tierchenwelt.de - Spannende, lustige und unglaubliche Infos über Tiere

Weiterentwicklung:

Seit der Auszeichnung als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt hat sich tierchenwelt.de inhaltlich weiterentwickelt. Das Tierlexikon bietet nun erstmals 25 Video-Reportagen, die Kindern und Jugendlichen das Thema Artenvielfalt näher bringen. In der multimedialen Bildung sind Videos ein immer wichtiger werdendes Element. Während die Texte auf tierchenwelt.de insbesondere bei Schülern bereits sehr beliebt sind, wirken Bewegtbilder und Naturaufnahmen lebendiger. Als edukative Kurzfilme vermitteln sie daher wichtige Lerninhalte über die Tierwelt und ihre Artenvielfalt auf noch einprägsamere Weise. Die Videos befassen sich im Detail mit folgenden Themen: Bedrohung der Artenvielfalt Um die Bedrohung der Artenvielfalt zu veranschaulichen, stellt ein Video vom Aussterben bedrohte Tierarten vor und erklärt die Ursachen dafür. Außerdem zeigt es, was man selbst für die Umwelt und den Erhalt der Artenvielfalt tun kann. Symbiose im Tierreich Ein weiteres Video, das sich mit der Bedeutung der Artenvielfalt befasst, ist das Video „Symbiose im Tierreich“. Darin erfahren Kinder, warum verschiedene Tierarten zusammen leben und, warum sie oft aufeinander angewiesen sind. Lebensräume Außerdem lernen Kinder in den Video-Reportagen Lebensräume und die jeweiligen Tierarten, die in ihnen leben, kennen. Zum Beispiel die Arktis, die Wüste oder den Regenwald. Wie sich Tiere in ihrem Lebensraum durch Nachahmung anderer Tierarten tarnen, ist ebenfalls ein Thema.

Ursprüngliche Bewerbung:

Welche Tiere erkennen sich im Spiegel? Wie wechselt ein Chamäleon seine Farbe? Gibt es vegetarische Spinnen? Seit 2008 begeistert das Tierlexikon tierchenwelt.de Kinder für den Artenreichtum der Tierwelt und schärft ihr Bewusstsein dafür, wie wichtig es ist, Tierarten zu erhalten und zu schützen.

tierchenwelt.de bringt Kindern ab 8 Jahren die biologische Vielfalt der Tierwelt auf spannende, unterhaltsame und fröhliche Art näher - mit verblüffenden Wissenshäppchen, spannenden Tier-Rekorden, ausführlichen Wissens-Artikeln, anschaulichen Beispielen und schönen Tier-Fotos. Die Webseite begeistert sie dafür, sich mit Tieren und deren außergewöhnlichen Fähigkeiten zu beschäftigen.

Zahlreiche Wissens-Artikel erklären auf verständliche Weise, wie sich Tiere an ihren Lebensraum anpassen, wie sie sich tarnen oder ihre Farbe ändern. Wie einzigartig und schützenswert die Tierwelt ist, vermitteln Reportagen über bedrohte Tierarten oder über Lebensräume wie Wälder, Wiesen und Hecken und deren Bedeutung für das Ökosystem.

In der Rubrik „Tier-Rekorde“ erfahren die Leser spannende Hintergrundinformationen und lernen auch weniger bekannte Tierarten kennen, z. B. den Höhlen-Pfeiffrosch, der als lautester Frosch der Welt gilt, oder den schwersten flugfähigen Vogel der Welt, die Riesentrappe. Mit erstaunlichen Talenten überraschen auch Tiere, denen wir keine besondere Fähigkeiten zutrauen. Beispielsweise ist die Taube ist auf kurzen Strecken der schnellste Vogel im Horizontalflug und die Wiesenschaumzikade hat die höchste Sprungkraft im Verhältnis zum Eigengewicht.

In über 170 Tier-Steckbriefen informiert tierchenwelt.de über Säugetiere, Vögel, Amphibien, Reptilien, Fische, Insekten und Spinnen und deren Lebensweise, z. B. darüber, dass Nashörner und Vögel wie der Madenhacker miteinander in Symbiose leben.

Insbesondere Schüler nutzen das Tierlexikon als Informationsplattform, lesen aber auch gerne in ihrer Freizeit über die Tierwelt nach.

tierchenwelt.de ist gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (2015-2018).

Bezug zur biologischen Vielfalt:

-


Bild 1

Dokumente

Informationsbroschüre tierchenwelt.de

 

Weitere Infos

Silke Menne

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld