Zoo-Jugendspiele

Die Zoo-Jugendspiele sind ein neuartiger, umfangreicher Wettbewerb für Grundschulschulklassen. Hierbei befassen sich zahlreiche Schülerinnen und Schüler über einen längeren Zeit-raum intensiv mit einem Teilaspekt des Themenkomplexes Biodiversität, der Bedrohung und der Erhaltung der Artenvielfalt. 2015 wurde der Wettbewerb erstmals mit rund 400 Kindern (20 Schulklassen, 12 Schulen) im Zoo Landau in der Pfalz durchgeführt. Über viele Wochen bereiteten sich die Kinder auf die zentralen Wettbewerbstage vor. Dazu standen ihnen Medienboxen und speziell gestaltete Internetseiten zur Verfügung. In die Planung und Organisation des Wettbewerbs wurde eine große Zahl von Lehramtsstudierenden der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, einbezogen. Am 27. und 28. Mai testeten die Schulklassen im Rahmen von zwei ganztägigen Veranstaltungen ihr erworbenes Wissen im Zoo, die sechs besten Klassen wurden ausgezeichnet. Aufgrund der positiven Resonanz ist eine jährliche Wiederholung vorgesehen.

Die Erhaltung der Biodiversität stellt ein weltweites Schlüsselproblem dar, das nur dann zu lösen ist, wenn jeder Einzelne – im Bewusstsein, etwas ändern zu können – einen Beitrag leistet. Hier setzt das Projekt der Zooschule Landau an. Die Zoo-Jugendspiele sind ein neuartiger, umfangreicher Wettbewerb für Grundschulschulklassen. Hierbei befassen sich zahlreiche Schülerinnen und Schüler über einen längeren Zeitraum intensiv mit einem Teilaspekt des Themenkomplexes Biodiversität, der Bedrohung und der Erhaltung der Artenvielfalt. 2015 wurde der Wettbewerb erstmals mit rund 400 Kindern (20 Schulklassen, 12 Schulen) im Zoo Landau in der Pfalz durchgeführt. Über viele Wochen bereiteten sich die Kinder auf die zentralen Wettbewerbstage vor. Dazu standen ihnen Medienboxen und speziell gestaltete Internetseiten zur Verfügung. In die Planung und Organisation des Wettbewerbs wurde eine große Zahl von Lehramtsstudierenden der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, einbezogen. Am 27. und 28. Mai testeten die Schulklassen im Rahmen von zwei ganztägigen Veranstaltungen ihr erworbenes Wissen im Zoo, die sechs besten Klassen wurden ausgezeichnet. Aufgrund der positiven Resonanz ist eine jährliche Wiederholung vorgesehen. Die Durchführung der Veranstaltung ist bundesweit die erste dieser Art; sie hat Modellcharakter. Bereits jetzt denken weitere Zoos darüber nach, zukünftig vergleichbare Veranstaltungen in ihr pädagogisches Programm aufzunehmen.
Der Hintergrund: Biologische Vielfalt ist unsere Lebensgrundlage, die durch den Einfluss des Menschen sehr stark bedroht ist. In fast allen Ländern der Erde ist ein kontinuierlicher Rück-gang an Biodiversität zu verzeichnen. Die Vereinten Nationen haben die Jahre 2011 bis 2020 zur UN-Dekade für biologische Vielfalt erklärt und damit die Weltöffentlichkeit aufgerufen, sich für die biologische Vielfalt einzusetzen. Die Zoo-Jugendspiele möchten hier einen Bei-trag leisten und bereits Grundschulkinder handlungsfähig machen. Dazu wurde der Aspekt „Artenvielfalt“ ausgewählt. Artenvielfalt wird auch von jungen Menschen wahr-genommen und geschätzt; bereits Grundschulkinder können einen Beitrag zu ihrem Schutz leisten. Der Wettbewerb lädt deshalb jedes Jahr einen Jahrgang (4. Klassen) ein, sich mit der Bedeutung, der Bedrohung sowie der Erhaltung der Artenvielfalt intensiv zu befassen und das dabei erworbene, handlungsrelevante Wissen auch in die Familie sowie in den Bekannten- und Freundeskreis zu tragen. Als eine besondere Motivation wurden für die teilnehmenden Schulkinder die zentralen Wettbewerbstage mit Erlebnischarakter entwickelt: Hier erhalten die Klassen im Zoologischen Garten die Gelegenheit, gegeneinander anzutreten und ihr themenbezogenes Wissen im Rahmen von abwechslungsreichen, vor allem zootierbezogenen Aufgaben zu testen. Die besten Klassen werden für ihre Leistung ausgezeichnet. Ausgerichtet werden Zoo-Jugendspiele auch in Zukunft von Zoologischen Gärten, die dazu durch ihre Expertise bezüglich des Artenschutzes und durch ihre auch darauf bezogene Bildungsarbeit prädestiniert sind. So unterstützen Zoologische Gärten auch gezielt die UN-Dekade für biologische Vielfalt mit Aktionen. Langfristig wird eine Implementierung der Landauer Modellveranstaltung bundesweit in allen Zoos und Tierparks angestrebt.


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

 

Besuchen Sie uns

Zooschule Landau

Hindenburgstraße 12
76829 Landau in der Pfalz

Öffnungszeiten: nach Absprache

Gudrun Hollstein
Tel.:06349 / 962642
g.hollstein@gmx.de
http://www.zooschule-landau.de

 

Weitere Infos

Zooschule Landau e.V.
Landau in der Pfalz

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld