlung des Themas Biologische Vielfalt in den verschiedenen Schulformen und Altersstufen für die Unterrichtsgestaltung in Lernbereichen und Wahlpflichtfächern unterstützt. Gerade im Bildungsbereich geht es dabei um eine verstärkte Behandlung von Sachzusammenhängen sowie Aneignung von Wissen, woraus für die junge Generation Werthaltungen und Konsequenzen für das eigene Handeln erwachsen sollen.

Als Handreichung für Lehrer wurde diese Broschüre in Kontakt mit Fachberatern und dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus gestaltet.
Viele Diskussionen und Aktivitäten in der Gesellschaft setzen sich in der Gegenwart mit dem Thema Biologische Vielfalt auseinander, weshalb die Mitglieder des Fachbereiches Naturschutz/Landschaftsgestaltung im Landesverein Sächsischer Heimatschutz e.V. im Sinne der von ihm verfolgten ganzheitlichen Sicht auf unsere Kulturlandschaft einen notwendigen Beitrag darin sehen, die Öffentlichkeit insgesamt und besonders den Bildungsbereich über Aspekte der Biologischen Vielfalt zu informieren.
Wie sich zeigt, sind aber nicht nur Biologie und Geographie Unterrichtsfächer, in denen die benannten Probleme im unterrichtlichen Geschehen eine Rolle spielen, sondern auch in den Fächern Ethik, Kunst, Deutsch oder Religion ergeben sich aus den Lehrplänen vielfältige Anknüpfungspunkte.
Inhaltlich setzen sich die Autoren mit folgendem auseinander: Schlüsselbegriff Biodiversität für den Schutz und eine nachhaltige
Nutzung der biologischen Vielfalt; Reichtum und Eigenwert der Natur; Naturraumstruktur Sachsens; Artenvielfalt und Landwirtschaft im 21. Jahrhundert; Wald – ein faszinierendes Ökosystem; Moore – gefährdete Lebensräume und ihre Bedeutung für den Landschaftshaushalt; Biologische Vielfalt – Hinweise und Fakten zur Vogelwelt; Vom Wert der Natur – das Konzept der Ökosystemdienstleistungen; Bewahrung der biologischen Vielfalt durch Kompensation von Eingriffen in Natur und Landschaft; Biologische Vielfalt als Schlüssel für einen kompetenzorientierten und fächerverbindenden Unterricht – didaktische Anregungen.

Die Schrift wird zu Beginn des Schuljahres 2016/2017 an die Sächsischen Schulen übergeben.

Bezug zur biologischen Vielfalt:

Gerade im Bildungsbereich geht es um eine verstärkte Behandlung von Sachzusammenhängen sowie Aneignung von Wissen, woraus für die junge Generation Werthaltungen und Konsequenzen für das eigene Handeln erwachsen sollen. Da solche Kompetenzen in unserer Zeit vielfach wenig gepflegt wurden und werden, sind Aufklärung und Motivation dringend erforderlich. Dass der Mensch von den natürlichen Lebensgrundlagen abhängig ist, bedeutet aber im Sinne des Nachhaltigkeitsgrundsatzes, rücksichtslose Ausbeutung der Naturgrundlagen zu vermeiden, hingegen die Erhaltung der Eigenart, Vielfalt und Schönheit natürlicher Kompetenzen als Handlungsziel anzustreben.
Vor diesem Hintergrund haben die Mitglieder des Fachbereiches Naturschutz/Landschaftsgestaltung Anregungen aufgegriffen, die Behandlung des Themas Biologische Vielfalt in den verschiedenen Schulformen und Altersstufen durch eine Handreichung für die Unterrichtsgestaltung zu unterstützen.



Bild 1
Bild 2

Bild 3

 

Besuchen Sie uns

Landesverein Sächsischer Heimatschutz e.V.

Wilsdruffer Str. 11/13
01067 Dresden

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Herr Prof Karl Mannsfeld
Tel.:0351/495 6153
landesverein@saechsischer-heimatschutz.de
http://www.saechsischer-heimatschutz.de

 

Weitere Infos

Landesverein Sächsischer Heimatschutz e.V. - Verein für Naturschutz, Heimatgeschichte, Denkmalpflege und Volkskunde
Dresden

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld