"Herzenssache Natur - Engagement für die Region!"

Im Rahmen des Projektes „Herzenssache Natur – Engagement für die Region“, ein Programm zum Bürgerschaftlichen Engagement für Naturschutz und nachhaltige Entwicklung, stärkt der Verband Deutscher Naturparke e.V. seit 2010 das ehrenamtliche Engagement in Naturparken.
In bisher zwölf ausgewählten Naturparken wird Menschen die Möglichkeit geboten, aktiv beim Schutz der Natur, der nachhaltigen Entwicklung ihrer Region und somit zum Erhalt der biologischen Vielfalt mitzuwirken.

So ist neben der Stärkung des Naturbewusstseins auch die Sensibilisierung der Bevölkerung für die Biodiversität das Ziel, um die Naturparke bei ihren vielfältigen Aufgaben im Bereich Naturschutz, Landschaftspflege, Regionalentwicklung, Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen.

Die Palette der möglichen ehrenamtlichen Tätigkeiten reicht dabei von der Pflege wertvoller Naturschutzflächen über Artenschutzprojekte bis hin zur Betreuung von Informationszentren und Wanderwegen.
Die Stärken der regionalen Verankerung und der positiven Wahrnehmung der Naturparke in der Öffentlichkeit helfen, diese Angebote öffentlichkeitswirksam bekannt zu machen und Freiwillige zu gewinnen.
Dabei verfolgt das Projekt das Ziel, aus den vielfältigen Aufgaben der Naturparke attraktive Angebote mit regionalem Bezug für potentielle Freiwillige zu entwickeln. Dafür wurden die Freiwilligenbetreuer in den Naturparken intensiv fortgebildet, um die Freiwilligen bei ihren Projekten professionell zu begleiten und zu betreuen.

Teilziele von "Herzenssache Natur" sind:

• Praktischer Arten- und Biotopschutz durch Pflegemaßnahmen im Gelände. An zahlreichen "Aktionstagen" werden von den ehrenamtlichen Helfern z.B. Heidelandschaften entkusselt, Flurhecken gepflegt, Wiesen gemäht, Auerhuhn-Lebensräume aufgewertet, Nistkästen kontrolliert oder Baumpflanzungen durchgeführt.
• Naturkundliche Beobachtung zur Bestandsaufnahme und Kontrolle verschiedener Tierarten. So werden neben Vogel- und Fledermauskartierungen, auch der Bau und die Kontrolle von u.a. Krötenzäunen unter fachlicher Aufsicht von Experten durchgeführt, Naturdenkmale kartiert sowie u.a. das Fischottervorkommen gesichert.
• Aufklärung der Bevölkerung zur biologischen Vielfalt in den Naturparken. Durch Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildungsprojekte werden Freiwillige an Themen der biologischen Vielfalt herangeführt, die sie dann eigenständig übernehmen. Dazu zählen u.a. die Durchführung und Begleitung von Tagesexkursionen, die Begleitassitenz von eingeschränkten Personen oder die Freiwilligen stehen als Ansprechpartner in Informationszentren zu Verfügung.
• Übernahme regelmäßiger Pflege- und Kontrollaufgaben von Besuchereinrichtungen. Durch die Instandhaltung von Lehrpfaden, die Übernahme von Lehrpfad- und Wanderwegepatenschaften oder die Betreuung von Infozentren durch Freiwillige wird wertvolle Infrastruktur zur Information u.a. über Biodiversität in den Naturparken gesichert.
• Organisatorische Tätigkeiten. Freiwillige in den Naturparken helfen bei der Organisation von Ausstellungen und Festen oder sind z.B. für die (Foto-) Archivbetreuung zuständig.

Im Jahr 2013 waren in den zwölf teilnehmenden Naturparken über 1.400 Freiwillige in 36 Einzelprojekten im Einsatz. Für die Mitarbeit in den verschiedenen Projekten werden grundsätzlich Freiwillige aller Altersstufen (z.B. auch Schulklassen oder Unternehmen) angesprochen, die sich mit den Aufgaben der Naturparke identifizieren können.

Darüber hinaus werden die Freiwilligenbetreuer in den Naturparken durch die "Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland" dahingehend fortgebildet, dass eine professionelle Betreuung der ehrenamtlichen Helfer gewährleitet ist. Durch ein aktives Freiwilligenmanagement der Naturparke für spezielle Einzelprojekte konnten konkrete Zielgruppen angesprochen werden. So wurden schon sogenannte Tandem-Einsätze zwischen Förderschulen und Firmen-MitarbeiterInnen erfolgreich in der Biotoppflege eingesetzt.

Im Internet (www.herzenssache-natur.de) können sich Interessierte jederzeit über Projekte in den Naturparken informieren und sich als Freiwillige registrieren lassen.


Bild 1

Dokumente

Herzenssache Natur - Projektflyer

Herzenssache Natur - Projektflyer ´Begleitassistenz´ des Deutsch-Belgischen Naturparks Hohes Venn - Eifel

 

Weitere Infos

Verband Deutscher Naturparke (VDN) Holbeinstraße 12, 53175 Bonn

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld