Naturentdecker auf Tour – Forschungsreise zur biologischen Vielfalt der Natur

Auf eine spannende Forschungsreise zur biologischen Vielfalt der Natur können Schülerinnen und Schüler der 1 bis 6 Klassen beim Bildungsprojekt "Naturentdecker auf Tour" auf der Jugendburg Hessenstein gehen. Sie lernen die Tiere in Bach und Tümpel kennen, bestimmen die Gewässergüte und bauen einen Wasserfilter. Oder sie untersuchen das Leben im Boden und sammeln Wiesenpflanzen für Heilsalben.

Im Mittelpunkt des "Naturentdecker"-Projektes steht das Kennenlernen der biologischen Vielfalt und ihres Nutzens für den Menschen. Jede Schulklasse kann sich eines der drei Entdecker-Themen Wasser, Wiese oder Boden aussuchen und einen Tag lang auf Erkundungstour rund um die Jugendburg Hessenstein gehen. Sie wird von erfahren Umweltpädagogen der Jugendbildungsstätte betreut.

Bei ihren Erkundungen werden die Kinder in Kleingruppen aufgeteilt und dazu ermuntert, das ausgewählte Thema im Rahmen des entdeckend-forschenden Lernens möglichst eigenständig zu untersuchen. Spiel und Spaß kommen dabei natürlich nicht zu kurz. Die Projekttage "Naturentdecker" sind ein Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Die Didaktik ist so aufgebaut, dass die Schülerinnen und Schüler zuerst die Vielfalt der Tier- und Pflanzenarten in den verschiedenen Biotopen kennen lernen und sich dann mit ihrem Bezug zum Menschen und ihrer Nutzung praktisch beschäftigen.

Projekttag Boden: Beim Projekttag Boden lernen die Kinder die Vielfalt des Lebens im Waldboden kennen. Sie erkunden die Welt der Kleintiere in der Laubstreu und erfahren, wofür wir Asseln und Springschwänze brauchen. In Rollenspielen verwandeln sie sich in verschiedene Bodentiere und erspielen sich bedeutsame ökologische Zusammenhänge der erddunklen Lebenswelt. Im Kräuter-Burggarten erfahren sie, wie Erde in einem Komposthaufen entsteht und für die Düngung von Kräutern eingesetzt werden kann. Beim Arbeiten mit Lehm (Lehmofen, Landart-Projekte) lernen die Kinder Erde als Baustoff kennen.

Projekttag Wasser: Im Mittelpunkt des Projekttages Wasser stehen Fließgewässer und Tümpel. Mit Kescher, Pinsel und Becherlupe erkunden die Kinder die Artenvielfalt eines Bachs und versuchen anhand der gefundenen Kleintierarten herauszufinden, ob das Wasser trinkbar ist. Beim Bau eines einfachen Wasser-Filters lernen sie die große Bedeutung von sauberem Wasser für uns Menschen kennen. Zum Schluss untersuchen sie als "Burgforscher", wo die Jugendburg ihr Trinkwasser her bekommt und was mit den Abwässern (in der burgeigenen Kläranlage) passiert.

Projekttag Wiese: Mit der biologischen Vielfalt auf blumenbunten Wiesen befassen sich die Kinder beim Projekttag Wiese. Spielerisch lernen sie essbare heimische Wildblumen und Kräuter kennen. Sie sammeln z.B. Wegerich, Gänseblümchen und Schafgarbe und verarbeiten die Pflanzen zu Tees, Heilsalben oder Pflanzenfarben. In der Wildkräuterküche bereiten sie ihr gemeinsames Mittagessen zu. Im nahe gelegenen Naturschutzgebiet "Lengeltal" erfahren sie, wie Wiesen durch Beweidung entstehen und erhalten werden können.

Das Projekt "Naturentdecker" wurde als innovatives Bildungsprojekt von der Stiftung Hessischer Naturschutz (SHN) gefördert. Kooperationspartner ist die Naturschutzjugend NAJU Hessen. An den Projekttagen haben in den letzten drei Jahren über 600 Schülerinnen und Schüler teilgenommen. Seit 2012 ist das Naturentdecker-Projekt Teil der zertifizierten Fortbildung "Mensch und Natur" für Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst (BFD) im Naturschutz. Die Fortbildung (Modul Natur- und Umweltbildung) findet auf der Jugendburg Hessenstein statt.


Bild 1
Bild 2

Bild 3
Bild 4

 

Besuchen Sie uns

Jugendburg Hessenstein

Burg Hessenstein 1
34516 Vöhl-Ederbringhausen

Öffnungszeiten: Freie Jugendherberge, Buchung für Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen sowie Familien möglich

Herr Berthold Langenhorst
Tel.:0170-8347614
mail@jugendburg-hessenstein.de
http://www.jugendburg-hessenstein.de

 

Weitere Infos

Projektleitung: Jugendburg Hessenstein gGmbH
Vöhl-Ederbringhausen

Aktuelles, Projekte und Termine in unserem Newsletter
*Pflichtfeld