Ameisenbläuling

Projektziel: Das Ziel ist es, die Bestände der beiden Arten Maculinea nausithous und Maculinea teleius abzusichern und zu entwickeln.
Ort: Eitorf in Nordrhein-Westfalen
Biotoptyp: Feuchtwiesen und Grünland
Zielart: Dunkler Wiesenknopf-Ameisenbläuling (Maculinea nausithous) und Heller Wiesenknopf-Ameisenbläuling (Maculinea teleius)
Kategorien: Insekten, Monitoring/Forschung, Artenschutz, Biotoppflege, Grünland, Schmetterlinge (Grünlandarten)
Träger: BUND AK 'Mittlere Sieg'

Um die beiden Arten Dunkler Wiesenknopf-Ameisenbläuling (Maculinea nausithous) und Heller Wiesenknopf-Ameisenbläuling (Maculinea teleius) zu schützen, erfolgt auf etlichen Flächen eine differenzierte und anspruchsvolle Grünpflege. Das Projekt unterliegt einem sehr ausgefeilten Monitoring, wodurch die großen Erfolge gut sichtbar werden. Einzelne Flächen weisen inzwischen Bestände von mehreren hundert fliegenden Faltern auf (M.nausithous).
Der AK kauft selbst Grundstücke und vergibt Forschungsaufträge (z.B. zur Wirtsameise). Es gelang auch, die Rücknahme von Gewerbeflächen in einem gültigen Bebauungsplan der Gemeinde aus Artenschutzgründen durchzusetzen.
2008 wurde von Heidrun und Prof. Dr. Egbert Brieskorn, zwei zentralen Akteuren im Arbeitskreis, eine eigene Stiftung für den Bläuling bei der NRW-Stiftung eingerichtet.


Bild 1
Bild 2

 

Weitere Infos


Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld