Explore Science 2014 – Lebendige Vielfalt erforschen, erleben, entdecken

Wer die biologische Vielfalt kennt, ist eher bereit, sich für ihren Schutz einzusetzen. Im Jahr 2014 haben bei der Veranstaltung Explore Science der Klaus Tschira Stiftung Kinder, Jugendliche und alle, die sich ihre Neugier bewahrt haben, die Möglichkeit, sich mit Fragen und Faszinationen rund um das Thema Biodiversität auseinanderzusetzen. 38 Partner aus Forschung und Bildungswesen haben dafür an 43 Stationen insgesamt 88 Experimente und Aktionen mit spielerischem Ansatz entwickelt, an denen die Besucher die biologische Vielfalt erforschen, erleben und entdecken können. Ziel ist es, nachhaltig ein Bewusstsein für die Biodiversität zu schaffen.

Veranstaltungstermin: 9.-13. Juli 2014, Mi-Fr 9-17 Uhr, Sa-So 11-18 Uhr
Ort: Luisenpark Mannheim

1a. Kurzbeschreibung der jährlichen Veranstaltung Explore Science
Explore Science sind die naturwissenschaftlichen Erlebnistage der Klaus Tschira Stiftung. Die fünftägige Veranstaltung ist seit 2006 eine feste Größe in der Region Rhein-Neckar (2013: 50500 Besucher). Hier werden den Besuchern jährlich wechselnde naturwissenschaftliche Themen nahegebracht. Die Teilnahmeschwelle wird durch kostenfreien Eintritt in den Veranstaltungsort Luisenpark Mannheim und kostenfreie Nutzung aller Angebote so niedrig wie möglich gehalten. Unsere Partner sind ehrenamtlich und erfahrungsgemäß mit viel Begeisterung dabei. Für sie bietet Explore Science die Möglichkeit zur Vernetzung, zur Stärkung der eigenen Öffentlichkeitsarbeit und zum Dialog mit Besuchern.

1b. Veranstalter
Veranstalterin ist die Klaus Tschira Stiftung gGmbH. Sie stellt als Koordinatorin das Gesamtprogramm zusammen. Die Entwicklung der Stationen obliegt den Explore Science-Partnern, wodurch die fachliche Qualität der Angebote sehr hoch ist.

2. Dekade Beitrag
2a: Vermittlung der biologischen Vielfalt
Explore Science 2014 dient der Vermittlung des Themas biologische Vielfalt an Kinder, Jugendliche und neugierige Erwachsene. Die Veranstaltung bietet den Besuchern die Möglichkeit, sich gemein-sam mit Experten mit den Themen Biodiversität und Biodiversitätsschutz auseinanderzusetzen. Sechs Partner stellen besonders den Schutz der biologischen Vielfalt ins Zentrum ihrer Mitmachstationen. Alle weiteren behandeln die Forschung an der und Faszination für die Biodiversität und machen die Schutznotwendigkeit dabei indirekt zum Thema.

Zu den Explore Science-Partnern 2014 gehören:
GIS-Station, Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für digitale Geomedien; Satellitenbilder, Klimawandel und Vegetation
MARUM – Zentrum für marine Umweltwissenschaften; Tiefsee, Paläontologie
Netzwerk Schülerlabore in der Helmholtz-Gemeinschaft; Lebensräume Meer&Wald, Ökosystemdienstleistungen
Senckenberg Naturmuseum Frankfurt; Evolution&Vielfalt der Wirbeltiere,
+ 34 weitere, www.explore-science.info
Konkret enthalten die Angebote Bestimmungsübungen, Experimente, Datenanalysen, Bastelaktionen (z.B: Ökosystem im Glas), Rallyes und virtuelle Exkursionen.

Zielgruppengerechte Vorträge von Wissenschaftlern, Wissenschaftsshows, -theater und die Quizshow 1, 2 oder 3 ergänzen die Mitmachstationen. In Workshops behandeln Forscher intensiv mit Schulklassen ein Thema. Die Schüler- und Kindergartenwettbewerbe bieten im Vorfeld die Möglichkeit, sich selbständig oder im Team mit Themen rund um die Biodiversität auseinanderzusetzen (s. Anlage).

2b: Kooperation und Partizipation
Für unsere 38 Partner ist Explore Science eine Plattform zur Vernetzung und Stärkung der eigenen Öffentlichkeitsarbeit. Das verschafft dem Thema Biodiversität Gehör: Gemeinsam lassen sie den Funken der Begeisterung für die biologische Vielfalt überspringen.
Alle Mitmachangebote sind individuell betreut. Zur Unterstützung unserer Partner stellen wir Schüler und Studenten als Hilfskräfte an. Sie werden von den Institutionen fachlich und didaktisch eingewiesen.
Unter den Partnern sind sechs Schulen aus der Region. An ihren Mitmachstationen werden insg. 583 Schüler zu Experten für Ökologie und Naturschutz. Durch die aktive Einbindung werden diese Schüler besonders für die biologische Vielfalt sensibilisiert.
Die vielen unterschiedlichen Mitwirkenden sind für die Weiterentwicklung und die Öffentlichkeitsarbeit des Projekts Explore Science, sowie für die Popularität des Themas Biodiversität wichtige Multiplikatoren.

2c: Außenpräsenz
Für die Projektkommunikation ist die Homepage www.explore-science.info ein zentrales Instrument. Hier können sich Interessierte für Wettbewerbe, Workshops und den Newsletter anmelden, Eintrittsgutscheine herunterladen und zwei Monate im Voraus das Programm einsehen.

2d: Beitrag zur biologischen Vielfalt
Bei Explore Science 2014 treffen Biodiversitätsexperten und Laien aufeinander. Darin liegt die Wirk-samkeit der Veranstaltung als Beitrag zur biologischen Vielfalt: 50000 Besucher werden erwartet, die sich aktiv und mit Freude mit dem Thema auseinandersetzen - und Verständnis für Biodiversitätsschutz und -forschung entwickeln oder erweitern.

Video:


Bild 1

Dokumente

Aufgaben Kindergarten- und Schülerwettbewerbe Explore Science 2014

 

Besuchen Sie uns

Luisenpark Mannheim

Theodor-Heuss-Anlage 2
68165 Mannheim

Öffnungszeiten: 09.-13. Juli 2014 Mi-Fr 9-17 Uhr, Sa-So 11-18 Uhr

Herr Kim Orzol
Tel.:06221 533 119
kontakt@explore-science.info
http://www.explore-science.info

 

Weitere Infos

Klaus Tschira Stiftung gGmbH
Mannheim

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld