Die Blaue Perle - Biologische Vielfalt auf der Bühne

Im Rahmen des Projekts „Die Blaue Perle - Biologische Vielfalt auf der Bühne“ inszeniert die LBV-Umweltstation Altmühlsee 2013 mit Jugendlichen zwischen 13 und 18 Jahren aus der Region ein Theaterstück, welches auf abenteuerliche und musikalische Weise das große Thema Biodiversität aufgreift. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt dabei in einem Bereich, der uns allen täglich begegnet: pflanzliche Wirkstoffe in Medizin und Kosmetik.

Dieses Bühnenstück für Menschen ab 8 Jahren wurde im November 2013 in Muhr am See 5 mal aufgeführt. Begleitend wurde ein Programmheft erstellt, indem für die Besucher zusätzliche Information und Tipps zum Thema Biologische Vielfalt enthalten sind.

Die Geschichte:
"Professor Ignatz Immergrün, ein bekannter Heilpflanzen-Forscher, kommt auf mysteriöse Weise ums Leben. Und das kurz nachdem er seiner Familie von der Entdeckung einer geheimnisvollen blauen Perle berichtet hat. Diese wertvolle Perle soll viele Krankheiten heilen können und auch in der Kosmetik hervorragende Dienste leisten. Sie sollte daher nicht in falsche Hände gelangen. In der gleichen Nacht wird auch in der Apotheke von Dr. Sambucus eingebrochen. Gibt es da vielleicht einen Zusammenhang zwischen den beiden Verbrechen? Wer weiß noch von der blauen Perle? Und wo ist das Tagebuch des Professors hingekommen, in dem er alle seine Forschungsergebnisse notiert hat?
Die Spuren führen letztlich in den südamerikanischen Regenwald. Da beschließt Professor Immergrüns Nichte Salvia sich auf eine abenteuerliche Reise nach Brasilien zu machen, um zusammen mit der Reporterin Mona Klatsch und ihrer Cousine Vanilla dem Geheimnis der blauen Perle auf den Grund zu gehen und den Mord an Professor Immergrün aufzuklären. Neben einer unglaublichen Vielfalt an Pflanzen und Tieren treffen sie auch auf Captain Jack Carrot, einen Amazonas-Piraten, der scheinbar auch auf der Suche nach der wertvollen blauen Perle ist. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt…"

Bisherige Maßnahmen und Ergebnisse:
- Erstellen des "Drehbuchs" (Dieses kann auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden.)
- Entwickeln und Erstellen von Unterrichtsmaterialien
- 5 Einführungsveranstaltungen zum Thema Biodiversität mit den beteiligen Schulklassen (je 4 Unterrichtsstunden)
- seit Juli 2013 Proben mit den SchauspielerInnen und Tänzerinnen
- Erstellung der Bühnenbilder und Requisiten sowie einer eigene Seite auf Facebook
- Erstellung von Plakaten und Flyern zur Bewerbung des Stücks
- Gestaltung und Druck eines 36-seitigen Programmheftes (Dieses kann auf Anfrage zugeschickt werden.)
- Generalprobe am 7.11.2013
- Premiere am 9.11.2013 mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Presse usw.
- weitere Termine 10., 13., 16, u. 17. Nov.2013
- umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit

weitere Informationen finden Sie auch unter:
www.lbv.de/altmuehlsee Menüpunkt Projekte
www.facebook.com/DieBlauePerle


Einzelziele
1. Aufmerksamkeit wecken für das Thema Biodiversität und deren Gefährdung am Beispiel von Pflanzen und ihren Wirkstoffen in pflanzlichen Arzneimitteln und Naturkosmetikprodukten
2. Erkennen der negativen Auswirkungen der derzeitigen Lebensweise der Menschen auf die biologische Vielfalt und Bewusstmachen der existenziellen Abhängigkeit der Menschheit von der Vielfalt der Arten und Lebensräume, sowie ihrer Nutzung durch die Menschen
3. Verständnis schaffen für die ökologische sowie soziale Bedeutung der Biodiversität, aber auch deren ökonomische Werte und dabei Aufzeigen von Handlungsalternativen für einen nachhaltigen Lebensstil und Motivation, diese in den Alltag zu integrieren
4. Zugänglichmachen des Themas Biodiversität für eine breite Öffentlichkeit, zum einen durch die Präsentation des Theaterstücks vor Publikum (in mehreren Aufführungen), zum anderen durch die Bereitstellung des Textbuches für andere Umweltbildungseinrichtungen entweder als Basis für neue Projekte oder als Vorlage zum Nachspielen und Wiederholen des Bühnenstücks.
5. Weitere Bekanntmachung und Verbreitung des Qualitätssiegels „Umweltbildung.Bayern“ durch Öffentlichkeitsarbeit (Presse, Programmhefte, Flyer, Internet)

Das Schwerpunktthema Heilpflanzen eignet sich besonders gut, um alle vier Dimensionen der Nachhaltigkeit anzusprechen. Folgende Punkte seien hier beispielhalft genannt:
- Ökologie:
Biodiversität, sparsamer Umgang mit Ressourcen, Regenerationsfähigkeit der Natur, Naturschutz, Reduzierung von Schadstoffeinträgen
- Ökonomie:
vorsorgendes Wirtschaften, Fairer Handel, wirtschaftliche Globalisierung, umwelt-verträgliche Technologien, regionale Vermarktungsnetze, ökologische und soziale Wahrheit der Preise
- Soziales:
Förderung der menschlichen Gesundheit, gleiche Ansprüche auf die Nutzung natürlicher Ressourcen, Berücksichtigung der Lebensinteressen zukünftiger Generationen, soziale Globalisierung
- Kultur:
umweltgerechte Lebensstile, ganzheitliche Naturwahrnehmung, traditionelles Wissen, Leben und Heilwesen in unterschiedlichen Kulturen, Kultur des Umgangs mit den Dingen, Konsumentenbewusstsein


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

 

Besuchen Sie uns


 

Weitere Infos

LBV-Umweltstation Altmühlsee Martina Widuch

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld