Faszinierende Welt der Bienen und Insekten

Das Projekt hat das Ziel, in der grenzüberschreitenden Region des Landkreises Bautzen und Liberec die breite Öffentlichkeit für die Erhaltung der Imkerei und für die Bedeutung der Honigbiene sowie weiterer Insekten zu sensibilisieren. Mit Hilfe verschiedener Methoden will es zur langfristigen Erhaltung der biologischen Vielfalt beitragen.

In den letzten Jahrzehnten ist die Anzahl der aktiven Imker in den Regionen Ostsachen und Liberec immer mehr gesunken. Die Bestäubung von vielen Blütenpflanzen durch die Honigbiene ist dadurch vermindert. Ebenfalls erfährt die vielfältige und wichtige Artengruppe der Insekten zu wenig Aufmerksamkeit in der Bevölkerung. Oft fehlt es an Information- und Bildungsmöglichkeiten zum Thema Imkerei, regionalen Honig und ökologischen Wert der Insekten.

Ziel war es die breite Öffentlichkeit für die Erhaltung der Imkerei und für die Bedeutung der Honigbiene sowie weiterer Insekten mit Hilfe von verschiedenen Methoden zu sensibilisieren und somit zur langfristigen Erhaltung der biologischen Vielfalt beitragen.

Die Naturschutzstation Neschwitz, das Umweltbildungszentrum Oldrichov mit den Vereinen Suchopyr und Strevlik und die Gesellschaft für das Lausitzer Gebirge führten ein deutsch - tschechisches Gemeinschaftsprojekt zum Thema durch. Zu den Aktivitäten gehörten:

- Neueinsteigerkurse für Imker
- eine Wanderausstellung in beiden Ländern
- eine Vielzahl an Schülerprojekten
- Bau von Insektenhotels (68 Stück an Bildungseinrichtungen)
- Schulung von Pädagogen
- Aktivierung von Lehrbienenständen in den Landkreisen
- Aufbau von Lehrbienenständen bei den Projektpartnern
- Entwicklung und Vervielfältigung von Informationsmaterialien
- Pflanzung von einheimischen Bienenweidepflanzen
- Familienfeste „Tag der Bienen“ in beiden Ländern
- Deutsch – Tschechischer Jugendaustausch zum Thema
- Entwicklung und Errichtung von zwei Bienenlehrpfaden
- Deutsch – tschechischer Workshops usw.

Vieler der Aktivitäten wurden in direkter Zusammenarbeit der Projektpartner durchgeführt. Beispielsweise konnten sich Imker und Pädagogen aus beiden Ländern zu Workshops austauschen. Familienfeste zum Thema in den einzelnen Einrichtungen wurden jeweils von den grenzüberschreitenden Partner unterstützt. Informationsmaterialen und Ausstellung wurde gemeinsam erarbeitet.

Insgesamt nahmen mehr als 22 000 Menschen an über 1000 Veranstaltungen und Aktivitäten des Projektes in beiden Ländern teil. Rund 30 neue Imker konnten gewonnen werden. Es wurden Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt, wie man selbst einen Beitrag zur Erhaltung der biologischen Vielfalt leisten kann. Die Wertschätzung der Teilnehmer gegenüber Bienen und Insekten ist gestiegen. Viele Maßnahmen werden von den Partnern weiterhin fortgeführt. Auch die grenzüberschreitende Zusammenarbeit bleibt erhalten.


Bezug zur biologischen Vielfalt:



Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

Dokumente

arbeitsblatt_bienen_GS_web.pdf

Wildbienenflyer.pdf

Malbuch zur Welt der Insekten, auf Anfrage auch in tschechischer Sprache erhältlich.

 

Besuchen Sie uns

Naturschutzstation Neschwitz

Park 1
02699 Neschwitz

Öffnungszeiten: Mo - Fr 9 bis 15 Uhr und nach Absprache

Angelika Schröter
Tel.:035933 30077
naturschutzstation-neschwitz@t-online.de
http://www.naturschutz-neschwitz.org/biene/index.html

 

Weitere Infos

Naturschutzstation Neschwitz
Neschwitz

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld