Ein Paradies für Schmetterlinge in Hessen

Ein äußerst seltener Schmetterling, der Lilagold-Feuerfalter, findet einen seiner letzten Lebensräume im Taunus nahe der Stadt Frankfurt. Dort gibt es eine besondere Magerwiese, die Reifenberger Wiesen. Dieses Biotop ist Lebensraum für weitere seltene Arten, wie die echte Arnika oder die gefährdeten Wildbienen. Zahlreiche dieser bedrohten Tiere und Pflanzen stehen auf der Roten Liste. Gemeinsam mit drei Partnern kauft Naturefund Schritt für Schritt Grundstücke auf, um mindestens 2 Hektar der Reifenberger Wiesen zu sichern und die dort heimische Artenvielfalt dauerhaft zu erhalten.

Magerwiesen gehören in Europa zu den artenreichsten Lebensräumen für Pflanzen und Tiere. Sie zeichnen sich durch besonders nährstoffarmen Boden aus. Doch gerade auf diesen nährstoffarmen Böden wachsen zahlreiche Wildblumen. Diese große Vielfalt an Blumen ist ein wahres Paradies für Wildbienen, Schmetterlinge und Vögel.

Ein absolutes Highlight unserer Reifenberger Wiesen sind die Schmetterlinge: Ganze 36 Arten wurden an einem Tag gezählt! Ebenso wachsen hier die echte Arnika, die ansonsten in ganz Deutschland stark gefährdet ist, und zahlreiche seltene Grasarten. Die Intensivlandwirtschaft mit Pestiziden und Dünger zerstörte vielerorts diese ökologisch wertvollen Biotope. Aufgrund der Höhen- und Hanglage waren die Reifenberger Wiesen für diese Form der Landwirtschaft jedoch unrentabel und blieben so erhalten. Heute sind sie hessenweit eines der bedeutendsten Magerwiesenareale.

Die Reifenberger Wiesen umfassen insgesamt etwa 5½ Hektar. Aktuell gehören sie 27 verschiedenen Eigentümern, wodurch ein einheitliches Schutzkonzept nicht möglich ist. In den letzten Jahren wurde oft zu früh gemäht und so die Futter- und Eiablagepflanzen der Schmetterlinge vernichtet. In manchen Jahren ging dabei eine ganze Schmetterlingspopulation zugrunde, weil bereits gelegte Eier und geschlüpfte Jungraupen getötet wurden.

Landkauf schützt Naturparadiese langfristig:
Im Sommer 2015 startete Naturefund ein Landkaufprojekt, um die biologische Vielfalt auf den Reifenberger Wiesen zu schützen. Flächenkauf ist eine der sichersten und oft auch eine der am schnellsten umzusetzenden Maßnahmen, um einen Teil der Naturschätze zu bewahren. Inzwischen haben wir knapp 2.500qm gekauft, weitere 2.750qm sind in der finalen Kaufphase beim Notar. Zusätzlich sind wir bei sechs weiteren Flurstücken in den Verhandlungen mit den Eigentümern, welche uns weitere 18.000qm für den Naturschutz bringen würden.

Unterstützt wird Naturefund dabei von den lokalen Naturschutzorganisationen HGON, dem Schmetterlingsverein Apollo e. V. und der Oberen Naturschutzbehörde. Gemeinsames Ziel des Projekts ist es, mindestens 20.000 m² dieses besonderen Biotops zu kaufen. Die Reifenberger Wiesen werden jetzt in Abstimmung mit der Naturschutzbehörde im Spätsommer gemäht, so dass der große Artenreichtum, insbesondere an Tagfaltern, erhalten bleibt. Gemeinsam stellen wir sicher, dass die Natur sich hier langfristig ungestört entfalten kann.

In Abstimmung mit den Ortslandwirten wird auch zu bestimmten Zeiten eine Beweidung durch Schafe und Rinder stattfinden, um einer Verbuschung vorzubeugen. Naturefund organisiert außerdem Führungen, um Interessentinnen und Interessenten die scheinbar unspektakulären und doch einzigartigen Naturschätze der Reifenberger Wiesen zu zeigen.

Bezug zur biologischen Vielfalt:

Magerwiesen gehören in Europa zu den artenreichsten Lebensräumen für Pflanzen und Tiere. Sie sind ein wahres Paradies für Wildbienen, Schmetterlinge, Vögel und zahlreiche Pflanzenarten. Ein absolutes Highlight unserer Reifenberger Wiesen sind die Schmetterlinge: Ganze 36 Arten wurden an einem Tag gezählt! Unter ihnen der äußerst seltene Lilagold-Feuerfalter, der im Taunus einen seiner letzten Lebensräume findet. Ebenso wächst dort die echte Arnika, die ansonsten in ganz Deutschland stark gefährdet ist.


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

 

Besuchen Sie uns

Naturefund e. V.

Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr: 9 - 18 Uhr, Mi: 9 - 17 Uhr

Frau Katja Wiese
info@naturefund.de
http://www.naturefund.de/projekte/alle_projekte/geschuetztes_land/reifenberger_wiesen.html

 

Weitere Infos

Naturefund e. V.
Wiesbaden

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld